Guaracha

Guaracha ist ein musikalisches Genre und ein Tanz aus Kuba, hat eine schnelle Zeit und es gesungen wird. Dieses Wort wurde davon ausgegangen, bedeutete dies das Ende des achtzehnten Jahrhunderts und Anfang des neunzehnten. Die Guarachas waren vertreten und im Musical-Theater und Limousinen von den unteren Klassen frequentiert durchgeführt. Es wurde ein fester Bestandteil der Komödie Bufo in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Während des späten neunzehnten Jahrhundert und frühen zwanzigsten Guarachas waren die beliebtesten Formen der Musik in den Bordellen der Hauptstadt. Guaracha überlebt heute im Repertoire einiger ist, der conjuntos und Big-Band der kubanischen Stil.

Geschichte

Es entstand im Rahmen des Musiktheaters und Bordellen von Havanna in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Die Texte wurden von einem umfangreichen Gebrauch von Jargon aus und basiert auf Ereignissen und Charakteren zu aktuellen Ereignissen zentriert. Rhythmisch guaracha enthält eine Reihe von Musik Metern haben, mit 2/4 6/8.

Gegen die Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts der Stil des guaracha wurde von einigen Sängern und Gruppen ausgeliehen. Der Inhalt der satirischen Verse wurden auch auf den Sohn geeignet, und viele Bands in seinem Repertoire beide Geschlechter eingesetzt.

Heute scheint sich nicht mehr als ein Genre autonom in den weiten Reihen der ausdrucksSauce aufgenommen worden existieren. Die besten Interpreten der kubanischen Musik, Sänger in der Lage, sehr schnell mit Texten wie Celia Cruz, Benny Moré und Orlando Guerra zu manövrieren, ist jedoch auch der Titel des Guarachero gegeben.

Die Wort guaracha

Obwohl das Wort hat spanischen Herkunft, ist seine Verwendung in diesem Zusammenhang rein kubanische. Dies sind Auszüge aus den Quellen, sortiert nach Eintragungsdatum:

  • Die Gazeta de Barcelona erwähnt guaracha Werbung in einer Reihe von Musik Das erste Auftreten des Wortes in der # 64 tritt gewidmet, datiert vom 11. August 1789, in dem es heißt "... otra von Sr. Brito, Portugues: el fandango, guaracha y seis Contra, todo para guitarra en Figur ... ". Ein Zitat im nächsten börsennotierten Zahl 83 der 15. Oktober 1796, die zu einem bezieht sich "guaracha intitulada ... tarantula ...".
  • "Baile de la gentualla Fällen desuado" Leal kommentierte: "Die Bailes de la gentualla sind auch bekannt Ausdruck Bailes de Wiege, wo Menschen verschiedener Rassen zusammen tanzen Der guaracha führt den Solo-Chor-Struktur, das heißt, die Verse und Passagen. schwanken zwischen dem Solisten und dem Chor ist es üblich, Improvisation und Themen in den Texten beziehen sich auf die alltäglichen Probleme, mit impepati Handwerk wit. "
  • "Eine beliebte canción que se singt im Chor ... u Orquesta Música pobre, compuesta acordeón oder de guitarra, Guiro, Maracas usw."
  • "Cierto Genero Musical"

Diese Zitate beziehen sich alle auf Musik; aber andere von der gleichen Art sind nicht so klar. Die Bedeutung der guaracha manchmal verlängert und bedeutet im allgemeinen, Spaß haben.

Guaracha als Tanz

Es gibt kaum Anzeichen, die uns sagen, wie es auf die Tanz guaracha verbunden. Einige Aufnahmen des neunzehnten Jahrhunderts deuten darauf hin, dass es ein Paartanz, nicht mit einer Abfolge von Schritten wie die Contra gebunden. Der Prototyp des freien Tanz in Paaren ist der Walzer. Creole Dance paarweise unabhängige Ballade in Kuba, die wir haben bestimmte Wissen ist der Danzón. Wenn guaracha ist ein Tanz wäre interessant, in der Lage, früheren Studie werden aus der Sicht der Geschichte des Tanzes

Guarachas Theater bufo

Während des neunzehnten Jahrhunderts, das Theater bufo, mit seiner starken Komödie, ihre Charaktere und ihre kreolische ghuarachas, spielte eine wichtige Rolle bei der Emanzipation der Sklaven und Unabhängigkeit von Kuba. Sie haben eine wichtige Rolle auf der einen Seite kritisiert spielte, die Behörden und lächerlich öffentlichen Lebens, auf der anderen die Unterstützung der Revolutionäre. Satire und Humor sind starke Waffen, um das Volk zu unterjochen. Im Jahr 1869 das Teatro Villanueva in Havanna war in einer Szene bufo anti-spanischen, als einige spanische Soldaten griffen die Theater, das Töten ein Dutzend Gönner. Es war der Krieg von den zehn Jahren kämpft seit dem Jahr vor, Carlos Manuel de Céspedes seine Sklaven befreit und erklärte die Unabhängigkeit von Kuba. Die Stimmung wurde mit Gefühlen der Unabhängigkeit der Kolonialregierung und der reichen Kaufleute gefüllt Spanier reagierten. Es war nicht das erste Mal, dass Politik und Musik wurden verwoben. Die Darstellungen Bufo wurden seit einigen Jahren als Folge dieser Tatsache geschlossen.

Bufo in den Anfang des guaracha er hing Autor: der Guaracheros eingegebenen tragen farbige Shirts, weiße Hosen und Stiefel, mit einem Kopftuch trugen die Frauen weiße Hemden. Generell guaracha wurde in einem Dialog zwischen der tiple, Tenor und Chor entwickelt. Die Zeit der größten Ruhm dieser Art war der Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts in der Alhambra Theater in Havanna, wo er anschließend Komponisten wie Jorge Anckermann, José Marín Varona und Manuel Mauri, die Songs für das berühmte Sängerin Adolfo Colombo schrieb. Viele finden Guarachas schrieb: Pepe Sánchez, Sindo Garay, Manuel Corona und später Ñico Saquito.

Songs

Die Nutzung der Songs in der Musiktheater ist weit verbreitet, aber ihre Verwendung in der populären Tanzmusik war im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert so häufig. Nur die Habanera hatten die Songs und die guaracha älter all'habanera ein paar Jahrzehnte. Daher guaracha ist der erste kubanische Creole Tanz, der einen Sänger umfasst.

Die Diario de la Marina 1868 heißt es: "Die Besatzung der bufo hat eine exquisite und umfangreiches Repertoire an Guarachas, mit welcher begrüßt die Öffentlichkeit, das Beste aus der italienischen cenzoni." Die Texte sind voll von Redewendungen, Ereignisse und Menschen in den Nachrichten. Rhythmisch weist die guaracha eine Reihe von Kombinationen, wie 6/8, 2/4. Alejo Carpen zitiert einige Verse zu guaracha Stil zu veranschaulichen:

Guaracha im zwanzigsten Jahrhundert

Während der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts, wurde dieser Stil von conjuntos und den großen Bads als Musik-Backbeat wiederbelebt. Viele Musiker zu finden, wie Manuel Corona, komponierte er und sang Guarachas zwischen und canción Bolero zu vermitteln. Ñico Saquito war ein wichtiger Sänger und Komponist von Guarachas. Für den Inhalt der satirischen Songs wurde auch mit dem Rhythmus des Sohnes vereinigt, begann so viele Gruppen beide Geschlechter zu spielen. Heute gibt es keine spezifische Form des guaracha, die von der großen Bewegung der Sauce absorbiert wird.

Guaracha in Puerto Rico

Während des neunzehnten Jahrhunderts, in Puerto Rico kamen die Bands aus Kuba, um mit ihnen die kubanischen Stilen wie Sohn und guaracha. Anschließend entwickelte das guaracha einen ganz eigenen Stil in Puerto Rico und wurde Teil der Zoll Puertoricaner.

Diese Art von Salsa wurde von Cortijo y su Combo, Ismael Rivera und Myrta Silva, ein Sänger von La Sonora Matancera besser bekannt als "La Reina de la Guaracha" gekennzeichnet. Die Songs werden von Solist oder im Duett gesungen, begleitet vom Chor. Der Instrumentalpart enthält Güiro und Gitarre und Puerto Rican cuatro, zusammen mit anderen ähnlich denen in einem kubanischen conjunto gefunden Werkzeuge.

  0   0
Vorherige Artikel Arcinazzo Romano
Nächster Artikel Dyadischen Expansions

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha