Graf der stabilen

Der Zählerstand des stabilen war ein Offizier, der Pferde und Lasttiere von der Armee und den kaiserlichen Hof in der Spätantike und des Byzantinischen verwendet. Diese Zahl wurde auch von den Franken verabschiedet und wurde später der Polizist.

Geschichte und Aufgaben

Es scheint zum ersten Mal im vierten Jahrhundert mit dem Namen des tribunus stabuli, die zunächst zu beschlagnahmen und zu beschaffen Pferde aus den Provinzen. Nach Ammianus. Ihr Rang war äquivalent zu der von den Tribünen der Regimenter der Garde Scholae palatinae. In Notitia dignitatum werden sie als praepositi gregum et stabulorum aufgeführt kommt unter dem Kommando von Rerum privatarum. Zu Beginn des fünften Jahrhunderts, wie im Codex Theodosius belegt, sie in den Rang eines comites clarissimi vires unter dem Titel erhöht wurden, wenn auch seit einiger Zeit neben dies war auch der frühere Titel der Tribüne ..

Im vierten Jahrhundert ist bekannt, acht Inhaber dieses Amtes, einschließlich der Kaiser Valens und seine Schwiegereltern und Getreide Constantiniano. Im Anschluss an die allgemeine Stilicho erhielt diese Ladung, wenn er verheiratet Serena, Adoptiv Enkel von Kaiser Theodosius I. Allerdings sind die Eigentümer nur selten später erwähnt. Die große allgemeine Flavio Ezio hatte er dieses Amt im Jahre 451, während in der sechsten Variante dieser Titel wurde auf die wichtigsten Generäle gegeben, einschließlich Belisario und Constantiniano, während Theophanes, Chronist des neunten Jahrhunderts, erinnert sich, wie Baduario, ein Verwandter des Kaisers Justin II hielt sein Büro von Graf von der kaiserlichen Hofstallungen. Dieses Büro machte eine Wiedererscheinen in den Quellen der zwanziger Jahre des neunten Jahrhunderts, als die "prōtospatharios und Komes tou basilikou hippostasiou" Damiano führte einen erfolglosen Feldzug gegen die Araber in Kreta.

Das Büro des byzantinischen Komes tou staulou ist am besten in der neunten und zehnten Jahrhundert bekannt, als sie als zu der Gruppe von Offizieren als stratarchai bekannt gehörig klassifiziert. Zusammen mit dem Logoteta Herde, er war für die Pferde der Reichshauptstadt Konstantinopel und die Herde von Pferden in den großen Militärlager in Malagina, in Bithynien verantwortlich.

Er gewöhnlich Rang in der Hierarchie der Patrikios und imperialen bekleidet in der 51. Position. Während der kaiserlichen Prozessionen, sowie während des Krieges, begleitete er den byzantinischen Kaiser zusammen mit prōtostratōr und hatte eine Rolle bei der Aufnahme von ausländischen Botschaftern. Im dreizehnten Jahrhundert scheint die konostaulos die KOMES tou staulou ausgetauscht haben, aber ein anderer Titel Komes Tonne Basilikon Hippon im Vertrag des vierzehnten Jahrhunderts von Pseudo-Kodinos erscheint. Neben dem Ziel, das Pferd des byzantinischen Kaisers und dort zu halten, während er an der Spitze war, die anderen Funktionen des Offiziers sind unbekannt. Er scheint nicht, einen Rang in der Hierarchie des Gerichts gehabt haben, aber die Nähe zu den byzantinischen Kaiser gab ihm offenbar einen gewissen Einfluss, wie im Fall von Konstantin Chadenos, der unter Kaiser] kam zu diesem Amt durch anderen politischen Ämter mehr an Bedeutung.

  0   0
Vorherige Artikel Dolores Costello
Nächster Artikel Unserer Lieben Frau von Hilfe

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha