Inferno

Holocaust ist ein US-TV-Miniserie von 1978 von Marvin J. Chomsky gerichtet, die sich durch die Erfahrungen von zwei deutschen Familien, einen jüdischen, der Weiss und einem, das Dorf, dessen Vater, von der Arbeitslosigkeit drückte auf den Holocaust, sagt, es in der SS angeworben, um ein skrupelloser Kriegsverbrecher neben Hitler geworden. Das Thema war eine Gelegenheit, auf dem Bildschirm repräsentieren die Gräueltaten und Wahnsinn der NS-Verbrechen gegen die Juden, die sich direkt Argumente wie die Schaffung von Ghettos und den Einsatz von Gaskammern.

Der serielle Ausgang gingen um die Welt und löste eine Reihe von Debatten zu diesem Thema, in einer Zeit, die öffentliche Meinung nicht offen behandelt. Seine Projektion in Deutschland bot die Gelegenheit für eine Überprüfung der Positionen auf die Verantwortung des deutschen Volkes.

Handlung

Berlin, 1935. Die Weiss Familie lebte ein gutes Leben und Wohlhabenden: der Vater Josef ist ein versierter Chirurg und sein Sohn Karl, ein junger Maler, liegt nur convolato Knoten mit Inga, einer katholischen Mädchen, das die Frau von Erik Dorf besucht, ein arbeitslosen Anwalt, zu wissen, die Gestapo-Chef Reinhard Heydrich, wird überredet, als Offizier der SS als sein Begleiter geben. Die Rassengesetze und die Expansionsbestrebungen von Adolf Hitler Deutschland sind jedoch ausgefällt das erste in einer Einschränkung der Bürgerrechte an die Juden, dann in einer Reihe von Gewalt gegen sie, die ihren Höhepunkt in der Reichspogromnacht, und später, nach dem Anschluss und der "Besetzung der Tschechoslowakei, systematische Eliminierung.

Der Konflikt wütet das Schicksal der beiden Familien. Karl Weiss wurde im Konzentrationslager Buchenwald wegen "Spionage" und erlitt zahlreiche Folterungen im Gefängnis. Sein Bruder Rudi flieht aus Berlin Zuflucht in der Tschechoslowakei, und dann zwischen den sowjetischen Partisanen nach dem Einmarsch der Nazis in den russischen Boden in der berüchtigten Operation Barbarossa. Die jüngste Tochter von Weiss, fallen in einen katatonischen Zustand nach einer Vergewaltigung, gehört zu den ersten Opfern der Gaskammer, zunächst auf der behinderten angewendet. Gleiche Schicksal für ihre Eltern, ihr Vater Josef, nun krank und nicht in der Lage zu arbeiten, im Konzentrationslager von Auschwitz und seine Mutter Berta; sein Onkel Moses während des Aufstands im Warschauer Ghetto und Karl verhungert kurz vor der Evakuierung des Lagers.

Erik Dorf wird zu einem kalten Bürokraten des Todes, durch ständig präsentieren alle Stufen der Vernichtung, das Massaker von Babij Jar, an der Wannsee-Konferenz, bis die Umsetzung der Endlösung, und wurde schließlich nach dem Krieg von den Alliierten verhaftet. Nachdem in NS-Verbrechen, Selbstmord begangen ingerende Cyanid entdeckte seine Komplizenschaft. Sein Bruder Kurt, ein ehemaliger militanter Sozialist, nimmt eine harte Rede an verwaisten Enkelkinder immer noch loyal gegenüber der Ideologie seines Vaters. Rudi, jetzt nur noch für seine heroischen Antinazi bekannt, in einer zionistischen Organisation für den Aufbau der Streitkräfte der entstehenden israelischen Staat meldete er sich und, am Ende des Krieges, findet Inga, das Wachstum ihres eigenen Sohnes.

Distribution

In den Vereinigten Staaten von 16. bis 19. April 1978 ausgestrahlt in der NBC-Netzwerk in vier Episoden von 120 Minuten, in der italienischen Miniserie vom 20. Mai - 19. Juni 1979 in der Hauptsendezeit auf Rai 1 ausgestrahlt wurde, in 8 Folgen von 60 Minuten unterteilt.

Es wurde später von Mediaset 4-25 Mai 1986 jeden Sonntag in der Primetime auf Channel 5 repliziert, in 4 Folgen mit einem neuen Überspielen in Mailand gemacht unterteilt und originell. Die gleiche Version wurde im selben Jahr von Deltavideo in einer Box von 3 VHS veröffentlicht.

Im Jahr 2010 Dall'Angelo Bilder veröffentlicht die Miniserie fester in einer Box von 3 DVDs, unter Verwendung der ursprünglichen Synchronversion Rai. Wie in den USA, doch der Schuss wurde auf 30 Minuten verkürzt und führte zu der Gesamtdauer von 445 Minuten.

Kritik

Trotz dem Erfolg, wurde die Miniserie auch kritisiert. Die Intervention der berühmte Regisseur und Journalist Claude Lanzmann, der von den Seiten von Les Temps Modernes beschuldigt, die die Shoah Holocaust Annahme der klassischen Systeme der amerikanischen Dramas, zu schaffen emotionale Beteiligung in den Betrachter, und daher nicht als gefährdet Abflachung geeignet ausgerichtet und verringern die Ungeheuerlichkeit der Tragödie der Vernichtung der Juden, beurteilt nicht darstellbar.

Trotz vereinzelter Kritik hat die Miniserie sicherlich das Verdienst, um die Öffentlichkeit auf das Thema des Holocaust genähert haben.

  0   0
Vorherige Artikel Stefano Liberti
Nächster Artikel Marionia

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha