Frederick Lugard, der Baron Lugard

Frederick John Dealtry Lugard Der Baron Lugard war ein Soldat und Entdecker britischer Gouverneur von Hongkong und Generalgouverneur von Nigeria.

Jugend und Bildung

Lugard wurde in Madras in Indien geboren, wuchs aber in Worcester, England. Er war der Sohn des Reverend Frederick Lugard Grueber, Kaplan der Madras, und seine dritte Frau, Mary Howard, der jüngsten Tochter des Reverend John Garton Howard. Lugard wurde bei Rossall School und der Royal Military College in Sandhurst ausgebildet.

Der Name "Dealtry" kommt von Thomas Dealtry, Freund des Vaters.

Militärische Karriere

Lugard wurde auf der 9. Infanterie-Regiment im Jahr 1878 zugewiesen, Eintritt in die zweite Bataillon in Indien und in den folgenden Kampagnen dienen:

  • Zweiter Anglo-Afghanischer Krieg
  • Land Sudan
  • Dritten Anglo-birmanischen Krieg

Lugard war genannt Distinguished Service Order 1887 Im Mai 1888 Lugard nahm das Kommando über eine Expedition durch die britischen Siedler von Nyasaland gegen die arabischen Sklavenhändler des Lake Malawi organisiert und wurde verwundet.

Post-militärische Karriere

Nachdem aus Nyasaland im April 1889 begann, Lugard trat der Imperial British East Africa Company. Zu Ihren Diensten erforschte er die Sabaki-Fluss und die umliegenden Regionen zu helfen, einen Plan für die Emanzipation der Sklaven von den Arabern im Hinterland von Zanzibar Besitz zu entwickeln. Lugard im Jahr 1890 wurde von der Firma in Uganda, wo er versicherte der britischen Herrschaft in der Gegend, indem Sie ein Ende der Unruhen geschickt. Es dauerte heftige Kämpfe, vor allem wegen eines Französisch Angriff. Nachdem die Verwaltung, um die Probleme zu unterdrücken, wurde Lugard Militärverwalter Uganda vom 26. Dezember 1890 bis Mai 1892. Während verabreicht Uganda ging Ruwenzori Berge vom See Edward, Kartierung weiten Teilen der Region. Er besuchte auch den Albert-See, indem sie mehrere tausend sudanesische von Emin Pascha und Henry Morton Stanley verlassen während des Transports Rettung Emin Pascha.

Wenn Lugard kehrte nach England im Jahre 1892 gelang es ihm, Premierminister William Ewart Gladstone und sein Kabinett abzubringen von der Idee bis Uganda verlassen. Lugard im Jahre 1894 wurde er von der Gesellschaft echte Nigerian Borgu, wo er unterzeichneten Verträge mit Königen und Köpfe Gewährleistung der Souveränität des Unternehmens, damit die anderen Kolonialmächte Entfernen gesendet. Von 1896-1897 Lugard nahm das Kommando der Expedition nach Ngamisee für British West Charterland Company. Von Ngami wurde von der britischen Regierung zurückgerufen und nach Westafrika, wo er eine Kraft von Eingeborenen zu rekrutieren, um die britischen Interessen in der Nähe der Kolonie von Lagos und Nigeria gegen die Französisch zu schützen geschickt. Im August 1897 organisierte die Lugard West African Frontier Force and befohlen, bis Ende Dezember 1899, als sie wieder ihre Fassung den Zusammenstoß mit Frankreich.

Erste Kolonial Dienstleistungen

Nachdem das Kommando über die West African Frontier Force Lugard 1900 Hochkommissar des Protektorats Nordnigeria, eine Position, die er bis 1906 statt gegeben wurde und für die er ein Ritter in 1901. Damals kontrollierten Teil von Nord-Nigeria war klein, und die Arbeit der Lugard wurde durch die Weigerung der Sultan von Sokoto und andere Prinzipien Fulani, um die Bedingungen der Verträge zu respektieren erschwert.

Im Jahre 1903, die britische Kontrolle über den gesamten Protektorat durch eine Kampagne gegen den Emir von Kano und den Sultan von Sokoto]] ermöglicht. Wenn Lugard sein Amt als Kommissar wurde die gesamte Nigeria friedlich von den Briten kontrolliert. Es gab jedoch unterdrückt Unruhen brutal von Männern Lugard. Mahdi Rebellion im Jahre 1906 in Satiru, einem Dorf in der Nähe von Sokoto, führte zur völligen Zerstörung der Stadt und zahlreiche Todesfälle.

Gouverneur von Hongkong

Etwa ein Jahr nach seinem Rücktritt als Hochkommissar des Protektorats Nordnigeria Lugard war er Gouverneur von Hongkong ernannt, eine Position, die er bis zum März 1912 statt Während seiner Amtszeit Lugard Weihaiwei vorgeschlagen, an die chinesische Regierung für die endgültige Überführung des New zurückkehren, im Austausch Territorien. Der Vorschlag erhielt einen kalten Empfang und wurde nicht umgesetzt. Einige glauben, dass, wenn es bestätigt worden war, Hong Kong könnte immer in den Händen der britischen geblieben.

Das Hauptinteresse der Lugard war Bildung, und ist am besten für die Bemühungen bei der Finanzierung von der University of Hong Kong im Jahr 1911, die die erste Bundeskanzlerin geworden, trotz der Kälte Kolonialamt Meinung erinnert. Das Kolonialamt nannte die Idee einer Universität "das Tier von Sir Frederick." Die Idee der Lugard war es, eine Zitadelle, um verwendet werden, um die westliche Kultur im Osten zu bringen erstellen.

Gouverneur von Nigeria

Lugard kehrte in Nigeria im Jahr 1912 als Gouverneur der beiden Protektorate. Seine Hauptaufgabe war es, den Zusammenschluss zu einer einzigen Kolonie abzuschließen. Es gab Streitigkeiten in Lagos, wo er von einem großen Teil der politischen Klasse und der Medien entgegengesetzt war, und die Fusion nicht erfolgreich war im Rest des Landes. Von 1914 bis 1919 Lugard war Generalgouverneur der jungen Kolonie Nigeria. Im Laufe des Mandats Lugard versucht, die Lebensbedingungen der Einheimischen zu verbessern, insbesondere mit dem Verbot, soweit möglich, von Alkohol, und die Unterdrückung des Sklavenhandels.

Lugard, von seiner Frau Flora Shaw unterstützt, erfand eine Legende, dass das Verständnis für ihn, Nigeria und Kolonialismus seit Jahrzehnten geändert. Das Geld, das die Entwicklung des Staates im Süden Nigerias aktiviert kamen vor allem aus Steuern auf die Einfuhr von Alkohol. Im Norden Nigerias war diese Steuer abwesend und Entwicklungsprojekte waren weit weniger. Der Krieg von Adubi trat während seiner Amtszeit. Im Norden Nigerias Lugard gestattet Sklaverei in den Elite-Familien. Er hasste die Afrikaner gebildet und kultiviert Küstenregionen, die den Staat vorbei Halbjahr in England lief, und auf der Grundlage ihrer Regierung auf einem Militärsystem. Die Lugard, der alle '"native Bildung" gegenüber und wurde später in der Universität Hongkong beteiligt und Lugard, die Händler und Geschäftsleute, aber gehasst wurde Direktor eines nigerianischen Bank, sind die seltsamen Aspekte des Menschen und der Mythos.

Das Doppelmandat in British tropischen Afrika

Lugard veröffentlicht Die Doppelmandat in British Tropical Africa 1922. Dies war der indirekten Herrschaft im kolonialen Afrika. In diesem Lugard es einen Überblick über die Gründe und die Methoden für die Kolonialisierung Afrikas durch England empfohlen. Unter den verschiedenen Begründungen war die Verbreitung des Christentums und der Begriff der "Barbarei". Er sah auch die Besiedlung des Staates als eine Möglichkeit, Missionare, lokale Führer und die Bevölkerung voneinander zu schützen und von fremden Mächten. Darüber hinaus ist für Lugard, war es wichtig, dass England die Kontrolle über die Gebiete von jedermann nicht eingefordert wurden, bevor sie Deutschland, Portugal oder Frankreich taten. Er erkannte, dass es viele mögliche Gewinne durch den Export von Ressourcen wie Gummi und die Besteuerung der lokalen Bevölkerung, Importeure und Exporteure. Darüber hinaus sind diese Ressourcen und freie Arbeit der Eingeborenen würden Brennstoff für die industrielle Revolution zu schaffen. Schließlich Lugard, sagte, dass die Siedlung hatte zu einer fixen Idee geworden, und dass, an die Macht zu halten, England müsste die Siedlungen zu überprüfen, um zu vermeiden, schwach erscheinen.

Völkerbund und Anti-Sklaverei-Aktivismus

Von 1922 bis 1936 war er britischer Vertreter in der Ständigen Kommission des Völker Mandate Nationen. In dieser Zeit war er Teil des ersten Nichtständigen Ausschusses für die Sklaverei und wurde in der Organisation des Übereinkommens über die Sklaverei im Jahre 1926 beteiligt Der Vorschlag wurde von der britischen Regierung zu dem Übereinkommen vorgenommen. Obwohl er zunächst betroffen wurde, die britische Regierung es unterstützt eine komplett neue Version, die dann genehmigt wurde. Lugard war Teil des Sachverständigenausschusses der Internationalen Arbeitsberufsmutter 1925-1941.

Kritik

Lugard unterstützt eine Regierung durchgeführt auf von den Eingeborenen in den afrikanischen Kolonien. Ihm zufolge waren die afrikanischen Schwarzen ganz anders als weiße Europäer. Er postulierte eine Mischung aus Blut oder aryano semito nach dem Aufkommen des Islam zwischen Hausa und Fulani. Er riet, die Eingeborenen als eine Art Regierung Vermittler in der Kolonialregierung zu verwenden. Dies würde die Unruhen vermieden werden können, weil, wie Lugard, die Afrikaner würde viel lieber jemanden, der ihm glich, ihre Sprache und die gemeinsam genutzte die Traditionen sprechen, zu folgen.

Olufemi Taiwo behauptet, dass in der Tat verhindert Lugard die Afrikaner in England erzogen, eine aktive Rolle in der Entwicklung des Landes spielen

  • Lugard Halle
  • Lugard Avenue, Ikoyi Lagos, Nigeria
  • Lugard Hall, Kaduna, Nigeria. Jetzt auch im Haus der Versammlung des Bundesstaates Kaduna verwendet
  • Lugard Avenue, Entebbe, Uganda
  • Lugard House, Rossall School, Fleetwood
  • Lugard Road, Jos, Nigeria
  • Das College imaginären Herrn Lugard College vorbereitende Schule in Wayfarers Geschichte des Chinua Achebe, wo drei der Hauptfiguren erhalten ihre Ausbildung
  • Lugard Haus
  • Lugard Haus
  • Lugard Fälle, Tsavo National Park, Kenia
  •   0   0
    Vorherige Artikel Andrej Kramarić
    Nächster Artikel André the Giant

    Kommentare - 0

    Keine Kommentare

    Fügen Sie einen Kommentar

    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile
    Zeichen übrig: 3000
    captcha