Henry III von Kastilien

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
April 3, 2016 Damian Borsig H 0 243

Heinrich von Trastámara, sagte Heinrich der infermo. Enrique in spanischen und asturischen, Enric auf Katalanisch, Henrique Portugiesisch, Galizisch und Aragon und Henrike in Baskisch, Henri Französisch, Henry in Englisch, Deutsch Heinrich und Hendrik in Flämisch, Henricus in Latein, war König von Kastilien und León von 1390 bis 1406. Er war der dritte Monarch des Hauses von Trastamara auf dem Thron von Kastilien und Leon sitzen.

Ursprung

Henry war der älteste Sohn des Königs von Kastilien und León, Johann I. von Trastamara und seine erste Frau, Eleonore von Aragon.

Biographie

Im Jahr 1381 ernannte ihn sein Vater Leutnant größere von Kastilien

Sein Vater, John, nachdem er den Angriff Anglo-Portuguese Galizien, von 1387, mit dem Friedensvertrag in Bayonne unterzeichnet enthalten, im Juli 1388, um John of Gaunt, Herzog von Lancaster, Sohn von Edward III von England schlug er vor, und Onkel des Königs von England, Richard II, Anwärter auf den Thron von Kastilien als Ehemann der Tochter von Peter I. von Kastilien, Konstanz, einen ehrenvollen Frieden für beide Seiten: etabliert, die neben einer Waffenruhe mit Portugal dreijährigen eine beträchtliche Entschädigung an den Herzog von Lancaster, für Aufwendungen, die Ehe zwischen der Tochter von John of Gaunt, Katharina von Lancaster, und der Erbe des Thrones von Kastilien, Henry, damit die Wiederherstellung der Legitimität der Dynastie Trastámara, der auf dem Thron Kastilien.
Das Engagement der Ehe wurde in Palencia bestätigt, im September desselben Jahres, und am selben Tag, Henry wurde Prinz von Asturien, ein Titel, der das Erbe des Thrones von Kastilien geprägt und seitdem wurde bis zum heutigen Tag gehalten erstellt.

Im Jahre 1390, der plötzliche Tod seines Vaters, wurde Henry König unter der Leitung von einem Regentschaftsrat, von Juan García Manrique, Erzbischof von Santiago de Compostela führte.
Die Jahre der Regentschaft, die eher turbulent waren, weil die Regenten aufgeteilt in zwei Kriegsparteien, die gegeneinander kämpfen, so dass instabile die Regierung des Königreichs, wurde am 2. August 1393, als Henry wurde für volljährig erklärt und übernahm die effektive Leistung abgeschlossen.

Im Februar 1393 wurde er in der Kathedrale von Madrid, die Ehe zwischen Heinrich und Katharina von Lancaster, Tochter des Herzogs von Lancaster gefeiert, John of Gaunt und seine zweite Frau, Constance von Kastilien, der offiziell gesetzt hatten am Ende des Konflikts zwischen dem Haus von Trastámara und den Nachkommen von Peter der Grausame.
Mit diesem klugen Politik des Königreichs Kastilien, unter Ausnutzung der Waffenruhe im Hundertjährigen Krieg kam zum Königreich von England, ohne zu brechen die guten Beziehungen des Hauses Trastámara mit dem Königreich Frankreich, die etwa 50 Jahre gedauert hat.
Diese Politik führte zu einer Verbesserung des Seehandels Kastilisch, entlang des Ärmelkanals, der in den Hafen von Brügge kam.

Im gleichen Jahr, erneuert Heinrich III den Waffenstillstand mit dem Königreich Portugal, der drei Jahre mit einem neuen Waffenstillstand von fünfzehn Jahren abgelaufen war, aber im Jahr 1396, nahm die Feindseligkeiten, und nach ein paar Jahren, 15. August 1402, mit John unterzeichnete er I. von Portugal, eine neue zehnjährige Waffenstillstand.

In 1394, nach dem Tod von der Gegenpapst Clemens VII billigte die Wahl von Valencia, Pedro Martínez de Luna, Gegenpapst Benedikt XIII, und unterstützte ihn in seinen Anspruch auf das Papsttum.

Befriedet Adel und restaurierten Königsmacht, ausgehend von den von seinem Vater für die Cortes gewährten Sonderrechte und lehnte sich gegen den Adel und vor allem die Abwehr der Adligen am nächsten an der Krone, wie Verwandte, als ihre Tante, der Frau des Königs von Navarra, Charles III Noble, Eleanor Enriquez, der, nachdem er während der Regentschaft des Rates aufgetragen, hatte Bruder Federico Enriquez, Herzog von Benavente, und sein Cousin Peter Fadriquez verbündet, Graf von Trastamara, an seinen Neffen, Heinrich III zu begegnen.
Dann Henry III, Mitte 1394, die Belagerten in der Burg von Roa, wo er seine Anhänger versammelt hatten, zwang sie, sich zu ergeben.
Im Februar 1395 schließlich Heinrich III Eleanor gezwungen, in Navarra von ihrem Mann zurück, während die Einziehung von Ländereien der anderen Verschwörer.

Heinrich III verbessert die Lebensbedingungen von den Juden, die im Jahre 1391, während der Regentschaft, hatte schwere Verfolgung erlitten, Verkündung verschiedenen Edikte die Verfolgung der Juden verbieten.

Während seiner Regierungszeit, Henry III, nach einem ersten Kontakt, im Jahre 1393, die Flotte castiglianacon den Kanarischen Inseln, begann die Besiedelung der Inseln im Jahre 1402 durch das Senden, die Französisch Seemann, Johann von Bethencourt erkunden.
Dreharbeiten für den Feldzug gegen die Mauren des Emirats von Granada, bekommen die wichtigen Sieg Collejares, in der Nähe von Úbeda.
Schließlich schickte er zwei Botschaften zu Tamerlan, die erste von Hernán Sanchez de Palazuelos und die zweite von Ruy González de Clavijo geführt. Das zweite hat den Bericht, als Buch veröffentlicht: die Embajada in Tamorlán
Heinrich III begannen in verschiedenen Gebäuden in Madrid einschließlich des Prado-Palast und dem Palast Miraflores, Burgos.

Schlechte Gesundheit, Heinrich III, die letzten Jahre seines kurzen Lebens, nachdem er eine letzte Hürde, die Pest von 1401 konfrontiert hatte, einige seiner Befugnisse an seinen Bruder Ferdinand von Antequera, die Zukunft Ferdinand I. von Aragon, zu delegieren, die bei seinem Tod werden würde, zusammen mit seiner Frau von Heinrich III, Katharina von Lancaster, auch während der Minderjährigkeit seines Sohnes und Nachfolgers John II Regent.

Heinrich III starb in Toledo im Dezember 1406 während der Vorbereitung eine neue Kampagne gegen die Mauren des Emirats von Granada, mit Krieg erklärt Muhammad VII der nasridischen Dynastie, die die Burg von Ayamonte besetzt hatten.
Er wurde in der Kapelle der Kathedrale von Toledo, wo er von seiner Frau Catherine verbunden werden, mit ihrem Vater Johann I. und sein Großvater, Heinrich II begraben, wurde die Kapelle in der Nähe des anderen Grabkapelle, wie der alte König, wo sie der Vater beerdigt wurden bekannt gebaut und der Großvater von Heinrich II, Sancho IV und Alfons XI.

Abfahrt

Henry zu Catherine hatten drei Kinder:

  • Maria von Kastilien, im Jahre 1415, heiratete den Thronfolger von der Krone von Aragon, der Cousin ersten Grades, Alfonso V
  • Catherine von Kastilien, verheiratet, im Jahre 1420, der erste Cousin Henry, Großmeister des Ordens von Santiago, war Herzogin von Villena. Sie starb bei der Geburt;
  • Johann II, König von Kastilien und Leon, aus dem Jahre 1406.
  0   0
Vorherige Artikel Cyberbullying
Nächster Artikel Lakes

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha