Impact-Faktor

Der Impact-Faktor ist ein zusammengesetzter Index, werden von Thomson Reuters, die die Durchschnittszahl der in einem bestimmten Jahr durch Artikel in einer Fachzeitschrift in den beiden Vorjahren veröffentlichten empfangen Zitate misst Besitz. Vor kurzem wurde auch eingeführt, die 5-Jahres-Journal Impact Factor, basierend auf Zitate von Artikeln in den letzten fünf Jahren veröffentlicht. Diese Maßnahme dient dazu, zu kategorisieren, zu bewerten, zu vergleichen und um Fachzeitschriften werden von Thomson Reuters gleichen katalogisiert.

Index

Die IF wird jährlich im Journal Citation Reports veröffentlicht und ist mit Tausenden von Fachzeitschriften in den Zitationsdatenbanken von Thomson Reuters enthalten, berechnet, sowohl in Bezug auf die Naturwissenschaften und Technik, sowohl soziale und Geisteswissenschaften, die ein breites Spektrum von Fachgebieten. Auch ein nur bewusst selektiv und unvollständig ausgehend von der Annahme, dass der Großteil der relevanten wissenschaftlichen Literatur wird in einer ziemlich begrenzte Anzahl von großen Magazinen engt.

Die Auswahl der Zeitschriften wurde im Ermessen der Thomson Reuters ein Ansatz verfolgt der Qualität und Quantität statt; die wichtigsten Merkmale, mit denen eine wissenschaftliche Zeitschrift für die Messung des IF berücksichtigt werden, sind:

  • rechtzeitige Veröffentlichung der Dateien;
  • die Anwendung eines Redaktionsevaluierungsprozess der Artikel auf Basis von Peer-Review;
  • die Anwesenheit von einer abstrakten und bibliographischen Informationen in englischer Sprache sowie Referenzlisten in den Artikeln in lateinischen Buchstaben und nach internationalen redaktionellen Konventionen berichtet;
  • die Internationalität der Autoren;
  • Interesse an der wissenschaftlichen Inhalte in Bezug auch auf die aktuelle Berichterstattung über die bestimmten Thema oder die Diskussion von Schwellen Themen;
  • das Vorhandensein von Daten in der Zeitschriftenzitats Datenbank der Zitierungen von Fachzeitschriften bereits von Thomson Reuters befragten.

Die Abdeckung wird häufig überprüft, um der Entwicklung der wissenschaftlichen Erkenntnisse zu nehmen, die Bestimmung kontinuierlich den Markteintritt neuer Zeitschriften und Magazinen spill bereits befragt. Im allgemeinen wird jedoch die Anzahl der Magazine und der Gesamtüberdeckungsgrad neigen zu wachsen.

Thomson Reuters bietet JCR in die Berechnung des IF und der Rangliste einer bestimmten Zeitschrift in einer homogenen Gruppe von Zeitschriften nach Fach Kategorie, für eine Vielzahl von verschiedenen Forschungsbereichen.

Der IF, die mehr korrekt aufgerufen werden soll Blatt IF, ist heute die am weitesten verbreitete Methode, um das Niveau der wissenschaftlichen Produktion zu quantifizieren. Italienische Gesetz berücksichtigt auch die Impact-Faktor als Parameter für die Bewertung von Dokumenten in Wettbewerben der Wissenschaft: siehe RU einzelnen Forschungseinrichtungen auf nationaler, regionaler Projekte gezielter Forschung, den Bewertungskriterien Insolvenz wissenschaftliche Qualifikation in der Universität vorgestellt fordert Besetzung von Stellen in der Forschung. Als ein Beispiel für die Auswertung "Ziel" der wissenschaftlichen Tätigkeit eines bestimmten Kandidaten wird verwendet, um die Berechnung des Impact-Faktor, Page Rank, Zitationsanalyse, eine starke Position in der Gruppe von Autoren, die Kontinuität der wissenschaftlichen und mehr zu zitieren.

Das Verfahren und vor allem ist aber ihre Anwendung nicht ohne Kritik.

Es sei darauf hingewiesen, dass die gleiche Thomson Reuters hält missbrauchen die Anwendung der RU für die Bewertung der einzelnen Forscher oder Auswirkungen auf die wissenschaftliche Gemeinschaft erzeugt werden, um eine einzelne Artikel sein werden. Es empfiehlt nicht die Verwendung dieses Index, den "absoluten Wert" eines Magazins zu schätzen und Vergleiche zwischen verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen zu machen. Der einzige gültige Verwendung der IF ist nach seinen Schöpfern, die Klassifizierung von Fachzeitschriften in seiner Kategorie thematischen Bezug, die aber nicht nur auf der IF, sondern auch andere Indizes wie Unmittelbarkeit Index basieren, Cites Gesamt , Gesamt Artikel und Citation Half-Life, die für eine mehrdimensionale Auswertungszeitschriften katalogisiert zusammen verwendet werden sollten.

Berechnung des Impact-Faktor

Beispiel für die Berechnung des Impact Factor einer Zeitschrift für das Jahr 2008

Zitate im Jahr 2008, zu jeder Zeitschrift befragt, der Artikel in der Fachzeitschrift in Betracht gezogen veröffentlicht:

Anzahl der Artikel in der Zeitschrift veröffentlicht in Betracht gezogen:

Berechnung des IF 2008 für das Magazin, das berücksichtigt wurde:

Bei einem Vergleich der beiden Magazine aus dem gleichen Themenkategorie, ein höherer Impact-Faktor für eine Zeitschrift es zeigt, dass in den vergangenen zwei Jahren das Magazin enthält Artikel, die in die Berechnung des IF wurden im Durchschnitt mehr als die andere, zitiert.

Ein ZF-1 gibt an, dass im Durchschnitt gab es ein Zitat im Bezugsjahr für jedes Element von den beiden vorangegangenen Jahren. Offensichtlich ist dies ein Mittelwert, bedeutet dies nicht, dass alle Gegenstände wurden mindestens einmal erwähnt.

Einige relevante Werte sind:

  • Unmittelbarkeit Index: die durchschnittliche Zahl der Zitierungen von Artikeln in der Zeitschrift im selben Jahr der JCR veröffentlicht;
  • Zeitschrift zitiert Halbwertszeit: das Durchschnittsalter aller in der Zeitschrift veröffentlichten Artikel in der Journal Citation Reports zitiert im Berichtsjahr;
  • Gesamt Impact-Faktor für eine bestimmte Themenkategorie, ist bei der Berechnung des IF in der gleichen Weise, die für Magazine berechnet, aber unter Berücksichtigung der als Ganzes all den Zeitschriften der thematischen Kategorie; Es ist ein Begriff, der Referenz für die Beurteilung der IF einer Zeitschrift in Bezug auf die thematischen Mitgliederkategorie.

Thomson Reuters

Der Impact-Faktor wurde 1955 von Eugene Garfield, ein amerikanischer Chemiker eingezogen.

Das Institute for Scientific Information wurde von Eugene Garfield im Jahr 1960. Im Jahr 1992 wurde es von Thomson Scientific & amp erworbenen gegründet; Gesundheitswesen, immer als Thomson ISI bekannt. Im Anschluss an die Übernahme von Reuters durch Thomson und der anschließenden Geburt der Gruppe Thomson Reuters Impact Factor ist jetzt ein "Produkt" der Thomson Reuters Corporation, Division Healthcare & amp; Wissenschaft, eine der größten Nachrichtenagenturen in der Welt der Wissenschaft.

Jährlich Thomson Reuters Journal Citation Reports auf der Plattform stellt die Gesamtberechnung der IF und anderen Metriken für eine bestimmte Veröffentlichung. Fachzeitschriften durch das EVU und alle Datenbanken abgedeckt sind Teil der Thomson Reuters Master-Zeitschriftenliste, die alle Zeitschriften, für die derzeit berechnet die IF oder bei denen diese Berechnung ist in Arbeit beinhaltet.

Aufgrund der Tatsache, dass bei der Berechnung der FI muss mindestens drei Jahre und vorbei eine unbestimmte Zeit, bis ein Magazin in den Datenbanken von Thomson Reuters, die neuesten Zeitschriften eingesetzt - auch wenn sie von renommierten wissenschaftlichen Gesellschaften veröffentlicht - nicht haben kann das EVU für viele Jahre.

In der Stellungnahme des Eugene Garfield und Thomson Reuters gleichen daher diese Maßnahme sollte umsichtig für die Bewertung von einzelnen Forschern verwendet werden, da, zumindest teilweise fraglich, umstritten und unterliegen Missbrauch.

Der IF erstellt wurde - ursprünglich - auf Bibliotheken, um die beliebtesten Zeitschriften wählen Sie hatten zu verwenden, um Zeichnungen und nicht für die Bewertung der Wirksamkeit von verschiedenen Magazinen zu aktivieren. Ihre Verwendung für die Auswertung der Magazine ist die jüngste ihrer Anwendungen.

Eugene Garfield und Thomson Reuters werden durch Impact Factor Warnung bei der Bewertung einzelner Forscher auch, weil es eine große Veränderung in der Qualität der Artikel in einer einzigen Zeitung. Darüber hinaus bedeutet die IF nicht berücksichtigt, die Anzahl der Autoren eines einzelnen Elements, der Komplexität der Forschung; so allen Autoren können auf die gleiche IF berechnet werden Gegenstände, die oft eine sehr große Anzahl von Autoren, nicht gerechtfertigt und deren Rollen in der Forschung veröffentlichten nicht wenigstens in einer Fußnote geklärt.

Eine weitere Inkonsistenz bezieht sich auf die große Variationsbreite des ZF zwischen den Disziplinen und zwischen Mainstream-Zeitschriften oder begrenzter konzentriert. Die Verwendung des IF zu zwei Forscher, die sich mit Themen ähnlich aber nicht identisch Deal - sowohl trotz internationaler Publikationen zu Fachzeitschriften - Chancen in der Regel der Forscher, zu Themen, die den Mainstream zu folgen und deshalb veröffentlicht, mit einem hohe Wahrscheinlichkeit Zitat.

Der Anlauf Impact-Faktor kann auf die Forschung für andere als die, die richtigen sind und immer belohnen die gleichen Forscher oder die gleichen Traditionen der Forschung auf Kosten der Originalität, Innovation und Forschung zu Themen für wissenschaftliche Zwecke Gemeinden verbindlich werden weniger zahlreich und mit einer Reihe von Zeitschriften nicht zahlreich.

Eugene Garfield ist, dass Thomson Reuters übernehmen keine Haftung in Missbrauch der IF und lenken die Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass für die Bewertung der gute Forschung muss immer vorsichtig Peer Review sein.

Kritik sehr pünktlich RU wurde von dem berühmten Mathematiker Italiener Alessandro Figa-Talamanca gezogen.

In der Regel ist das ZF-Teil des so genannten Index szientometrische Gegenstand einer wachsenden Zahl von Studien und Forschungsarbeiten, deren Grenzen und deren Potenzial Gegenstand Szientometrie, eine wissenschaftliche Disziplin -mit einigen Zeitschriften dedicate-, dass zielt darauf ab, Indikatoren zu entwickeln, um zu bewerten Forschung. Derzeit gibt es keine mathematische Methode in der Regel gemeinsam genutzt und gilt für die Bewertung von Forschungs.

Die Auswirkungen des Internets

Das Internet macht es kostenlos eine große Anzahl von Arbeitspapieren, ohne Zeitschriften oder ganz neue Zeitschriften. Eine solche Zugänglichkeit, kombiniert mit der außergewöhnlichen Leistung von den Suchmaschinen, so dass es immer zitierten Artikeln über das Internet zugänglich sind, die zu fliehen das Universum überwacht für die Zwecke der Impact-Faktor neigen.

  0   0
Vorherige Artikel Ausstrahlung
Nächster Artikel Danielle Bunten Berry

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha