Ignazio Marini

Ignazio Marini war ein italienischer Bass, ein Zeitgenosse und Freund von Giuseppe Verdi, die viele Werke gespielt.

Biographie

Marini wurde Tagliuno Castelli Calepio von Prospero Marini, professionellen Notar, und Caterina Zerbini, Hausfrau geboren. Er stammte aus einer wohlhabenden Familie und war das zweite von acht Kindern; ein Junge, auf Geheiß seines Vaters, dass er einen Priester machen wollte, trat in das Priesterseminar, aber es scheint, dass er nie besucht, anstatt an einer Hochschule, wo er studierte Rhetorik, wenn auch bald begann, seine Leidenschaft für die Musik zu zeigen.

Er schrieb sich an der Universität von Pavia, dann weil er Ingenieur werden wollte, aber nie die Musik vernachlässigt, bis zum Alter von 21 wurde Gesang von einigen berühmten Künstlern der ihm riet, sich dem Theater zu geben gehört.

Er studierte Gesang bei verschiedenen Meistern: Giuseppe Pontiroli, Jerome Fiorini, Eliodoro Bianchi, Francesco Comencini und machte seinen ersten öffentlichen Auftritt am 16. Januar 1832, als sie in einem Konzert zeigen gute Sprachqualität so niedrig sang.

Die eigentliche Operndebüt kam im selben Jahr im Teatro Grande in Brescia, wo er bei der Ausführung der beiden Werke teilnahm: Dido von Saverio Mercadante und Arabern verlassenen in Gallien von Giovanni Pacini.

Nach einigen Aufführungen in den Theatern von Varese und Ferrara das Marine im Sommer 1833 gab er sein Debüt an der Mailänder Scala zu schnell, weil in der Regel die Sänger kamen dort nach vielen Jahren der Ausbildung.

Marini wurde 17. März 1834 verheiratet mit der Sängerin Antoinette Raineri, aus denen später getrennt und hatte zwei Kinder.

In diesen Jahren sah das Marine seinen Ruhm verbreiten mehr und mehr, und im Frühjahr 1836 zum ersten Mal überquerte die Grenze, um in Wien durchzuführen, dann ging er in den Theatern von Genua, Brescia, Venedig, Turin, Bergamo, Triest, Rom, Barcelona , Madrid, London, Havanna, New York, Mexiko City, Moskau, Petersburg, zu interpretieren Werke von Giuseppe Verdi, Rossini, Bellini, Donizetti, Mozart und viele mehr. Für Grün war es, im Jahr 1839, die erste Interpretin der Titelrolle von Oberto, Conte di San Bonifacio, im Jahre 1846 die erste Attila, und am Ende seiner Karriere, in der Rolle comprimariale dell'Alcade La forza del destino er durchgeführt, in 1862.

Im Jahr 1869 mit seiner Tochter Elvira, Pianist, in Madrid zu Rossinis Otello singen ging er nach einigen Tests jedoch erkrankte an Lungenentzündung und musste ersetzt werden, dann hat er gewonnen und konnte wieder deutlich zu singen, aber das war das Sein letzter öffentlicher Auftritt. Nun begann sich sein Gesundheitszustand verschlechtert, jedoch fuhr er fort, als Inspizient arbeiten und im Jahre 1870 ging er nach Ägypten, um mit seiner Tochter diese Funktion auszuführen in Zusammenarbeit in allen Werken der Karnevalszeit 1870-1871.

Nach dem Verlassen Ägyptens Marini weiterhin Unterricht in Mailand für eine Weile geben, dann erkrankte und starb im Alter von 62 Jahren 29. April 1873.

  0   0
Vorherige Artikel Sarah Schleper
Nächster Artikel Eleanor Knochen

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha