Im Laufe Giovecca

Im Laufe Giovecca ist eine historische Straße in Ferrara, und eine der wichtigsten Städte.

Sein Design stammt aus der Renaissance, als der Architekt Biagio Rossetti wurde durch den Herzog von Ferrara Ercole I. d'Este in Auftrag gegeben, um ein großes Werk in einem neuen Stadtgebiet von der Stadt umzusetzen. Die Straße ist so vertreten und stellt noch immer, die Mittelachse, die die Stadt in zwei Teile teilt: im Süden liegt die mittelalterliche Stadt, die der ältesten und geschichtsträchtigsten und Norden gibt es die neue Stadt, gekennzeichnet durch Renaissance "ist Herkules Zusatz, dass die wichtige Arbeit der Stadtplanung und Architektur, die Ferrara das erste moderne Stadt in Europa gemacht.

Die tatsächliche Länge der Route erstreckt sich von Osten nach Westen durch Schneiden sauber durch die Stadt: ab Platz der Goldmedaillen in der Nähe der Stadtmauer erstreckt sich in einer geraden Linie bis zum Schloss Este, wo Namensänderungen zu Largo Castle. Daher die alte Route wurde in der heutigen Zeit, bis die alten Tore Porta Po nahm den Namen Via Cavour erweitert.

An der alten Trasse der Giovecca es mit Blick auf viele Gebäude und Orte von historischer Bedeutung. Auf der rechten Seite der Straße, ausgehend von dem Lichtbogen als "Perspektive": das Gebäude der alten Arcispedale Sant'Anna, ehemalige Oratorium von Santa Barbara, dem ehemaligen Kloster Santa Chiara, die Roverella-Palast und der Kirche St. Carlo. Auf der linken Seite: das Gebäude der Marfisa d'Este, der Palazzina Giglioli, die das Hauptquartier der italienischen Hermitage Museum, Park Pareschi, den Palast des Carife, die Theatinerkirche und dem Stadttheater von Ferrara werden sollte.

  0   0
Vorherige Artikel Les Fleurs des Maladives
Nächster Artikel Restitutionsedikt

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha