Hunger

Ruhm ist ein Lied der britische Musiker David Bowie, im Jahr 1975 von der gleichen Bowie, Carlos Alomar und John Lennon komponiert. Das Lied wurde im Album Young Americans enthalten und als die zweite Single aus dem Disc veröffentlicht. In den USA ist die Strecke erreichte den ersten Platz der Billboard Hot 100 in der Woche vom 20. September 1975.

Der Song

Mit dem Ende der Studio-Sessions für das Album Young Americans am Ende des Jahres 1974 wurde das Material in Bereitschaft gehalten, während Bowie war damit beschäftigt, in die Beendigung des Vertrags, die ihn zu seinem ehemaligen Manager Tony Defries gebunden. Während dieser Zeit war Bowie Aufenthalt in New York, und traf sich mit Ex-Beatle John Lennon. Die beiden beschlossen, im Studio zusammen zu spielen, und es kam zu Electric Lady Studios im Januar 1975. Es Tragen, Bowie kontaktiert mehreren Mitgliedern seiner Tourband, um sie einzuladen, um zu spielen. Zuerst das improvisierte Band nahm den Deckel des Beatles-Song Across the Universe, der einen Song von Lennon. Bowie dann beschlossen, einen neuen Song namens Fame, inspiriert von einem Gitarren-Riff von Carlos Alomar ausgelegt aufzeichnen. Das Stück wurde in der Studie von Bowie, Lennon und Alomar entwickelt und schließlich auf Band gelegt. Sowohl die Gleise wurden, um das Album Young Americans aufgenommen Ablehnung zwei Tracks zuvor eingeschlossen. Lennon half bei der Schreib of Fame mit Bowie über den Text, ispiratogli ein Gespräch zu diesem Thema mit dem gleichen Bowie hatte vor kurzem. Lennon singt: "Hunger!" Im Refrain des Songs auf dem Gitarrenriff Alomar. Lennons Stimme ist hörbar, auch wenn die Wiederholung der Worte: "Fame Ruhm Ruhm" mit verschiedenen Modulationen der Stimme elektronisch behandelt.

Bowie würde später beschrieben den Song als "böse, wütend," zuzugeben, voll, dass das Lied geschrieben worden war ", mit einem Hauch von Bosheit," und war eine Art Seitenhieb auf Verwaltung, mit denen er zu der Zeit arbeiten.

Die charakteristische Riff Fame, durch den Gitarristen Carlos Alomar wurde auf den Song Fuß Stompin 'der Doo-Wop-Gruppe Die Flairs basiert.

Herzlich Willkommen

Ruhm zum erfolgreichsten von Bowie in den USA bis zu diesem Zeitpunkt. Es war seine erste Nummer eins in den Billboard Hot 100 Privatpersonen, für zwei Wochen, und der Erste, der die Top 10 in den USA kommen, sondern nur das siebzehnte Position in Großbritannien erreicht. Kanada steht an erster Stelle, die Niederlande sechsten und neunten in Norwegen.

Bowie sagte später, er habe nie an der Zeit, dass der Song könnte einen solchen Erfolg als Einzel sammeln dachte.

Einzelspur

  • Fame - 3.30
  • Rechts - 4.13
  • Die Alternative war die einzigen goldenen Jahre als B-Seite.
  • Die italienische Version der Single war das Lied Space Oddity als B-Seite.

Ausbildung

  • David Bowie - Gesang, Gitarre
  • John Lennon - Gesang, Gitarre
  • Carlos Alomar - Guitar
  • Emir Kassan - aufsteigend
  • Dennis Davis - Drums
  • Ralph MacDonald - Schlagzeug
  • Willie Weeks - Bass-Rechts
  • Mike Garson - Plan Rechts
  • Andy Newmark - Batterie mit der rechten Maus
  • David Sanborn - sax in der rechten
  • Pablo Rosario - percussion Rechts
  • Larry Washington - Conga in der rechten
  • Luther Vandross, Robin Clark, Ava Cherry - Chöre Rechts

Live-Auftritte

  • Eine Live-Version of Fame bei einem Rundgang Datum des Helden an der Philadelphia-Spektrum aufgenommen, am 28-29 April 1978 wurde auf der Live-Bühne veröffentlicht.
  • Eine Live-Version in Montreal und in Australien aufgenommen wurde auf CD / DVD als Teil des Video des Konzertes Glass Spider 1987 während des Glass Spider-Tour veröffentlicht.
  • Eine Live-Version auf dem Nassau Coliseum während der Tour der Station to Station im Jahr 1976 aufgenommen wurde, als Bonus-Track auf der Deluxe-Neuauflage der Station to Station im Jahr 2010 veröffentlicht.

Abdeckung

  • James Brown im Jahr 1975 auf Einzel
  • Dennis Coffey 1975 auf Einzel
  • Seltene und exklusive Versionen von 18 Klassik David Bowie Songs, mit der Frage der Uncut März 2003 verteilt: - Duran Duran 12 "Single für Careless Memories dann auf dem Album Version von Starman enthalten
  • Egostatic - sull'album.2 Kontamination: Eine Hommage an David Bowie
  • Eurythmics - Bonustrack in diesem 2005 Neuauflage des Albums Tippen
  • Die Feelies - Something Wild Video
  • FuckEmos - Nur Bowie
  • God Lives Underwater - vom Boden
  • Infectious Grooves - sarsippius 'Arche
  • Tommy Lee - Titel Ruhm 02 nie einen langweiligen Moment Album
  • Liebe und Geld - 12 "Einzel
  • Dave Matthews Band - Live-Mitschnitt
  • Umphreys McGee - im Jahr 2005
  • George Michael - leben im Jahr 1991 während der Deckung zu Deckung Informationsschalter.
  • Rie Miyazawa - japanische Sprache retitled Spiel
  • Pearl Jam - Live-Aufnahme
  • RC - Dr. Dre Presents ... The Aftermath
  • Rikki Rockett - Glitter 4 Your Soul
  • Die Rockridge Synthesizer Orchestra - Spielt David Bowie Klassische Trax
  • Stardust - Live-Mitschnitt
  • Stickfigure - Hero: Das Haupt Man Records Hommage an David Bowie
  • Vanilla Ice - Geist Blowin '
  • Scott Weiland - im Jahr 2008 auf dem Album "Happy" in Galoschen, veröffentlicht

Fame '90

Ein Remix-Version of Fame wurde von EMI im Jahr 1990 in Verbindung mit dem Sound + Vision Tour und der Veröffentlichung der Sammlung Changes veröffentlicht. Bowie wollte einen Remix eines Songs sehr kommerziellen Erfolg für die Tour und die Veröffentlichung einer neuen Greatest Hits Album, und die Auswahl der Songs untersucht schrumpfte bei Let 's Dance und Ruhm, mit der endgültigen Entscheidung zu Gunsten des letzteren, wie Let' s Tanz war einfach zu neu.

Einzelspur

  • Ruhm 90 - 4.10
  • Ruhm 90 - 5.58
  • Ruhm 90 - 3.38
  • Ruhm 90 - 5.58
  • Fame '90 - 14.25
  • Ruhm 90 - 5.58
  • Ruhm 90 - 5.58
  • Ruhm 90 - 3.38
  • Ruhm 90 - 3.10
  • Ruhm 90 - 3.38
  • Ruhm 90 - 3.10
  • Ruhm 90 - 3.38
  • Ruhm 90 - 4.45
  • Die Single wurde in einer Vielzahl von Formaten veröffentlicht: als 7 "Single, auf Kassette, als 12" Single als eine einzelne CD und limitierte Auflage in zwei verschiedenen Versionen.

Video

Regisseur Gus Van Sant leitete das Promo-Video der Remix-Version, mit Bildern aus allen bisherigen Video von Bowie gemacht.

  0   0
Vorherige Artikel Einschläferung
Nächster Artikel Classification of Records

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha