Guarda Veneta

Guarda Veneta ist eine italienische Stadt von 1.209 Einwohnern in der Provinz von Rovigo, Venetien, südlich von der Hauptstadt entfernt.

Geschichte

Es wird angenommen, dass die Villa "Gardilliana", die in den Willen des Marquis Almerico von 938 erwähnt wird, ist der ursprüngliche Kern der nun als Guarda Veneta und Guarda Ferrarese bekannten Siedlungen. Der Name leitet sich aus dem germanischen Wort Warda bedeutet "hohen Platz", wie die Gegend war in einer höheren Position als die umliegenden Gebiete; es ist unklar, ob die Quelle Lombard oder sogar Ostgoten.

Es ist jedoch sicher, dass im Anschluss an die Route des Ficarolo 1152 in der Gegend um den neuen Kurs des Po einzudämmen, mitbringen, ihre Familien kamen viele Arbeiter; Er spricht von den Siedlungen "Guardazzola" oder "Watch weniger" auf der linken Seite und "Watch" auf dem rechten Ufer und ursprünglich sollte, vor dem Kurs, Teil eines einzigen Dorfes waren. Beide Dörfer wurden unter dem Podesta Orcano, der Teil der Grafschaft von Rovigo, die tatsächlich von der Este regiert wurde, war gelegt; die offizielle Domain wurde im Jahre 1221 bis auf wenige kurze Pausen und ratifiziert, war die Uhr Este bis der Salzkrieg zwischen dem Herzogtum Ferrara und der Republik Venedig.

Frieden von Bagnolo 1484, der den Krieg beendete, sanktioniert den Durchgang von dem Territorium Rovigo unter den Venezianern; die Grenze in diesem Bereich wurde auf dem Po gelegt, für immer zwischen den beiden Dörfern, die seit so Guarda Veneta und Guarda Ferrarese haben bekannt. Zu Beginn des Jahres 1509, während des Krieges der Liga von Cambrai, kam Guarda Veneta zeitweise unter der Familie Este, aber im November die Venezianer schon wieder eingefangen und soll den Po als Ausgangspunkt für die Eroberung der gleichen Ferrara zu verwenden; aber am 22. Dezember des gleichen Jahres Giaron, einer kleinen Insel, die heute Teil der Gemeinde an der Stelle des Quartals war die Szene, was als die Schlacht von Polesella bekannt: Artillerie Ferrara gelang es ihm zu blockieren die venezianische Flotte und die Grenzen zwischen den beiden Staaten zu den im Jahre 1484 festgelegt zurückgegeben werden.

Im sechzehnten Jahrhundert, dank der Rückgewinnung von der Serenissima in Polesine gemacht, viele Familien des venezianischen Adels ihre Villen in diesem Grenzgebiet, darunter auch daran erinnern, die Weißen, die Bonarelli die Dona, die Kolben, der Morosini, die Vendramin und Venier. Der Ausbau der Guarda Veneta in diesem Zeitraum wird auch durch die Gründung der Kirche im frühen sechzehnten Jahrhundert belegt, erweiterte es im Jahre 1580 bereits.

Die Stadt folgte den Wechselfällen des Polesine Rovigo: Der Vertrag von Campo Formio 1797 Guarda Veneta kam unter Österreich, nur im Jahr 1802 kommen die Abteilung des Nieder Po unter dem napoleonischen Italienische Republik, die dann in das Königreich Italien umgewandelt wurde . 1815, nach dem Wiener Kongress, trat er in die Vereinigten Lombardo-Venetien Habsburger und schließlich, im Jahre 1866, wurde in Italien nach dem dritten Unabhängigkeitskrieg annektiert.

Die Flutkatastrophe des Jahres 1951 hat sich tief berührt Guarda Veneta, sowohl wegen der starken Auswanderung folgte der Veranstaltung und noch nicht festgenommen, sowohl für die Arbeit der Damm des Po des Jahres 1957, die den Küstenteil der Stadt deutlich zu reduzieren und haben Verstimmung die Aussicht.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche San Domenico

Das religiöse Gebäude, St. Dominikus gewidmet, stammt aus dem siebzehnten Jahrhundert und liegt in der Nähe des linken Ufer des Po befindet. Im Inneren präsentiert, an der Decke des Kirchenschiffs, Fresken aus dem Kardinal und theologischen Tugenden der Schule von Canaletto zugerechnet.

Administration

Demografischer Wandel

Volkszählung

  0   0
Vorherige Artikel Paul Sweezy
Nächster Artikel Name Numbers

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha