Huandoy

Die Huandoy ist, für die Höhe, der zweite nach dem massiven Cordillera Blanca Huascaran. Es befindet sich in Peru, in der Abteilung von Ancash. Es ist ein Berg, der in vier verschiedenen Gipfeln gipfelt, die alle über 6000 m:

  • Nord Huandoy
  • Huandoy Westen
  • Huandoy Süd
  • Huandoy East

Die Peaks ergeben sich aus einem riesigen eisigen Hochebene auf einer Höhe von 5.800 m, wo der Zugang hat Steigen Schwierigkeiten entstehen.

Der ursprüngliche Name des Berges war Tullparaju und leitet sich aus dem Quechua Worten Tullpa und Raju. Die Bedeutung wurde dann Eis bergförmigen Ofen.

Bergsteigen

Der erste Aufstieg auf den höchsten Gipfel, dem nord Huandoy, wurde von den Deutschen Erwin Schneider und Erwin Hein 12. September 1932 durchgeführt: kletterte das Plateau Eis von der östlichen Gesicht des Berges er nahm dann den südlichen Schlitten der höchste Gipfel der REACH- Gipfel. Huandoy Westen wurde 28. Juli 1954 von Leigh Natus Ortenburgs erreicht; Huandoy Süd sah die Erstbesteigung des 15. Juli 1955 durch A. Koch und H. Schmidt. Zuerst auf dem östlichen Gipfel anzukommen war der Tag, 1. August 1952 zwei getrennte Seilschaft durch zwei verschiedene Wege, eine an der Nordwand von Will Siri und Allen Steck und der andere auf dem Nordgrat mit Peter Hoessly und Fletcher Hoyt.

  0   0
Vorherige Artikel Marcello Bonini Olas
Nächster Artikel Jules Jacques Veyrassat

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha