Jüdischen Krieg

Die zweite jüdische Krieg, auch als Krieg der Kitos, fand zwischen 115 und 117 AD, an denen die meisten Städte der jüdischen Diaspora in der Regierungszeit des Kaisers Trajan.

In 70 AD, nahmen eine Reihe von Rebellen, die die Katastrophe entgangen Zuflucht in Alexandria und Kyrene. Ihre Ideen auf fruchtbaren Boden in den unteren Schichten der Bevölkerung, aber die oberen Klassen und der Mittelklasse treu geblieben Rom und in der Tat viele der Rebellen übergeben, um Gerechtigkeit. Nach dieser Episoden vierzig Jahre lang die Beziehungen zwischen Rom und die Juden als friedlich und Nerva abgeschafft das Angebot der Juden, aber die Spannung in Alexandria zwischen Juden und Heiden war immer hoch, oft was zu Auseinandersetzungen und Aufstände. Die Mehrheit der Rabbiner und der Öffentlichkeit akzeptiert die Einreichung von Rom als Übergangsphase, aber notwendig als von Gott in der Vorbereitung auf die Ankunft des messianischen Zeitalters, zu einem unbestimmten Zeitpunkt verzögert gewollt. Der Schwerpunkt lag auf den Verzicht auf die Arme und auf das Studium und die Einhaltung des Gesetzes. In einigen Gebieten von Palästina und der Diaspora herrschte er stattdessen einen Glauben Matrix apokalyptisch, oder, dass die Zerstörung Jerusalems und des Tempels war der Höhepunkt des Trübsal Zeitraum, bevor der göttlichen mit dem unvermeidlichen Sieg war jüdisch. Diese Ideen fanden Ausdruck in einer literarischen zwischen 70 und 135 AD, die Apokalypse des Baruch und das vierte Buch Esra, wo gibt es Fragen über die Zerstörung des Tempels und seine Bedeutung, mit verschiedenen allegorismi: der Löwe ist der Messias und der Adler erliegt ist das Römische Reich.

Zu diesem literarischen Produktion wurden sie Ideen so, dass Nero noch am Leben war nach 69 AD, richtet Schlachten der römischen Macht gegeben. Nero wurde wie eine Zahl, die eine positive Rolle, wo und schlug seinen Landsleuten, würde sie für die Zerstörung des Tempels und für die Verfolgung von Israel zu bestrafen angenommen.

Dieser Aufbau von Spannungen in Folge der großen Revolte zwischen 115 und 117 AD, die eine Reihe von wichtigen jüdischen Gemeinden in Ägypten, Cyrenaica, Zypern und Mesopotamien beteiligt. Es war eine Überraschung die kaiserlichen Behörden und der Kaiser Trajan, in einem Feldzug im Osten engagiert, als die Loyalität der Aristokratien römisch-jüdischen Diaspora und Palästina waren 40 Jahre des Friedens gegeben.

Der Aufstand brach zuerst in der Cyrenaika in 115 AD und dann verteilt, um Ägypten und Zypern. Waren gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Juden und Einwohnern. Der Aufstand brach zuerst in den Großstädten und dann breitete sich rasch in die Dörfer; sobald der Aufstand zog mehr nach Osten, bis die Aufständischen ging nach Ägypten, vielleicht gezielte Transfer nach Palästina. In einer eschatologischen Perspektive ist es wahrscheinlich, dass die erwartete Signal für den Beginn des Aufstands ist es, in einem heftigen Erdbeben in 115 gebildet werden verwüsteten die Hauptstadt von Syrien und den östlichen Regionen, ein Ereignis als Beginn der Rache Gottes zu den Heiden zu sehen. Laut einer Prophezeiung in Oracles enthaltenen sibyllinischen die Stadt Antiochia war eine von der Stadt für die Zerstörung vor der Ankunft des Messias; das Erdbeben und das Vorhandensein von Trajan, Kaiser des vierten messianischen Reiches, der leicht verletzt wurde, war ein erstaunlicher Zufall. Die Krönung des Befreiungskampfes wäre dann eine Rückkehr in das Land des Exils, oder Palästina.

Ägypten Unruhen ersten Ausbruch in der Landschaft, und die Griechen suchten Zuflucht in Alexandria, das die Juden verhindert werden, um die Kontrolle über die Stadt zu nehmen. Somit werden die Aktivitäten der Rebellen blieb begrenzten Kampagnen, wo wurden nach mehreren Zusammenstößen im Herbst 117 AD zerstört In Zypern, die Rebellen zerstörten die Stadt Salamis Vernichtung der Bewohner; dementsprechend nach der Unterdrückung, in keiner Jude durfte er Fuß auf die Insel bei Todesstrafe gesetzt. In Mesopotamien, brach der Aufstand während der Partherkrieg Trajans; Trajan war Mesopotamien, Armenien und andere Gebiete erobert, sondern die Eroberung war sofort ephemeren weil der Revolte des Volkes vor kurzem vorgelegt. Die Juden nahmen an dem Aufstand, während die Motive eines politischen und wirtschaftlichen scheint der Ursprung der Aufstand der Bevölkerung vor Ort sein, der Bevölkerung der Gebiete unter die Herrschaft parti oder Domäne, die vor Ort ein hohes Maß an Autonomie anerkannt, vor allem in religiösen Angelegenheiten und administrative sowie aus wirtschaftlichen Gründen, um die Angst vor dem Rückgang der Verkehrs von Wohnwagen stehen. Trajan verwendet harter Hand gegen die Juden in Mesopotamien, wollen sie in vorbildlicher Weise zu bestrafen. Selbst Judäa, wenn auch nicht an dem Aufstand beteiligt, ging nach hinten los er. Territoriale Kontrolle wurde mit der Bereitstellung eines zweiten bedingten ständigen gestärkt.

  0   0
Vorherige Artikel Thomas Lievremont
Nächster Artikel Pioneer P-30

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha