Je m'appelle Morando - Alphabet Morandini

Je m'appelle Morando - Alphabet Morandini ist ein 2010 Film von Daniele Segre gerichtet.

Es ist ein Dokumentarfilm über den Filmkritiker Morando Morandini.

Handlung

Morandini spricht über seine Vision des Kinos, seine Arbeit und seine Familie. Denken Sie daran, einige bedeutende Momente aus der Vergangenheit, wie die ersten Artikel, der Universität und der Beschwerde erlitten eine negative Kritik von Scipio Africanus auch. Er gesteht seine Unfähigkeit, den Computer und die Langsamkeit bei der Schrift verwenden. Er reflektiert über die Ursachen seines Stotterns und dreht sich Gedanken der Liebe zu seiner Frau.

Der Kritiker wählt für jedes Jahrzehnt sein Lieblingsfilm:

  • 20 Jahre: Der Kameramann
  • 30 Jahre: Man of Aran
  • 40 Jahre: Kinder des Olymp
  • 50: Hiroshima mon amour
  • 60 Jahre: 8½
  • 70: Nashville
  • 80: Fanny und Alexander
  • 90: Mutter und Sohn
  • 2000er Jahre: Gewinnen

Schießerei

Die Dreharbeiten fanden in zwei Stufen: in der Studie von Morandini in Levanto im Jahr 2004 und in Mailand im Jahr 2010.

Distribution

Die Premiere des Films fand im Spazio Oberdan in Mailand im November 2010. Es wurde auch auf dem Europäischen Filmfestival von Lecce und Bologna Cinematheque vorgestellt.

Der Film wurde in DVD-Version veröffentlicht, mit einigen zusätzlichen Inhalten.

"Je m'appelle Garance": Der Titel wurde von dem berühmten Satz von der Protagonist der Kinder des Olymp geäußert inspiriert.

  0   0
Vorherige Artikel Elba Ramalho
Nächster Artikel Modularer Aufbau

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha