Hôtel des Mille Collines

Das Hôtel des Mille Collines ist ein großes Hotel in Kigali, der ruandischen Hauptstadt. Es wurde bekannt dafür, die Zuflucht der mehr als tausend Menschen bekannt ist, geschützt Direktor Paul Rusesabagina, entkam dem blutigen Völkermord in Ruanda im Jahr 1994. Der Name des Hotels bedeutet auf Französisch "Hotels der tausend Hügel", "tausend Hügel" ist ein poetischen Namen, die häufig verwendet wird, um Ruanda zu definieren.

Aus der Geschichte des Hotels und dessen Direktor zu der Zeit wurde es in dem Film Hotel Ruanda gemacht.

Geschichte

Zu der Zeit des Völkermords gehörte das Anwesen an die belgische Fluggesellschaft Sabena. Die bisherigen European Directors und floh Rusesabagina, der ehemalige Direktor der kleinsten Hôtel des Diplomaten, wurde auf den Posten befördert. Mit Hilfe seiner Frau, war Rusesabagina der Lage, mindestens 1.268 Menschen für 11 Wochen zu verstecken, gelang es ihm, den Hutu Interahamwe-Milizen mit Alkohol und Geld zu bestechen, um Flüchtlinge aus dem Massaker zu schützen und um Nahrung und Wasser zu liefern.

Das Hotel, vier Sterne, auch heute noch betrieben werden.

Nach Berichten aus der offiziellen Website, 15. September 2005 wurde das Hotel von Sabena zu Mikcor Hotels Halten Ruanda verkauft.

Verfilmungen

In dem Film Hotel Ruanda nicht auf dem tatsächlichen Hotel erscheinen, da der Film vor allem in Südafrika gedreht. Allerdings ist das Hotel Original kann im Film manchmal im April 2005, und Hände schütteln mit dem Teufel, Canadian Film des Jahres 2007 gesehen werden.

  0   0
Vorherige Artikel S.S.D. Jesina Calcio
Nächster Artikel Rich Kids on LSD

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha