Greg Watson

Greg Watson ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler.

Werdegang

Greg Watson begann im Western Hockey League am Ende der Saison 1998/99 im Wettbewerb in zwei Spielen mit dem T-Shirt der Prince Albert Raiders. Er blieb für weitere vier Spielzeiten in Höhe von insgesamt 145 Punkte in 236 Auftritte. An der NHL Draft 2001 wurde er in der zweiten Runde von den Florida Panthers gewählt. Er beendete seine jugendlichen Erfahrungen im Wettbewerb in der Saison 2002/03 immer WHL Brandon Wheat Kings mit.

In der Saison 2003-2004 begann unter den Profis in der American Hockey League mit den Binghamton Senators, Bildung zu den Ottawa Senators assoziiert. Watson spielte für drei Spielzeiten sammeln 30 Punkte in 157 Spielen gespielt. In der Saison 2006-2007 in der ECHL spielte er mit dem Netz anstelle von Pensacola Ice Pilots und Augusta Lynx.

Im Jahr 2007 zog er nach Europa in der italienischen Serie A, nachdem er angeheuert dall'HC Val di Fassa. Nach einer erfolgreichen Saison zog er in das Pustertal, dem Team, für das er für ein Jahr gespielt, indem sie den sechsten Platz in der Rangliste der Marker. Im Jahr 2009 Watson spielte in Dänemark im Wettbewerb mit der örtlichen Liga mit AaB Ishockey Aalborg. Er beendete seine Karriere am Ende der Saison 2010-2011 nach dem Spiel für Gardena in Serie A2.

Erfolge

Einzel

  • CHL Top Prospects Spiel: 1
  0   0
Vorherige Artikel Diözese Krishnagar
Nächster Artikel Fritz Randow

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha