Herbert Plumer

Herbert Charles Onslow Plumer, The Viscount Plumer, war ein britischer General.

Britischen Kolonial offiziellen und tapferer Soldat, kämpfte in der 2. Armee während des Ersten Weltkriegs und dann war er als Hochkommissar in die britischen Mandats in Palästina. Der Titel des Viscount Plumer von Messines wurde ihm gegeben, um seine außergewöhnliche Beherrschung der Aktion im Juni 1917, das ihn beschäftigt, gegen deutsche Angriffe sahen zu gedenken.

Biographie

Die frühen Jahre und den Beginn der Militärkarriere

Am Eton College und Sandhurst ausgebildet, wurde Plumer Beamter des York und Lancaster Regiment im Jahre 1876.

Von 1879 bis 1886, eine ungewöhnlich lange Zeit war Adjutant seines Bataillons und wie Büro begleitete ihn im Sudan im Jahr 1884 und in der Expedition unter dem Kommando von Sir Gerald Graham. Plumer war in den Schlachten von El Teb und Tamai Gegenwart und wurde in Depeschen Offiziere erwähnt. Er verbrachte den Jahren 1885-1887 an der Führungsakademie, Camberley, bevor er von 1890 bis 1893 stellvertretender Assistent Generaladjutant in Jersey 1896 Plumer wurde in Südafrika, wo "erstellt und befahl ein Korps von Schützen zu Pferde", während platziert War der Matabele. Er wurde wieder in Depeschen erwähnt und erhielt das Patent von Oberstleutnant kurz danach. Er erzählte von seinen Erfahrungen des Krieges in seinem Buch mit dem Titel mit einem unregelmäßigen Corps in Matabeleland.

Nachdem in Südafrika, das er im Jahre 1902 Befehlshaber der 4. Brigade ernannt wurde zusammen mit der Armee-Korps, bevor er Allgemeine Kommandeur der 10. Division in der IV Armeekorps im Jahr 1903. Im Jahr 1904 er Generalquartiermeister wurde, um die Streitkräfte, im Jahre 1906 wurde Allgemeine Kommandeur der 7. Division und im Jahr 1907 wurde General Kommandeur der 5. Division Befehl in der irischen. Dann, im Jahre 1911 wurde er zum General Kommandeur-in-Chief für das Northern Command.

Nach dem Kommandeur des V. Corps im Jahre 1915, führte er die Zweite Armee in Flandern während des Ersten Weltkriegs, mit der er gegen die Deutschen nbella Schlacht von Messines gewann im Jahr 1917, begann mit dem, was als die grandiose Explosion in der Geschichte der Menschheit beschrieben, die durch die gleichzeitige Explosion von 19 Bergwerken durch die Königliche Ingenieur-Tunneling-Unternehmen.

Plumer wird allgemein als eines der besten Kommandeure der britischen Armee in Frankreich dient während des Ersten Weltkriegs erinnert. Wie die meisten der Generäle an der Westfront, kam er zu der Infanterie und Kavallerie auf dem Hintergrund der anhaltend prangerte die Rolle dieses Gremiums als "aprifila" an der Front gegenüber. Plummer war auch Planer strenge, zu glauben, zu oft ehrgeizige Pläne seiner Vorgesetzten, wie in der dritten Flandernschlacht demonstriert wird.

Plumer wurde sehr populär unter seinen Männern mit Spitznamen "Old Plum" und "Daddy Plumer." Interesse immer der Befehl der britischen Streitkräfte in der letzten Phase des Krieges und während der Frühjahrsoffensive und während der 100 Tage.

Nach dem plötzlichen Tod von Sir James Grierson bei seiner Ankunft in Frankreich im Jahre 1914, wurde er im Befehl von einem der beiden Körper an der Seite von General Haig als Plumer. Diese Position ging stattdessen dann Allgemein Horace Smith-Dorrien. Später im Krieg, wurde Plumer von Lloyd George, um die Position des Chief des kaiserlichen Generalstab anstelle von William Robertson vorgeschlagen. Er lehnte die Position, sondern die angegebenen Gründe sind immer noch unberechtigt.

Nach dem Krieg

Plumer wurde Kommandeur der britischen Rhein im Jahr 1918 und war Gouverneur von Malta im Jahre 1919 Vorlage: SFNP Im September 1919 wurde er zum Feldmarschall befördert und im Oktober des gleichen Jahres er Baron Plumer von Messines und Bilton erstellt wurde.

Im Jahr 1925 wurde er Hochkommissar an die britische Mandat für Palästina, Widerstand gegen den Druck der arabischen Bevölkerung gegen die Balfour-Deklaration. Trotz dieser, die drei Jahre seiner Amtszeit waren die ruhigsten überhaupt in der britischen Verwaltung. Wurde von John Chancellor 1928 im Juni 1929 ersetzt, in des Königs Birthday Honours, er Viscount Plumer Plumer für seinen "langen und bemerkenswerten öffentlichen Verwaltung" erstellt wurde

Er starb im Jahr 1932. Seine Leiche wurde angelegt und seine Asche wurde in der Westminster Abbey neben Edmund Allenby, The Viscount Allenby begraben.

Ehrungen

Britische Ehrungen

Ausländische Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Mount Kenya
Nächster Artikel Iolanda Balas

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha