Großraum Lyon

Die Lyons Metropolnetzwerk ist ein Großstadtverkehr von Lyon und Teil seiner Agglomeration. Es ist die Rede von 1978 als das Jahr der Service, aber im Jahr 1974 begann, die erste Linie zu betreiben. Heute sind die vier Zeilen des Netzwerks ruft mit den ersten vier Buchstaben des Alphabets zu zählen vierzig Stationen auf einer Gesamtlänge von 30,5 km, die rund um 704.000 Fahrgäste täglich.

Geschichte

Das erste Projekt

Es war nicht bis 1885 zu sehen, das erste Eisenbahnprojekt erscheinen.

Aktuelle Netzwerk

Der Erfolg der Sitzung 30. Mai 1963 von der Union des Comités Locaux Intérêts von Jeune Chambre Economique und folgte eine erste Diskussion über den Entwurf einer U-Bahn in der Städtischen Rates vom 22. Juli.

Daher war es in diesem Jahr, die die ersten Studien, vor allem durch René Waldmann gemacht begann, dann Engineering der Dienst des Ponts et Chaussées Ordinaire der Abteilung der Rhone.

Nur im Jahr 1968 er die Société du Métro d'Etudes de l'Agglomération Lyonnaise, um den gleichen Waldmann geführt erstellt wurde. Die Arbeit der Linien A und B begann im Jahr 1973. Ein Jahr später offene Linie C. war er

Linien

Das Netzwerk hat vier U-Bahnlinien, durch Buchstaben identifiziert und gekennzeichnet durch Farbe.


Linie C hat die Unterscheidung des Seins die einzige Metropol Rädchen in der Welt. Alte Seilbahn, wurde 1974 umgesetzt und gebaut die U-Bahn im Jahr 1978, bevor er im Jahr 1984 erweitert Es ist die kürzeste Leitungsnetz, jedoch gewährleistet, dass der Service im Norden der Stadt.

Linie D, die neueste Netzwerk, es ist auch die verkehrsreichsten, vor der Linie A. Das ist eine Linie auf Autopilot durch komplette 31. August 1992.

Management

Die U-Bahn sowie Busse, Oberleitungsbusse, Straßenbahnen und Standseilbahnen Lyon durch Keolis Lyon gelang, ehemaliger Société Lyonnaise de transports en commun, Tochter der Keolis, unter der Marke TCL, im Namen des Syndicat des transports pour le Rhône et die agglomération lyonnaise.

Die U-Bahn-Lyon zirkuliert nach links, wie die Französisch-Züge, während die andere Metropol zirkuliert im Allgemeinen auf der rechten Seite. Diese Funktion ist das Ergebnis des Projekts, nie realisiert, von zirkulierenden U-Bahn in den Vororten auf den Schienen der SNCF.

Die Breite des Profils Metro Lyon, 2,90 m, ist größer als der Durchschnitt der Europäischen Metropol, weshalb die D-Linie war die erste automatische Linie für schweres Material, während in Lille gab es die erste Metropol Französisch mit einem automatischen Licht ausgestattet werden.

  0   0
Vorherige Artikel Raymond Klibansky
Nächster Artikel L.Q. Jones

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha