Giuseppe Pietri

Giuseppe Pietri war ein italienischer Komponist, spezialisiert in der Operette.

Biographie

Er studierte am Konservatorium in Mailand dank Oreste del Buono, die ihn einschreiben erlaubt, nach Anhörung ihn bei einem Konzert in Portoferraio zu spielen, wenn sie kleiner als der Pianist war. Joseph war immer die Orgel der Kirche von der Heimat gespielt. Er debütierte im Alter von zwanzig Jahren mit der Musik für das Theater namens May Day, ein Spiel in einem Akt, gefolgt von Märchen in Musik Flemmerlandia. Er erkannte, dass für junge Autoren eher geneigt und erschwingliche Werke die kleinen Tatsachen des täglichen Lebens der Bourgeoisie und der Arbeiterklasse zu beschreiben waren. Eine seiner ersten Aufgaben war Opern unfertig und in halb links), fischte und brachte den Erfolg von Comic-Tani des Unternehmens.

Nach dem unglücklichen Opern Mr. Ruy-Blas, dank einer erfolgreichen inspiration, schuf der Bildhauer eine bemerkenswerte Atmosphäre der Komödie mit dem Titel den stillen Wassern, aus der Komödie mit dem gleichen Namen von Augusto Novelli genommen ist die Geschichte von einem alten Kutscher und seine zwei Töchter, von denen die eine er verwendet werden, um mit dem Kopf nach unten zu leben, wie ruhigen Wasser. Aber eines Tages, die junge Tochter einer Art incapriccia mittellos und rennt weg mit ihm. Die Darsteller dieser Arbeit waren, am Nationaltheater Kapitolinischen, Jole PACIFIC Dezan Henry, der Vater der Kommentator Adriano. Drei Jahre später, Pietri führte zu erfolgreichen Operette Der gefallene Frau, die eine Verfilmung verdient. Der gefallene Frau wird am Teatro Reinach Parma, wo die nächste 5. November inszeniert Quartett Vagabund inszeniert 12. April 1925.

Im Jahr 1926 gab der Komponist zu seinem Publikum Operette Prima, in dem er die Ereignisse des Konkurses einer Familie von Bergbau-Unternehmer. Der 10. Februar ist 1927 Prima zum ersten Mal am Teatro La Fenice in Venedig mit dem De Campi, Ines Lidelba und Nuto Navarrini für die Gesellschaft von Groß inszeniert Schauen Operette und der nächste 19. April im Teatro Reinach Parma.

Im Jahr 1928 wurde die Operette Rompicollo in Siena siebzehnten Jahrhundert, und der Held dieser wahren Geschichte, Rompicollo genau, ist die Tochter einer Adelsfamilie, die erfolgreich ist, die Flucht der Kontrolle der Eltern, in der Palio als Jockey zu beteiligen. Rompicollo wird am Teatro Reinach Parma am 7. November 1930 statt.

Al Teatro Reinach Parma Tuffolina auf 9. November 1930, mein Haus, mein Haus am 11. November nächsten und Green Island am 23. Januar 1931 statt.

Pietri Im Jahr 1934 komponierte er seine wichtigste Arbeit, die Arbeit Maristella. Es ist eine Liebesgeschichte leider durch das Opfer Maristella, der der geliebte Johannes zum Tode verurteilt spart beendet. In der Tat, hatte sie in einer religiösen Schule, wo anläßlich eines Todesurteils, das verurteilt wurde durch den Zeremonienmeister des Gerichts begnadigt, wenn einer der Studenten chiede.Però Diesen Studenten Dabei muss Gelübde ablegen und sich eine Nonne brachte. Und das ist das Opfer des Maristella. Unvergessliche Luft Ich kenne einen Garten. Dieser Song des ersten Aktes hat mehrere Aufnahmen, darunter diejenigen von Ferruccio Tagliavini und Giuseppe Di Stefano gehören verdient.

Pietri wurde Giovanna Saladino verheiratet, mit der er drei Kinder hatte: Petrus, Johannes und Donatella.

Kompositionen

Operetten

  • In Flemmerland, Libretto von Antonio Rubino, um Fossati Theater in Mailand
  • Auf Wiedersehen Jugend!
  • Das Modell, Libretto von Antonio Liga und Alfredo Testoni im Teatro Quirino in Rom
  • Firefly Libretto von Carlo Veneziani Theatre Leopoldo Livorno
  • Die ruhigen Wasser in der National Drama Theatre mit dem Bühnenbild von Aldo Molinari
  • Ascension Booklet Augusto Novelli am Teatro della Pergola in Florenz
  • Schau, schau am Mustard Libretto von Giovanni Antonio Colonna di Cesaro im Teatro dei Piccoli in Rom
  • Sie verlor im Teatro Adriano in Rom - Libretto: William Zorzi und Guglielmo Giannini
  • Quartet Vagabund, Libretto von Enrico Serretta in Teatro Eliseo in Rom
  • Namba Zaim, Booklet Carlo Venezianer am Teatro Lirico in Mailand
  • Prima in drei Akten von Carlo Lombardo und Renato Simoni, im Lyric Theatre in Mailand mit De Campi, Ines Lidelba Fronticelli und Nuto Navarrini
  • Tuffolina, Libretto von Augusto Novelli Politeama Genovese
  • Halsbrecherischen, Libretto von Luigi Bonelli und Ferdinand Paolieri am Teatro Dal Verme in Mailand
  • Das Inselgrün Libretto von Carlo Lombardo am Teatro Lirico in Mailand
  • Mein Haus, mein Haus Booklet Augusto Novelli und Angelo Nessi im Teatro Quirino in Rom
  • Gioconda Zappaterra Libretto von Giulio Bucciolini Teatro Alfieri
  • Die Mitgift von Jeannette Broschüre Arturo Rossato Theatre Prince of Rome
  • Zwanzig Jahre, Libretto von Luigi Bonelli im Teatro Quirino in Rom

Opern

Andere

  • Hymne der Saracen
  • Elba Serenade für Klavier, Violine und Violoncello
  • Blumen Elba, für Stimme und Klavier
  0   0
Vorherige Artikel Sebastian Ferrero
Nächster Artikel Placido Riccardi

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha