Henrietta Ward

Henrietta Maria Ada Ward war ein englischer Maler. Seine Werke sind im viktorianischen England gebracht, und in den frühen '900.

Henrietta wurde aus einer Familie von professionellen Künstlern Generationen abstammen. Sein Großvater väterlicherseits war der berühmte Maler James Ward, der verbunden war, um Verwandtschafts gewonnen Politiker John Jackson und der Maler George Morland. Henrietta Eltern waren auch Künstler: George Raphael Ward, für seine Aufnahmen und Mary Webb Ward, als Miniaturmaler bekannt. Als Einzelkind, aufgewachsen, umgeben Henrietta dall'afflato künstlerischen ihrer Familie und Künstler von seinen Eltern besucht, unter ihnen der Maler und Bildhauer Edwin Landseer Sir, der amerikanische Maler Charles Robert Leslie und Brüder John und James Alfred Edward Chalon. Henrietta studierte an der Bloomsbury Kunstschule und der Akademie der Henry Sass.

Im Jahr 1843, im Alter von 11, fiel Henrietta in der Liebe mit siebenundzwanzig Maler Edward Matthew Ward; sie heimlich Mai heiratete 1848, unterstützt von Wilkie Collins einen Freund des Bräutigams. Die Mutter Henrietta nicht nie verzieh ihr und enterbt.

 Mr. und Mrs. Ward hatte acht Kinder, einer von ihnen, Leslie Ward, wäre der berühmte Karikaturist Vanity Fair '' Vanity Fair '' unter dem Pseudonym Spy bekannt geworden. Zwar wächst seine Kinder weiter Henrietta seine künstlerische Laufbahn, üben verschiedene Stile der Malerei, wenn auch, auf einer Stufe mit ihrem Ehemann, wurde für die Gemälde auf historischen Themen wie Thomas Chatterton und Elizabeth Fry bekannt. Er war auch für seine Porträts von Kindern bekannt sind; für diese Gemälde als Modelle ihrer Kinder verwendet.

Eine seiner berühmtesten Gemälde ist Palissy die Potter, im Jahre 1866 an der Royal Academy ausgestellt; Der Rahmen beschreibt der Vorfall an der Töpfer Bernard Palissy, die versehentlich explodierte sein Haus bin Luft nemtre experimentieren, neue Techniken für die Keramik. Dieses und andere ähnliche Gemälde und "Szene aus der Kindheit von Jeanne d'Arc", RA 1867) Henrietta Ward machte die wichtigste Frau Maler seiner Generation. Henrietta gab Kunstunterricht, viele der Kinder von Königin Victoria und Prinz Albert.

Henrietta Ward und ihr Mann waren Anhänger der Ursache für das Frauenwahlrecht. Das Paar gehörte zu einer künstlerischen Kreis, Charles Dickens und George Cruikshank enthalten. Es wird gesagt, dass Dickens und Cruikshank kam fast zu Handgreiflichkeiten, wenn die Abstinenzler Cruikshank verhindert Henrietta Ward trinkt ein Glas Sherry bei einem Empfang von Dickens.

Henrietta überlebte ihren Mann um 40 Jahre. Nachdem er im Jahre 1879 verwitwet, eröffnet Henrietta eine Kunstschule, um seine Familie zu unterstützen; wie sein Zeitgenosse Louise Jopling, Henrietta Ward spezialisiert in der Herstellung von jungen aretiste. Für seine früheren Service als Lehrer am Hof ​​erhielt er eine Rente von 100 Pfund.

Henrietta Ward veröffentlichte zwei Autobiographien, Mrs. EM Ward Erinnerungen in den Jahren 1911 und Erinnerungen an Neunzig Jahre, im Jahr 1924. Sein erstes Buch der Erinnerung wurde als "eine der besten Geschichten aus dem Leben einer Frau Künstler des viktorianischen Zeitalters." Henrietta ist eine Beschreibung einer nahezu perfekten Ehe mit einem Mann, der sie in ihrer Arbeit, und dass es unterstützt links "immer die nettesten Lehrer und die unvermeidliche Freund ich je gekannt habe."


  0   0
Vorherige Artikel Fürstbischof
Nächster Artikel Belgenland

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha