Jean-Marie Saisset

Jean-Marie Saisset war ein Mann des Militärs und Französisch Politiker.

Biographie

Der Sohn eines Kaufmanns, studierte er in Nancy, in Paris und im Jahr 1825 an der School of Marine Angoulême und entstand im Jahre 1827 mit dem Rang eines Aspiranten 2. Klasse. Im Jahre 1830 an der Eroberung von Algier nahm er, im Jahre 1837 wurde er zum Leutnant im Jahre 1846 Oberbefehlshaber ernannt.

Im Jahr 1854 nahm er an der Krim-Krieg und im Jahre 1859, als Kommandeur der Marine-Division von Ozeanien, die Besiedlung von Neu-Kaledonien. Im Jahr 1870, während des deutsch-französischen Krieges, befahl er die Forts von Romainville, Rosny und Nogent laut, und wurde Vizeadmiral ernannt.

Abgeordneter des Departements der Seine am 8. Februar 1871, war Teil des parlamentarischen Ausschusses für die Friedensverhandlungen mit Deutschland. Er ernannte von Thiers Leiter der Pariser Nationalgarde, feindlich gegenüber der Regierung, unmittelbar nach dem Aufstand vom 18. März versuchte vergeblich, die Gunst der Bataillone der Mittelklasse-Nachbarschaften gegen die Kräfte der Stadtteile zu bekommen, und die Wahlen für den Rat der Gemeinde zu verzögern Zeit zu geben, die Kräfte von Versailles zu organisieren.

Zurück in Versailles, stimmte die Nationalversammlung zugunsten der Auflösung der Nationalgarde und in einem Belagerungszustand in Paris gesagt, behauptet die Regierung Thiers, bis 1873, als Unterstützung für die neue rechte Regierung von Albert de Broglie. Er nicht an den Wahlen des Jahres 1876 wieder auf.

  0   0
Vorherige Artikel Short Track
Nächster Artikel Luigi Calabresi

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha