Gene, Völkern und Sprachen

Gene, Völkern und Sprachen ist ein Essay von italienischen Genetiker Luigi Luca Cavalli-Sforza, ursprünglich in Französisch im Jahr 1996 veröffentlicht.

Geschichte

Der Autor, Professor für Genetik an der Stanford University, hielt zwei Kurse über seine Forschung auf dem Gebiet der menschlichen Evolution am College de France in den Jahren 1981 und 1990. Der Autor erläuterte die Ergebnisse, die wichtigsten seiner Forschung scheinen " an den letzten 100.000 Jahre der Evolution des Menschen, sie langsam von der Genetik zu Demographie, Archäologie und Sprachwissenschaft erweitert. " Gene, Völkern und Sprachen ergab sich aus der Neufassung der Texte der Unterricht über die Einladung an die Veröffentlichung, auf Französisch Editionen Odile Jacob. Von Elena Stübel ins Italienische übersetzt, wurde er von der Adelphi, die die italienische Ausgabe der Geschichte und Geographie der menschlichen Gene vorbereitet wurde, von Cavalli Sforza in Zusammenarbeit mit Paul Menozzi und Alberto Piazza geschrieben veröffentlicht und von Princeton University Press erschienen 1994 Gene, Völkern und Sprachen war ein kommerzieller Erfolg, es wurde ins Englische übersetzt und Deutsch und Autor im Jahr 1997 ergab die Nonino-Preis.

Inhalt

Gene, ist Völker und Sprachen, in einem Vorwort und fünf Kapitel gegliedert. Der Autor stellt die allgemeinen Konzepte und Methoden in der Erforschung der Populationsgenetik verwendet wird, mit einem multidisziplinären Ansatz, der Daten aus der Biologie, Linguistik, Archäologie und Demografie nimmt. Die geographische Verteilung von Hunderten von Genen auf globaler Ebene werden abgezogen die Abstammungslinien der Bevölkerung. Stammbäume werden dann im Vergleich mit Daten aus anderen Disziplinen wie Linguistik und Archäologie platziert jedoch zu einer einheitlichen Sicht kommen. Die Überlappung der verschiedenen Stammbäumen zu ermöglichen, zu behaupten, dass Gene, Völkern und Sprachen werden durch eine Reihe von Wanderungen vor etwa 100.000 Jahre in Afrika entstanden abgestrahlt.

Index

  • Vorwort
  • Gene und Geschichte
  • Ein Spaziergang im Wald
  • Legend Eva African
  • Technologischen Revolutionen und Geographie von Genen
  • Sprachen und Gene
  • Übertragung und kulturellen Evolution
  • Hinweise
  • Bibliographie

Editions

  • Luigi Luca Cavalli-Sforza, Gene peuples et langues: une histoire de la diversité humaine, Paris: Éditions Odile Jacob, 1996, 322 S.,. ISBN 978-27-381-0342-0
  • Luigi Luca Cavalli-Sforza, Genes, Völkern und Sprachen; Übersetzung von Elena Stübel, Mailand: Adelphi, Slg. Adelphi Kein kleine Bibliothek. 367, 1997, 354 p. ISBN 88-459-1200-0
  • Luigi Luca Cavalli-Sforza, Gene, Völker und Sprachen: Die Grundlagen Biologischen Unserer Zivilisation, München-Wien: Hanser, 1999, ISBN 3-446-19479-7
  • Luigi Luca Cavalli-Sforza, Genes, Völkern und Sprachen, London:. Penguin 2001 XII, 227 S.; ISBN 01-402-9602-6
  0   0
Vorherige Artikel Brisbane International 2013
Nächster Artikel Satzung des Val d'Ambra

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha