Girmi

Girmi ist eine italienische Kleingeräte Bialetti Industrie-Gruppe.

Geschichte

Ursprünge des Unternehmens reichen zurück bis 1919, als in Omegna, auf Initiative von sechs Mitgliedern, gegründet wurde die Genossenschaft Subalpina, die sich für Parfümerien, Frisör- der Herstellung von Haushalts und Artikel begann.

Im Jahre 1940 wurde die Genossenschaft in voller Höhe von Mr. erworben Hot Mario, einer der Gründungsmitglieder. Am Ende des Zweiten Weltkriegs, der Unternehmensaktivitäten, die 45 Mitarbeiter hatte, wurden mit der Produktion von Objekten für die Pflege und Baden übernommen. Hot Charles, Sohn des ehemaligen, in Richtung La Subalpina eingetragen. Nach seiner Hochzeitsreise er in den Vereinigten Staaten haben im Jahr 1949, machte er sein Geschäft, spezialisiert auf die Wiedergabe der kleinen Geräte von der gleichen Warm auf dem nordamerikanischen Land gekauft.

Im Jahr 1954 startete das Unternehmen das Piemont Frullo erste Mixer der italienischen Produktion, die von der Kaffeemühle und Mixer Girmi Mokaro folgte. Letztere erhielt einen großen kommerziellen Erfolg, so sehr, dass sein Name, im Jahr 1961 wurde es der Name des umbenannten Girmi - The Subalpina SpA, während zehn Jahre später wurde der Name einfach Girmi SpA.

Girmi bald etablierte sich als einer der Marktführer in Italien im Bereich der Kleingeräte technologisch fortschrittlichsten und von der Öffentlichkeit für ihr Design und Innovation zu schätzen. Die maximale Zeit der Expansion wurde in den achtziger Jahren, als Girmi hatten 440 Mitarbeiter erreicht, und zu dieser Zeit wurde den US Allegheny Technologies gegeben.

Im Jahr 1989 wurde das Unternehmen von Moulinex gemacht. Unter dem Französisch-prozentige, für Girmi begann eine negative Periode, gekennzeichnet durch die Abnahme der Exporte und Gewinne. Im Jahr 1994 kehrte das Unternehmen zum italienischen Eigentum, wenn es wurde von einer Gruppe von Unternehmern von Adolfo Carulli geführt haben. Das Grundkapital war wie folgt: 85 Prozent gehörte die Firma erstreckt Rom, während die restlichen 15 wurden von der Banca Popolare di Intra statt.

Girmi im Jahr 1997 wurde in einer Untersuchung durch den Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft Turin Raffaele Guariniello von Fall zu "Schleuder killer" von Mischmaschinen, dass zahlreiche Unfälle im Haushalt, einschließlich der Verwundung von zwei Frauen verursacht wurden eingeleitet beteiligt. Die Untersuchung in Bezug auf die Modelle der Mixer zwischen 1988 und 1993 vermarktet unter der Marke Girmi, sondern von Moulinex Produkte mit Herstellungsfehlern. Das Unternehmen Piemont war gezwungen, vom Markt zu nehmen seine Zentrifugen, aber am Ende wurde nicht verurteilt, weil es direkt für seine Mutter Moulinex verantwortlich war.

Im Jahr 2004 wird die Girmi vollständig von Bialetti Industrie Coccaglio, Group Corporate Hersteller von Haushaltsgeräten und kleinen Familienunternehmen Ranzoni anerkannt. Seitdem abgesehen davon, dass eine Tochtergesellschaft ist Girmi auch eine Marke der Gruppe Brescia.

Derzeit ist die historische Siedlung Cusiano, daß in den siebziger Jahren beschäftigt 480 Mitarbeiter, ist es eine einfache Office, die mit dem Vertrieb von Markenprodukten Girmi, wo die Produktion stattfindet, in den Fabriken im Ausland beschäftigt.

  0   0
Vorherige Artikel Silver Goal
Nächster Artikel Nicolas Chaperon

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha