Histoire de Melody Nelson

Histoire de Melody Nelson ist ein Konzeptalbum von 1971 wurde die Französisch Autor Serge Gainsbourg mit Jane Birkin gemacht. Nach der Veröffentlichung des Albums wurden die Videoclips für jede Spur gemacht, dann in einer kleinen musikalischen genannt Melody versammelt.

Die Platte

Histoire de Melody Nelson wird von Kritikern einer der versiertesten und einflussreichsten Album von Gainsbourg, sowie eines der größten Meisterwerke in der Geschichte der Pop-Musik betrachtet. Die dichten Orchestrierungen von Bögen, die Verwendung von vorgetragen, der intimen Ansatz, funky Bass, sind alles Faktoren, die die gesamte Französisch Musik stark beeinflusst haben, zu kommen und dass besonders in den Zusammensetzungen der Französisch Künstler und nicht als AIR gefunden werden kann, David Holmes, Portishead und Beck.

Das Thema des Albums ist die Geschichte zwischen dem Protagonisten und dem rothaarigen nymphet Melody Nelson, gepufferte er seinen Rolls-Royce, als er sich dem Fahrrad; zwischen den beiden Windungen auf der Leidenschaft, aber beendete er nach ihrem frühen Tod bei einem Flugzeugabsturz, und der Protagonist hat nicht nur im Aberglauben und schmerzhafte Erinnerung zu werfen. Dies ist nicht die erste Arbeit von Gainsbourg Charakter so eklatant erotisch und provokativ, da in der Vergangenheit hatte der Sänger mit dem berühmten Lied Je t'aime ... moi non plus, aber hier der Schwerpunkt der reifen Protagonisten die moralische gemeinsamen schockiert Er zieht nach einem minderjährigen Mädchen zustimmenden, so dass der Antrieb eine narrative Töne ziemlich klar, dass auf ihrem Höhepunkt in den Song mit dem Titel De Melody in dem Sie das Lachen und quietscht der Freude der beiden Liebenden zu hören.

Spuren

Alle Songs wurden von Serge Gainsbourg zusammen, sofern nicht anders angegeben.

  • Melody - 7.33
  • Ballade de Melody Nelson - 2.01
  • Valse de Melody - 1.32
  • Ah! Melody - 1:48
  • Das Herrenhaus - 4.06
  • En Melody - 3.26
  • Fracht Culte - 7.38

Musiker

  • Serge Gainsbourg - Stimme
  • Jane Birkin - Stimme
  • Alan Parker - Gitarre
  • Brian Odgers - aufsteigend
  • Douglas Wright - Schlagzeug
  • Alan Hawkshaw - Klavier
  • Jean-Claude Vannier - arrangementi, Durchführung
  • Chor der Opéra-Comique - Chöre
  • Jeunesses Musicales de Paris - Orchester
  0   0
Vorherige Artikel Emanuel Swedenborg
Nächster Artikel Steve Hislop

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha