Hardcore Wrestling

Die Hardcore-Wrestling ist ein Stil des Ringens extreme und sehr gewalttätig, in denen es zulässig, bei den Kämpfen Waffen oder gefährlichen Objekts in der Regel nicht erlaubt zu verwenden.

Dieser Kampfstil wurde von Wrestler wie Abdullah the Butcher, The Sheik bekannt geworden, "Wild Bull" Curry "Classy" Freddie Blassie, Dory Funk Sr. und Riesen Baba, der seit den siebziger Jahren begann, in Japan, wo verbreitet Frontier Martial Wrestling begann, eine führende Rolle im Panorama des hardcore Wrestling spielen.

In den Vereinigten Staaten nahm er in den frühen Neunzigern. Es kann gesagt werden, dass der erste Verband hardcore in US-Boden war der Extreme Championship Wrestling an Paul Heyman.

Um die Wende der neunziger Jahre seinen Einzug auch in viel besser bekannt World Wrestling Federation / Entertainment hardcore gemacht: Der Verband hielt auch einen Hardcore-Meisterschaft bis zum Jahr 2002, die später zurückgezogen wurde, aber, und übergeben Mick Foley und Edge-als " Award "für seine Karriere als Hardcore-Wrestler.

Geschichte

Geburtsdatum: 50er, 60er

Etwa in den fünfziger Jahren, als der professionellen Wrestling trat eine Pattsituation, der Promotor und die Wrestler begann zu denken, wie man das Interesse der Öffentlichkeit wieder zu beleben. Das Vorhandensein von Blut in den Sitzungen, die bis dahin ein Tabu betrachtet, erwies sich als eine Quelle für erhebliche Vorteile in Bezug auf die Aufmerksamkeit von den Fans, und das Aufkommen des Spiels "ohne Tabus" markierte den Anfang von dem, was wir jetzt wissen, mit dem Namen der "Hardcore-Wrestling". Die Wunden wurden oft von der Ringer, der sich mit Rasierklingen geschnitten, um schwere Unfälle zu simulieren und bluten reichlich geben die Idee von einem Zusammenstoß wütend autoflitte. Neue Arten von gewalttätigen Spiel realisiert das sogenannte Street Fighting Spiel, Stahlkäfig-Match, Texas Death Match mit Waffen eingebaut, die in der Regel verwendet wurden, um ein für alle Mal Fehde insbesondere durch die Öffentlichkeit "gefühlt" zu lösen. Die National Wrestling Alliance Verbände war ein Pionier auf diesem Gebiet.

70er, 80er

Die Hardcore weiter zu entwickeln und in den sechziger, siebziger und achtziger Jahren zu wachsen in der Popularität in den USA. Die Gegend von Detroit wurde von gruseligen Figuren wie The Sheik Abdullah der Metzger und Bobo Brazil und den blutigen Schlägereien dominiert waren an der Tagesordnung. Die Gegend von Puerto Rico hatte Carlos Colón, den Eindringling und noch Abdullah, und stellte das Feuer als Element der weitere Gewalt im Spiel. In Memphis waren die Meister Jerry Lawler, Terry Funk, Eddie Gilbert und Bill Dundee. Hier wurde ich geboren Leiter-Match, Gerüst Spiel und Hundehalsband-Spiel. Der NWA eingeleitet den Titel Welt Brass Knuckles Meisterschaft, blieb von 1978 bis 1980 aktiv.

90s

Im Jahr 1989 wurde Onita Pro in Japan gegründet wurde, vor dem Verband fast ausschließlich in hardcore Spiel spezialisiert. In den frühen neunziger Jahren, die Puerto Rican-Promotor Victor Quiñones kamen in Japan, nachdem sie von der FMW als Sonderleiter eingeladen. Die FMW erhöhte das Ausmaß der Gewalt der Sitzungen, um wirklich gefährliche Werte mit der Einführung von Stacheldraht, Sprengstoff und sogar Landminen. Der Verband enthalten in ihren Reihen viele zukünftige große Namen in der amerikanischen Wrestling, und wurde sehr populär zu der Zeit.

Bald nach, den Vereinigten Staaten, wurden zwei unabhängige Promotionen kurze, aber bedeutende Relevanz, als Prototyp für den ECW dient. Der Tri-State Wrestling Alliance in Philadelphia und der National Wrestling Federation in New York. Sowohl die TWA, dass NWF sah unter den Wrestlern Tochtergesellschaften Larry Winters und DC Drake, der eine lange und blutige Fehde zwischen ihnen.

Die beiden Unternehmen gescheitert etwa zur gleichen Zeit, und die NWA Eastern Championship Wrestling nahmen ihren Platz. Nachdem sie von der NWA freistehend, änderte das Unternehmen seinen Namen in Extreme Championship Wrestling, und wurde der Verband führend in der Hardcore-Wrestling in Nordamerika. ECW prägte den Begriff der "Hardcore-Wrestling." Dennoch ist die Gewaltniveau der in ECW gespielten Matches nur selten erreicht, dass die japanischen Verbände.

In ECW wurden neue Arten von hardcore Spiel eingeführt, wie den Tabellen Spiel, vor allem durch die Arbeit von Sabu, der Enkel des Ringer The Sheik. Sabu hatte eine spezielle Technik der Unterhaltung in Japan, wo er buchstäblich warf Gegner sfondandoli Plätze auf den Tischen und die durch eine verheerende Wirkung entwickelt. Die gefundenen Tabellen wurde zu einem Markenzeichen der ECW, und seitdem diese Art von extremen Match war auch von vielen anderen Verbänden nicht hardcore angenommen. Unter den Ringern Symbol Wrestling Hardcore-Ära, sollte es auch erwähnen, Mick Foley, besonders wenn er das Gimmick von Cactus Jack gespielt.

Am 20. August 1995 hat die IWA Japan statt, das Turnier "King of the Death Match" in Kawasaki, Japan. In der berüchtigten Turnier in Frage, sie geplant wurden, um extreme Gewalt mit der Verwendung von Leitern, Reißzwecken und Stacheldraht zu erfüllen. Am Ende dispustò Sie zwischen Terry Funk und Mick Foley, fand eine gefährliche Begegnung "Exploring, C4 Sprengkörper, Barbed Wire Match".

Der Erfolg dall'ECW, nahm die World Championship Wrestling und die World Wrestling Federation, um Divisionen ausschließlich hardcore wrestling gewidmet erstellen.

2000er Jahre

Die ECW beeinflusst Verbände wie Xtreme Pro Wrestling und Combat Zone Wrestling, der am gewaltsamen Stil der ECW Spiel auch nach der Schließung der letzteren durchgeführt. Obwohl immer noch sehr beliebt in Japan, in der letzten Zeit die Hardcore-Wrestling hat einen starken Rückgang der Zinsen von der Öffentlichkeit gesehen.

Verbände Hardcore

  • Big Japan Pro Wrestling
  • Combat Zone Wrestling
  • NWA: Extreme Canadian Championship Wrestling
  • Extreme Championship Wrestling - nicht mehr aktiv ist, als Marke von der World Wrestling Entertainment neu
  • Frontier Martial Arts Wrestling - nicht mehr aktiv ist
  • Internationale Wrestling Syndicate
  • Internationale Wrestling Association of Japan - nicht mehr aktiv ist
  • Pro Pain Pro Wrestling - nicht mehr aktiv ist
  • UWA / PWA Hardcore Wrestling
  • Xtreme Pro Wrestling - nicht mehr aktiv ist
  • IWA Japan
  • IWA Mid South
  • Insgesamt Kampf Wrestling
  0   0
Vorherige Artikel Oleggio
Nächster Artikel Etidronsäure

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha