Herzogtum Bouillon

Das Herzogtum Bouillon war ein kleiner Halb unabhängiger Staat, zwischen Luxemburg, Champagner, und drei Bistümer gelegen, wurde Teil Belgiens im Jahr 1830.

Geschichte

Die Ursprünge des Herzogtums Bouillon sind unklar. Die erste Erwähnung der Burg von Bouillon bis in das Jahr 988 und dem elften Jahrhundert war eine absolute Eigenschaft des Ardennes-Verdun, als Herren von Bouillon bezeichnet. Nach dem Tod von Godfrey III, Herzog von Nieder Lorraine, in 1069, übergeben Bouillon an seinen Neffen, Gottfried von Bouillon, der im Jahre 1095 verkaufte es an den Fürstbischof von Lüttich, Otbert von Lüttich, um ihre Teilnahme an der ersten Kreuzzug zu finanzieren .

Der Fürstbischof von Lüttich erteilt die castellania Bouillon in das Haus der La Marck 1415.

Im Jahre 1456, Louis de Bourbon, Bischof von Lüttich, nahm den Titel Herzog von Bouillon, aber im Jahre 1482 war die Ermordung des Schlosses von Bouillon William de La Marck, um an seiner Stelle den Sohn, Jean de La Marck zu etablieren. New Fürstbischof von Lüttich anstelle von John Hoorn gewählt: der Konflikt zwischen dieser und William de La Marck endete mit dem Vertrag von Tongeren, unterzeichnet 21. Mai 1484: die La Marck gab Forderungen der Liege, während die Burg von Bouillon . Robert II de la Marck nahm den Titel des Herzogs von Bouillon im Jahr 1492.

Im Jahre 1521, dem Fürstbischof von Lüttich, Eberhard von der Mark, mit der Unterstützung der Truppen Kaiser Karls V., konnte Bouillon zum Bischof-Fürstentum wieder zu erlangen. Robert III de La Marck begann zu "Herzog von Bouillon" im Jahr 1526 bezeichnet, und alle seine Nachfolger erhalten das Recht auf diesen Titel. Während die italienischen Kriege 1551-1559 wurde Bouillon durch die Kräfte von Henry II von Frankreich besetzten, um sie frei von dem Einfluss der Habsburger zu halten, aber der Titel des Herzogs von Bouillon wurde auf Robert IV de la Marck bestätigt.

Von 1560 bis 1642 wurden die Herzöge von Bouillon auch dell'independente souveränen Fürstentums Sedan.

Mit dem Tod von Charlotte de La Marck im Jahre 1594, das Herzogtum und der Titel geführt, um ihrem Mann Henry de La Tour d'Auvergne und zu seiner Familie. France Bouillon überfallen wieder im Jahre 1676 während des Holländischer Krieg, aber Godfrey Maurice de La Tour d'Auvergne war Herzog von Bouillon. Von nun an, auch wenn das Herzogtum Bouillon war technisch immer noch Teil des Heiligen Römischen Reiches, tatsächlich wurde es ein Protektorat Französisch. Dieser Zustand wurde durch den Vertrag von Nijmegen im Jahre 1678 bestätigt.

Im Zuge der Revolution Französisch, drangen die Französisch revolutionäre Armee des Herzogtums Bouillon im Jahre 1794, die Schaffung der kurzlebigen Republik von Bouillon. Im Jahre 1795 wurde Bouillon nach Frankreich annektiert.

Auf dem Wiener Kongress im Jahre 1815 wurde der Titel des Herzogs von Bouillon zu Charles Alain de Rohan zurückgegeben. Das Herzogtum Bouillon, jedoch wurde dem Großherzogtum Luxemburg, dann Personalunion mit dem Königreich der Niederlande beigefügt ist, zu einem Teil des Königreichs Belgien im Jahr 1830.

Geographie des Herzogtums Bouillon

Das Herzogtum Bouillon war ein souveräner Herzogtum in vielen Aspekten, bis 1795, aber einer der kleinsten Gebiete innerhalb des Heiligen Römischen Reiches. Im Jahr 1789 hatte es eine Bevölkerung von 2.500 Einwohnern. Die größte Stadt Bouillon, wird auf der Semois entfernt. Bestand auch in den umliegenden Dörfern: Sugny, Corbion, Alle, Rochehaut, Ucimont, Botassart, Sensenruth, Noirefontaine, Gros-Fays, Fays-les-Veneurs, Bertrix, Carlsbourg, Paliseul, Jehonville, Opont, Anloy, Porcheresse, Gembes, Gedinne, Sart-Custinne und Tellin.

Bouillon ist in der Region Wallonien Sprache entfernt.

Liste der Herzöge von Bouillon

Haus von La Marck ,? -1588

Haus von La Tour d'Auvergne, 1588-1802

House of Rohan, seit 1816

Im Jahre 1816, dem Wiener Kongress wieder den Titel "Herzog von Bouillon," geben es Charles Alain de Rohan, der Sohn von Marie Louise de La Tour d'Auvergne, die Tochter des ehemaligen Herzog Charles Godefroy de La Tour d'Auvergne war.

  0   0
Vorherige Artikel Jan Blažek
Nächster Artikel Osiris

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha