Gehorsam und Freiheit. Kritik und Erneuerung des christlichen Gewissens

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Kann 13, 2016 Heidi Greuel G 0 0

Gehorsam und Freiheit. Kritik und Erneuerung des christlichen Gewissens ist ein Essay von Vito Mancuso von Fazi Editore im Jahr 2012 in der Reihe Campo de 'Fiori veröffentlicht.

Das Werk besteht aus einem einleitenden Kapitel und einem Körper aus acht Kapiteln, die sich mit Themen und wichtige Themen der zeitgenössischen Debatte. Sie alle folgen die neue Methode, um die spirituelle Suche modernen, radikalen intellektuellen Redlichkeit, die die Grundvoraussetzung der Authentizität erfüllt, ohne dass "Ergebenheit" zu dem, was nicht der Wahrheit Einhaltung angewendet werden.

Mancuso zu hoffen, dass der Glaube aus dogma Konfiguration von denen im Laufe der Jahrhunderte bedeckt befreit worden, es ist die Unterordnung der Theologie der Kirche, deren Wert gebrochen, als Gemeinschaft und als Institution, nicht in Frage gestellt; hofft, um die Identität zwischen Wahrheit und der Lehre und der Übernahme eines Konzepts "dynamic-evolutionären" die Wahrheit, mit der auch die "do" im Leben identifiziert ist zu überwinden.

Er schlägt vor, einen wichtigen Beitrag zur theologischen Erkenntnistheorie, die heute berücksichtigt und die Frage, die bringt und zeigt die Perspektive, aus der sich zu ihm um, das Primat gibt dem konkreten Leben und hat eine neue Vision der Beziehung Gott-Welt und eine Christologie a Soteriologie renoviert; in der Anthropologie, die jeden Menschen als Gottes fortSchöpfungsWerk hält, während der Liturgie und Ekklesiologie sind als eine bewusste Wahrnehmung der Spiritualität soll, hält schließlich die Ethik auf die konkrete Situation verbunden sind. Die Basis dieser neuen Methodik ist als eine Methode der Auswertung der Qualität der Beziehung, die auch definiert Theologie mancusiana genannt nur "die christliche Theologie der Beziehung."

Der Bericht ist das spezifische Element des Christentums als Christus ist "der perfekte relationalen Paradigma vollständig vertikal und horizontal komplett.

Das letzte Kapitel enthält eine Einladung, mit intellektueller Redlichkeit betrachten das Verhalten der Kirche im Laufe der Jahrhunderte gegen die philosophische und wissenschaftliche Forschung, wenn es herrschte das Prinzip der Autorität, die Macht verlieren, um die katholische Religion hat, und endet mit einer Einladung zu klären, über die noch ungelöst.

Der theoretische Physiker Claudio Verzegnassi Universität Triest in seinem Licht der Erkenntnis: Von Prometheus zu dem Higgs-Boson in der Rede von dunkler Energie macht interessante Überlegungen auch in philosophischer und theologischer Ebene, und fügt hinzu: "Die, die empfindlich gegenüber einem Vergleich sind mit möglichen Beschreibungen theologische Reflexion tiefen Gründen zum Beispiel in das Buch zu lesen, Gehorsam und Freiheit der Vito Mancuso diskutieren das Warum der Schöpfung und der Evolution des Universums finden konnte. "

  0   0
Vorherige Artikel Rory MacLean
Nächster Artikel Republic XF-84H

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha