Italienischen Sommelierverband

Die italienischen Sommelier Association ist eine gemeinnützige Organisation, die in Mailand am 7. Juli 1965. Anschließend per Dekret n gegründet, am 6. April 1973. 539 des Präsidenten der Republik, hat die rechtliche Anerkennung von Seiten des italienischen Staates erhalten.

Ziel

Die italienischen Sommelier Verband zielt darauf ab, die berufliche Sommelier qualifizieren und zur Verbesserung der Kultur des Weines, spielen vor allem eine pädagogische und verlegerische Tätigkeit, das Bewusstsein und die Wertschätzung von alkoholischen Getränken, Lebensmitteln und traditionell typisch erhöhen und die Technik der Paarung Essen und Wein.

Geschichte und Entwicklung

Die Gründungsmitglieder der italienischen Sommelier waren Gianfranco Botti, Jean Valenti, Leonardo Guerra und Ernesto Rossi. Der erste Präsident war Gianfranco Botti betraut

Die Wahl des Wortes sommelier, statt "den Inhaber lautende" oder "Abfüller" wurde von der Internationalität motiviert jetzt erwarb die Appellation. Diese Entscheidung war im Einklang mit der pro-europäische Politik, die der italienische Staat wurde in diesen Jahren entstehen und die Leichtigkeit der Anerkennung im Namen der Figur des professionellen Weinservice.

Von diesem Moment an begann die Geschichte und das Wachstum von AIS: Das Ziel der Gründer in der Tat, um die Mitarbeiter, die in italienischen Restaurants gearbeitet und dann, in den frühen Tagen, akzeptieren Sie die Registrierungen von Personen, an die Mitarbeiter gehören, qualifizieren sich nur Zimmer. Nach ein paar Jahren, angesichts der wachsenden Interesse an der neuen Vereinigung, war die Mitgliedschaft Politik offen für andere Kategorien, vorausgesetzt, sie arbeiten in der Gastronomie und dazu dient, ihre Ziele weiter zu verbreiten, hatte der Nationalrat die Idee, eine Konferenz abhalten auf nationaler Ebene und die Einrichtung der Wettbewerb für den besten Sommelier Italiens.

Im Jahr 1968 in Mailand, an der Polytechnischen Hochschule von Handel, wurde entschieden, die erste Qualifikationskurs für professionelle Sommeliers, in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der italienischen Weintechniker: sie erteilt die Geburt einer ersten Rate und die ersten Prüfungen. Daher wurde die Idee, Frank Thomas Muster, der die Impulse für das Wachstum von AIS hat, um eine "Lehre" in ein paar Jahren entwickelt er eine zweite Kurs "Nationale Enography und Technik der Weinprobe" zu schaffen geboren. Anschließend wird im Jahr 1979 mit dem Beitrag Nerio Raccagni, Peter Mercadini, Angelo Solci, Antonio Picciardini und viele andere, er war der dritte Kurs über "Themen des passenden Speisen und Wein" hergestellt, basierend auf den Eigenschaften der Lebensmittel, die nach Vereinbarung der Wein mit dem Essen.

Die italienischen Sommelier Association wurde zu der Zeit die Förderung ihrer Initiativen und Aktivitäten im gesamten Staatsgebiet durch die regelmäßige Veröffentlichung von Artikeln in verschiedenen Zeitschriften, die auf die Offenbarung von allem, was in den Bereich der Sommelier betrafen verfügbar wurden. Erst nach April 1994 veröffentlicht die AIS ihrer Zeitschrift "The Italian Sommelier". Anschließend wird im Jahr 2007 die Zeitschrift änderte ihren Namen in "DeVinis", die im Jahr 2011 schließlich geht aus dem Papier auf die Online-Version. Ab 2014, mit dem geteilten FIS, die Zeitschrift "Bibenda" wurde von "Vitae", die ihren Namen auf den neuen Weinführer AIS verleiht ersetzt.

AIS hatte auch zwei Unternehmensbereiche:

  • Giuseppe Vaccarini im Jahr 2007, der ehemalige Präsident der AIS 1999 bis 2002 sowie die besten Sommelier der Welt im Jahr 1978, gründete der Association of Professional italienischen Sommelier; die Initiative zur Vaccarini fanden die sofortige Zustimmung der anderen AIS-Mitglieder einschließlich Jean Valenti Gründungsmitglied des Vereins;
  • 9. Dezember 2013 AIS Rom von Franco Ricci, Regisseur von "Bibenda" und Präsident der AIS Lazio hat die Stiftung italienischen Sommelier erstellt; die meisten von den Boxen und die Mitglieder, die diese Initiative im Bereich Roma und Lazio begrüßt.

Unterrichten

Die italienischen Sommelier Verein organisiert im Laufe des nationalen Berufsqualifikation für AIS Sommeliers, deren Trainingsprogramm ist in drei Ebenen unterteilt. Am Ende der dritten Ebene gibt es eine schriftliche Prüfung, praktischen und mündlichen, zu überwinden, die das Diplom Sommelier, Ehrennadel in Silber und die traditionelle Tastevin mit Kette vergeben wird.

  • Erste Ebene: befasst sich mit Fragen im Zusammenhang mit Weinbau, Önologie und vor allem die Weinprobe-Technik und Service stehen;
  • Zweite Ebene: vertieft Enography national und international mit besonderem Augenmerk auf die verschiedenen Sorten von Wein und der Zusammenhang mit dem Gebiet;
  • Dritte Ebene: vertieft die Technik der Verkostung der Speisen und vor allem die Technik der Paarung Essen und Wein.

Im Gegensatz zu denen, die den Titel Sommelier ausschließlich für Erholungszwecke folgt, für diejenigen, die statt die Professional Sommelier Diplom, auf dem der AIS offizielle Logo in Gold angezeigt wird, sowie Durchführung eine bewährte attivirà arbeitet in den Bereichen der Klasse wird erwartet, seinen Brosche an das Revers seines Jacketts, immer Gold.

Neben dem Titel des Sommelier AIS bietet, nach dem Passieren einer speziellen Seminar gefolgt von einer besonderen Prüfung, andere Qualifikationen:

  • Kommunikation und Bildungsprogramme;
  • Offizielle Taster AIS;
  • Berichterstatter des I, II und III-Ebene;
  • Direktor des Kurses;
  • Expert technischer Service;
  • Technische Experten von 'Paarung Essen und Wein.

Seit einigen Jahren schließlich der italienischen Sommelierverband sieht den Bau von einem Kurs in Zusammenarbeit mit ALMA, genannt Master Sommelier ALMA-AIS. Es wird angenommen, sowohl formell als auch informell, die vierte Ebene der Ausbildung von AIS. Das Ziel des Kurses ist es, "vervollständigen die Ausbildung der Sommelier mit einer speziellen Ausbildung für die Verwaltung und Kommunikation von Wein gewidmet."

Die Kombination

Das Verfahren AIS auf der Paarung der Wein richtiger zu einem bestimmten kulinarischen Zubereitung Gegenstand, wie oben beschrieben, der einem bestimmten Kurs, da sie für eine der satzungsmäßigen Zwecke des Vereins. Das Verfahren Mercadini Markenzeichen der AIS im Vergleich zu anderen ähnlichen Vereinen, war der erste technisch-wissenschaftlichen Ansatz in Italien, ein Lebensmittel speziell auf die Art von Wein richtig zu begleiten.

Das Konzept, auf dem die Technik zugrunde liegt, ist, dass der zusammenpassenden dagegen oder Korrelation. Auf den Punkt gebracht:

  • Es bricht die Nahrung in ihre sensorischen Eigenschaften und ist in große Kategorien eingeteilt;
  • Sie das gleiche Verfahren für den Wein durchzuführen;
  • mittels eines Algorithmus Graph numerischen versucht, die beiden Produkte überein oder kontras Empfindungen der Lebensmittel mit dem entsprechenden Wein oder, im Gegenteil, in Analogie zu kombinieren. Alle suchen harmonische Paarung.

Aus operativer Sicht wird das Verfahren durch eine spezielle Form der Kopplung unterstützt.

  0   0
Vorherige Artikel Patrick Muldoon
Nächster Artikel Crazy Nights

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha