Italian National Union für den Transport der Kranken nach Lourdes und internationale Schreine

Die UNITALSI ist eine katholische Vereinigung in den Dienst der Kranken und insbesondere deren Transport auf Pilgerfahrt zu den heiligen Stätten der italienischen und internationalen gewidmet.

Der Verein

Die Unitalsi wurde 1903 von Giovanni Battista Tomassi gegründet, um nach Italien vom Schrein von Lourdes zurückkehren.

Es ist in der gesamten italienischen Staatsgebiet präsent und wird in "Abschnitte" und "Sub" unterteilt. Im allgemeinen Abschnitte entsprechen den italienischen Regionen mit Ausnahme von Sizilien und Sardinien, für die Weite des Territoriums, haben sie in zwei Abschnitte unterteilt. Die Unterabschnitte oft entsprechen den verschiedenen Diözesen, sondern, wie für die Abschnitte, selbst die größten Diözesen haben mehr Unterabschnitte.

Zusätzlich zu den Pilgern, Pflege der Verein durch seine Freiwilligen, Pflege zu Hause Geschäft, Sommer und Winter, und Outreach-Aktivitäten auf dem Zustand des Patienten und führt auch im öffentlichen Dienst, in Italien und in Lourdes.

Im Jahr 1997 wurde UNITALSI öffentliche Vereinigung von Gläubigen mit formelle Wahl von der italienischen Bischofskonferenz erklärt. Es ist Teil des Systems der für den Katastrophenschutz.

Die Unitalsi feiert insbesondere dann am 11. Februar, als die katholische Kirche erinnert sich an die Erscheinung der Jungfrau Maria in Lourdes und 8. Dezember, dem Fest der Unbefleckten Empfängnis.

Der Verband ist die nationale Präsidentschaft in Rom, Via della Pigna 13 / A.

Pilgerfahrten

Die Unitalsi Seine Haupttätigkeit ist die Organisation von Pilgerfahrten zu den wichtigsten Marienheiligtümern in Lourdes, Loreto, Fatima, Banneaux, Pompeji, San Giovanni Rotondo.

Der Salus infirmorum

In Lourdes, ist die Unitalsi der einzige weltweite Vereinigung, die einen Ort des Eigentums, wenn die Kranken und Pilgern, die aus allen Regionen Italiens kommen aufzunehmen hat, die Salus infirmorum, die etwa 300 Betten mit der Kapelle für Gottesdienste hat . Im Inneren des "Salus infirmorum" koexistieren Unterkunft für die Kapläne der Wallfahrten, das Sekretariat, eine Bar und ein Self-Service. Der Name "Salus infirmorum" stammt aus einer der Litanei von Loreto, die am Ende das Gebet des Rosenkranzes und Gebet Berufung auf die Madonna Gesundheit kranken rezitiert werden.

Ehrungen

  • Verliehen 11.10.2010:
  0   0
Vorherige Artikel Horia Sima
Nächster Artikel Mesuximid

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha