Fun Factory

Fun Factory ist eine deutsche Musikprojekt der 90er Jahre, der im Laufe seiner Geschichte zwei verschiedene Formationen erfüllt. Ursprünglich Eurodance. Es wurde von Toni Cook, auch wirksam, Mitglied der ersten Gruppe als Rapper produziert.

Geschichte

Die Gruppe wurde im Jahr 1993 mit vier Mitgliedern gegründet: balja, Steve, Rod D. und Glatte T .. s erstes Album war "NonStop Das Album!", 1994; enthält den einzigen Treffer "Close to you", "Nutzen Sie Ihre Chance", "I wanna b mit u" und "Schmerz". Die zweite CD, eine Art Re-Editierung der größten Erfolge des ersten Albums, mit dem Zusatz von neuen Tracks, "Close to you", kam im Jahr 1995; vor der Veröffentlichung des letzteren wurde die Sängerin balja von Marie-Anett Mey ersetzt. Balja dann ist die weibliche Stimme der ersten beiden Veröffentlichungen, und erscheint in dem Video zu "Fugen Sie mich".

Im Jahr 1996, Spaß-Fabrik ihr zweites Album, "Fun-Tastic", die mehrere Hits wie "Celebration", "Do Wah Diddy", "Ich liebe dich", und eine neue Rap-Version enthalten ist "I wanna b mit u ". Von dieser Zeit fingen sie an, immer beliebter in Europa zu werden, und einige ihrer Songs in den Charts in den USA und Kanada. Im Jahr 1997 veröffentlichten sie eine "Greatest Hits". Nach, dass die erste Formation löste sich auf.

Im Jahr 1998 gründete er eine neue Band, mit Mitgliedern aller neuen und einem musikalischen Stil sehr unterschiedlich, in der Tat in Richtung Rap, Reggae und Pop-orientiert. Das erste Album mit dem neuen Line-Up veröffentlicht wurde "Next Generation" von 1999, das die Single "Sha-la-la-la-la", "Party mit Fun Factory" enthält und "Fun Factory Millennium Thema". Die zweiten und letzten Album, "ABC of Music", wurde 2002 veröffentlicht Kurz nach diesem zweiten Formation löste sich auf.

Die Mannschaften

Erste Fun Factory

  • Balja, die erste Sängerin, ersetzt durch
  • Marie-Anett Mey
  • Glatte T.
  • Steve
  • Rod D ..

New Fun Factory

  • Annett, Sängerin
  • Der Sänger und Rapper
  • T-Roc, Rapper. Auch bekannt als Tiger Ein oder Tiger Style.

Diskografie

Single:

  • 1992 Fun Factory Theme
  • 1993 Groove Me
  • 1994 Nutzen Sie Ihre Chance
  • 1994 Schmerz
  • 1994 Close To You
  • 1995 I Wanna B With U
  • 1995 Celebration
  • 1996 Doh Wah Diddy
  • 1996 Do not Go Away
  • 1996 Ich liebe dich
  • 1998 Party mit Fun Factory
  • 1999 Sha-la-la-la-la
  • 2005 Ilarie

Alben:

  • 1994 Non-Stop
  • 1995 Fun-Tastic
  • 1996 Alle Meistgelesene
  • 1997 Das Party - Non-Stop
  • 1999 Next Generation
  • 2002 ABC of Music
  0   0
Vorherige Artikel Misinto
Nächster Artikel Club Mariscal Santa Cruz

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha