Freelancer

Der Freiberufler ist ein Arbeiter einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen, zugunsten Dritter, sobald die Dienstleistungen werden durch geistige Arbeit durchgeführt. Die Aktivitäten der Unternehmen, das professionell ist durchgeführt.

Die Etymologie des Wortes Berufs kommt von einem "Geständnis", das heißt, um wahr zu den Satzungen könnte ordinistici oder eine Tätigkeit, die einst auch Handwerk oder Kunst sein anzuwenden.

Hauptmerkmale

Selbstständige, um ihre Tätigkeit zwangsläufig bestimmte rechtliche Anforderungen, die von Staat zu Staat unterschiedlich zu besitzen. Im Allgemeinen müssen sie in Berufsregister eingeschrieben werden, wenn sie vorhanden sind; es kann auch vorkommen, dass das Erfordernis eines solchen Angebot nicht erforderlich ist, in diesem Fall verhindert, dass nichts sie von der Teilnahme an einer Klasse.

Er ist eine Person, die eine professionelle Wege durch die Hochschulbildung erworbenen nachdem, in der Regel ein Abschluss, zur Verfügung zu stellen und führen Professional Services auf zwei Arten an verschiedenen Kunden ohne Nachprüfung Arbeitgeber.

Im Allgemeinen sind die Berufe, die Tätigkeiten ausüben, gelten als von den nationalen Rechtsordnungen am wichtigsten ist, zusammen mit dem Gegenstand der Beruf, unterliegen einer besonderen und spezifischen Rechtsrahmen.

Während der Selbstständigen ist per Definition ein Selbständiger mit MwSt Ausübung eines akademischen Beruf, ist es ebenso wahr, dass viele geistigen Berufe, auch diejenigen, für die es zwingende Eintragung in Register, werden auch in der Form der Arbeit ausgeübt Thema: Arzt, Journalist, Tierarzt, Apotheker, Ingenieur, Architekt und auch ein Rechtsanwalt, sind Beispiele von Positionen, die durch Mitarbeiter als Arbeitgeber gehalten. In diesen Fällen ist es falsch, von freien Mitarbeitern zu sprechen.

In der Welt

Italien

Um als Freiberufler arbeiten, sollte sie an das Finanzamt der Provinz Wohnsitz oder berufliche Praxis der Antrag der Mehrwertsteuer, mit der Sie für die Verwaltungsverfahren identifiziert werden, eingereicht werden.

So spielen die meisten der Berufe nicht die Eintragung in ein Berufsregister erforderlich. In der Tat, sind die so genannten "sensiblen Tätigkeiten", um Themen in Vereinen oder Hochschulen eingeschrieben gesetzlich genau festgelegt und bilden eine begrenzte Liste als die breite Palette von professionellen Dienstleistungen über den Beitrag der intellektuelle konzentriert. Eine solche "Sperrliste", sondern ist viel breiter als in den meisten Staaten zur Verfügung gestellt, insbesondere in der Europäischen Gemeinschaft. Die professionelle in Italien ist sehr verschieden von den anderen Betreibern und somit beispielsweise nicht unter die Disziplin der Misserfolg.

Eine besondere Nennung des professionellen italienischen war, dass die Berufsverbände von professionellen Absolventen Sie nannten sich selbst "Berufsordnung", während die der regulierte Sparten, die mit einem Diplom an der High School wurde erreicht wurden "Hochschulen" bezeichnet, auch wenn die Regel bereitgestellt ausnahmsweise bestehende Hochschule Notar und der Orden des Journalisten. Der Begriff "Ordnung" bezieht sich natürlich auf die Regulierung oder Ordnung der besonderen Berufsstand und ist auch in anderen Bereichen verwendet werden, obwohl sie in Wirklichkeit die Rechtssysteme der reglementierten Berufe sind sehr ähnlich, wobei der einzige Unterschied oft die Beschreibung der Beruf " geschützt ", dh ausführbare nur durch die Teilnehmer auf diesen speziellen Auftrag oder registrieren. Es wurde einmal verwendet, ein wenig "mit Nachdruck fordern die Berufs ordinistiche Berufe.

Als er in einem Berufsregister eingeschrieben, der Freiberufler geworden "professionelle geschützt" oder auf das System ordinistico Gegensatz zu in "Berufsverbände" eingerahmt freiberuflich tätig, einer freiwilligen gehören. Das letztere System ist die rechtliche Anerkennung durch den Staat mit dem Gesetz über die Berufsverbände 14. Januar 2013 festgestellt, n. 4, die am 10. Februar 2013. Dieses Gesetz in Kraft trat, in den ersten Artikel, rahmt die neue Generation von Fachkräften in Berufsverbänden registriert und auf jeden Fall, gibt eine allgemeine Definition des wirtschaftlichen Einheit als freier Mitarbeiter, die Dienstleistungen durch den Einsatz von aktuellen oder exklusive geistige Leistung.

Es sollte auch verpflichtet, an einer Institution möglicherweise anmelden, für Unfall- und Krankenversicherungen werden. An diesem Punkt gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Freiberufler ordinistici müssen in den Sozialkassen durch ihre Aufträge gehalten registriert werden; Diese Verpflichtung erlischt, wenn der Arbeitnehmer nicht eine eingetragene oder nicht in seinen geregelten Tätigkeit ausgeübt hat;
  • Freiberufler ohne Register muss für eine getrennte Verwahrung des INPS melden Sie sich an.

Die andere Einstellung erstellt, derzeit, ein Unterschied, weil die durch die INPS Freiberufler ohne Register bezahlte Preise sind viel höher als die, die die Kassen durch die Aufträge abgewickelt erforderlich. Darüber hinaus sind die INPS separaten Verwaltungsgruppen auch quasi-Mitarbeitern und anderen Gruppen von Arbeitnehmern, nicht mit einem spezifischen Abschnitt für die Personen, die professionelle Dienstleistungen. Dieser Unterschied hat eine politische Debatte generiert.

Die Freelancer Rechnungen, die auch als Gebühr an seine Kunden für ihre Dienste, wie alle Selbstständigen. Die Vergütung des freiberuflich heißt Entschädigung oder Vergütung. Neben einer Gebühr auf der Rechnung kann es auch einzelnen Ausgaben einbezogen werden. Die Besonderheiten der Steuerexperten im Vergleich zu Einzelunternehmen ist, dass ihre Rechnung die Quellensteuer, die an die Steuerbehörden dann später vom Kunden bezahlt werden müssen, enthält. Die Eigentümer von Apotheken, jedoch gelten die Regeln des Fachs und dann Einnahmen emittieren.

Wenn der Beruf als Angestellter ausgeübt natürlich die Formalitäten für die Mehrwertsteuer gilt nicht. Es gibt auch Fälle, in denen die Mitarbeiter gleichzeitig durchführen kann der Beruf als Angestellter oder als freier Mitarbeiter.

Dann gibt es das ganze Feld der so genannten Kollaborateure "Mehrwertsteuer", dh Arbeitnehmer, die in der Tat mehr oder weniger abhängig von einem einzigen Unternehmen, das, statt der Einstellung sie als Arbeitnehmer oder quasi-Mitarbeitern oder Verwaltung, bezahlt sie gegen Vorlage der sind Rechnung als Selbständige, was in der Gesellschaft den Vorteil, nicht, um die schweren Abgaben für ihre Mitarbeiter im Inneren tragen, sie zu stoppen oder ändern Sie den Bericht, wenn es keine Formsache sieht und in der Lage, die Zahl der Mitarbeiter weiter unten zu halten eine bestimmte Grenze, über die hinaus weitere Verpflichtungen gegenüber Mitarbeitern, insbesondere im Fall der Entlassung. Diese Praxis hat im Jahr 2012 mit der Reform des Arbeitsmarktes als "Reform Fornero" in Kraft trat im Sommer 2013 begrenzt worden, aber immer noch, um vor allem im Dienstleistungsbereich, wo, wie immer, ist in der Tat die Vertragsbeziehung mit dem monocommittente überleben fort -datore Arbeit. Dies wird auch durch die Tatsache, dass die Reform bereits erwähnt, in der Tat verursacht hat viele Ausnahmen: im Wesentlichen vor, werden die oben genannten Dienstleistungssektoren wirksam von der Reform Fornero, dass statt, zielt darauf ab, das Löschen der falschen Umsatzsteuer-Identifikationsnummern in der Fertigung ausgeschlossen oder Dienste, die nicht auf den Beitrag des geistigen zentriert sind.

Auch die Körper der öffentlichen Verwaltung wie den intensiven Einsatz des Personals, in der Tat abhängig, aber regelmäßig durch temporäre Einsätze der Opernaufführung unter Vertrag. Diese Zuordnungen werden off wie Beratung, die bestanden, per Definition, hat nichts mit permanenten Rollen und nicht basierend auf Bereitstellung von Fachwissen zu tun. Für einige professionelle Dienstleistungen, Anbringen der Rechnung, um der Steuererklärung können Sie einen Abzug zu erhalten.

Artikels. 2229 des italienischen Zivilgesetzbuches "der intellektuellen Berufe" umrahmt die Ausübung eines gewerblichen Beruf. Der fragliche Artikel heißt es, dass es das Gesetz, dass "bestimmt die geistigen Berufe, für deren Ausübung die erfordert die Immatrikulation in speziellen Rollen oder Listen." Daher sind die Berufe ordinistiche sind eine Teilmenge der Berufe. Diese Annahme wird durch später bestätigt. 2231, das bekräftigt das Konzept, dass das "geistige Arbeit" kann konditioniert werden "Eintragung in ein Register oder eine Liste." Das Gesetz vom 14. Januar 2013, n. 4 enthält die obige Definition, die Angabe, dass die Ausübung des Berufs "frei". Schließlich, während in Italien Profis sind keine Unternehmen, die Rechtsprechung unternimmt "jedes Gebilde, das eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt, unabhängig von ihrer Rechtsform und der Art der Finanzierung". Die Tätigkeit eines Mitglieds eines Berufes gibt "Tätigkeiten für die Produktion von Dienstleistungen organisiert, dh für die Laufleistung zu machen" .Dann Freiberufler, für Rechtsvorschriften der Gemeinschaft sind Unternehmen.

Auf der Grundlage der Reform des Jahres 2012, den Präsidialer machte nach 7. August 2012 n. 137 unter Gesetzesdekret 13 August 2011 ausgestellt No. 138 - in Gesetz 14. September 2011 n übergeben. 148 - die Disziplin der Berufsausbildung hat eine umfassende Reform durchgemacht. Darüber hinaus gemäß Gesetzesdekret vom 24. Januar 2012 n. 1 - in Gesetz 24. März 2012, n. 27 - ordinistiche Sätze wurden abgeschafft, während der Einrichtung des Ausgleichsberufs wird mit Bezug auf durch Verordnung des zuständigen Ministers festgelegten Parametern bestimmt

Seit dem 15. August 2014 sind Freiberufler ordinistici verpflichtet, eine Versicherung zu erwerben.

Laut einer Studie des CNA Berufe, im Juli 2012 waren 1,7 Millionen Freiberufler gegen nicht weniger als 3 Millionen Freiberufler geschützt nicht ordinistici; der Unterschied ist wahrscheinlich als Folge der rasanten Entwicklung der Dienstleistungen, die von Privatpersonen und Unternehmen als auch für die deutliche Kontraktion der Mitglieder, vor allem junge Menschen benötigt zwischen den Aufträgen wegen der Krise wachsen. Auf der anderen Seite, wenn es zutrifft, dass die Berufstätigkeit für das Recht vorbehalten kann nur, dass die Aufträge 'Mitglieder, Verbände von Fachleuten ordinistici nicht um "unfair" Wettbewerb in der Leistung nicht vertraulich beschweren tun Themen der reglementierten Berufe, wie diese haben den Charakter Rentenbeitragsbedingungen wesentlich günstiger, auch genießen den rechtlichen Schutz und Versicherung durch die Aufträge angeboten.

Selbständig

Es wird oft fälschlicherweise und oberflächlich als Synonym für "Selbstständige" so beabsichtigt, eine Person, die auf eigene Faust arbeitet meine, so genannte "Mehrwertsteuer" eingesetzt "freier". In der Tat ist die korrekte Definition der, in diesem Artikel beschrieben, wie der Freiberufler ist eine Kategorie der Selbstständigen.

Insbesondere Zahlen

Der freischaff

Der Freiberufler ist ein Begriff, der englischen Sprache, um eine Person, die assimiliabile Aktivität zu der des Freelancer effetua beschreiben, aber nicht in der Qualifikation als solche. Der Begriff, auch in italienischer Sprache verwendet werden; Es wird oft in der Regel der spezifischen Tätigkeitsbereich verwendet, unabhängig.

Der Begriff leitet sich von der mittelalterlichen für Söldner eingesetzt englischen Begriff, das heißt, ein Soldat nur Profi, der nicht brauchte ein Damen spezifische, aber seine Leistungen konnte der Service für alle, die zu zahlen wäre.

  0   0
Vorherige Artikel Sarmede
Nächster Artikel Infernal Majesty

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha