José Altafini

José João Altafini, in Brasilien als "Mazzola" bekannt für die Ähnlichkeit mit Valentino Mazzola, ist ein ehemaliger Fußballspieler und TV-Kommentator brasilianischen eingebürgerte Italienisch. Es war Teil der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft, mit der er absolvierte Weltmeister in 1958 und, seit 1961, der italienischen.

Biographie

Geboren in einer sehr armen Familie, von Gioacchino Altafini und Maria Marchesonii sowohl italienischer Abstammung. Bereits 9 Jahre zwischen der Schule aufgeteilt und arbeiten bis zu einer Qualifikation in der mechanischen in einer Berufsschule.

Am Ende der sechziger Jahre Jose Altafini ist der Star einer Familie Tortur, die eine breite Abdeckung in der Boulevardpresse hat. In der Tat war der Spieler in der Liebe mit Annamaria Galli, die Frau von seinem Teamkollegen Paolo Barison. Die Frau, Mutter von drei Kindern des linken Flügels Milan-Spieler, ging mit Altafini verlässt ihren Mann zu leben: die durch diese Situation generiert Skandal, auch als die Zeit, als es passiert ist, es war riesig. Altafini und die Gallier convolarono dann Hochzeit Mai 1973.

Werdegang

Club

Es gibt den ersten Kick nell'Esporte Clube XV de Novembro, ein Junior-Team in seiner Heimatstadt. Im Clubhaus hat ein Foto von Big Torino befestigt ist und, in Anbetracht der Ähnlichkeit der Junge mit dem späten Valentino Mazzola, wird er den Künstlernamen von "Mazola", oft mit zwei "z" zitiert zurückzuführen.

Im Juli 1955 trat er in die Jugend von Palmeiras Sao Paulo, dem Team der Italienisch-Brasilianer. Der 29. Januar 1956, debütierte er in der ersten Mannschaft, kommen in der zweiten Jahreshälfte einem Freundschaftsspiel gegen Catanduva und, mit zwei Toren, macht er den Rekord - noch ungeschlagen - der jüngste Torschütze in der Geschichte der Palmeiras.

Mit der weiß-grünen Trikots, spielen zwei Meilen des Staates São Paulo und erzielte dabei 32 Tore in 63 Spielen; 85 Tore in 114 Spielen, zählen auch die Freundschaftsspiele und halboffiziellen, mit einem Durchschnitt von 0,74, die immer noch der fünfte in der Geschichte von Palmeiras. Am 9. Juni 1957 und erzielte dabei fünf Tore in Palmeiras-Noroeste 5-0 und das ist ein Rekord. Am 6. März 1958 mit zwei Toren zu Santos von Pele, Pepe und Zito, ist einer der Protagonisten des historischen Spiels Santos-Palmeiras 7-6 in der Rio-Sao Paulo Turnier.

Im Hinblick auf die Welt Schweden, Streit - Scoring - einige Freundschaftsspiele in der Vorbereitung in Italien, gegen Fiorentina und Inter; Bei dieser Gelegenheit wird von den Führern der AC Mailand, die es für 135 Millionen kaufen angesehen.

Er kam auf die Rossoneri gerade zwanzig Jahre, bestätigt auch in Italien seine Fähigkeiten als Richtschütze. 27. März 1960 Mark 4 Tore gegen Inter im Derby, das 5-3 für die Rossoneri beendet. Der 12. November 1961 behalten die gleiche Behandlung zu Juventus. In der Saison 1961-1962, gewann er den Torschützenkönig mit Aurelio Milani gebunden.

In sieben Staffeln mit Milan und gewann zwei Meisterschaften und ein Europa-Cup zu realisieren, in dieser Auflage des Turniers, 14 Tore. Im Spiel gegen Union Luxemburg, gewann 8-0, erzielte fünf Tore, eine neue Bestmarke, die noch teilt mit acht Athleten. Es ist die Schrotflinte mit dem Milan übersteigt 2-1, im Finale, der portugiesischen Benfica.

Im Jahr 1965, für die Auseinandersetzung mit Amarildo und Paolo Ferrario, verlässt Milan und zog nach Neapel, wo er eine "duo der Wunder" mit dem Spielmacher Italienisch-argentinischen Omar Sivori bildet und spielen weitere sieben Jahre. Am 31. Dezember 1967 in Neapel-Turin 2-2, produziert, akrobatischen Fallrückzieher, ein Golaço, dass die Fans ins Schwärmen sendet. In 1967 bis 1968 trägt, mit dem zweiten Platz in der Rangliste der Marker, die beste Platzierung des Neapel-Team in der Serie A, bis dann.

Am Ende des Jahres 1972 kommt er zu Juventus, zusammen mit Teamkollege Dino Zoff. Obwohl das Alter ist nicht die grünen und sogar von der Bank, gewann er zwei Meistertitel als Protagonist, in den Spielzeiten 1972-1973 und 1974-1975, was oft entscheidend. Er trägt zur Verwirklichung der das Finale der Europa-Cup 1972-1973 durch die weiß-Schwarzen, ein Tor im Viertelfinale gegen Újpesti Dózsa und mit zwei Toren im Halbfinale gegen Derby County.

Ihre Militanz Juventus erinnern, vor allem das Ziel, in Juventus-Napoli-Meisterschaft 1974-1975 erzielt, mit der Rangliste, die von Juventus und Napoli, bevor nach zwei Punkten gesehen. Kam ein paar Minuten zu verlassen, Altafini markiert 88 'die 2-1, so dass Juventus, die Neapel zu lösen und die Meisterschaft gewinnen. Ein paar Tage nach dem Spiel auf ein Tor, um das Stadio San Paolo in Neapel zuzugreifen, erscheint die Meldung "José Kern" ngrato ", unter Hinweis auf die Vergangenheit neapolitanischen Angreifer.

Italienisch insgesamt in seiner Karriere erzielte er 216 Tore in 459 Ligaspielen, den vierten Gesamtrang für Leistungen; Es wird auf dem zweiten Platz positioniert, nachdem Javier Zanetti, für Auftritte in der Serie A, einer der Spieler nicht in Italien geboren.

Im Jahr 1976 unterschrieb er einen Vertrag mit dem Chiasso, die in der Schweizer Meisterschaft der zweiten Liga spielt; das Team erhalten einen Aufstieg in die Super League, dank seiner Netze. Nehmen Sie ein weiteres Jahr in der ersten Liga mit Chiasso. Schließt seine Karriere im Jahr 1980, zweiundvierzig, in Mendrisiostar, ein Team von Schweizer Zweitligisten nach 25 Jahre des Profifußballs.

Nationale

Brasilien

Am 16. Juni 1957 zu 18 Jahren und 327 Tagen debütierte er mit einem Tor in leitenden Brasilianer, gegen Portugal. 7 und 10. Juli nächsten, trägt zum Sieg seiner nationalen Copa Roca mit Debütant Pele und Scoring noch unarete.

Er forderte für die WM 1958 in Schweden, wo der jüngste der Brasilianer nach Pele. Weltmeisterschaft Schweden wird im ersten Spiel gegen Österreich im Einsatz und traf zweimal. Nochmal spielen, drei Tage später, gegen England aber ist verletzt und wird links, um für das nächste Spiel ausruhen. Es fällt im Viertelfinale gegen Wales, in der siegreichen Spiel mit einem Tor von Pele aber im Halbfinale und Finale entschieden, ist der Favorit Vava. Er sieht seine Teamkollegen gewinnen den World Cup.

Umzug nach Italien, kurz nach der Welt im Jahr 1958 nicht mehr tragen konnte den grünen und goldenen Trikot, weil zu der Zeit die sie in den einzigen Nationalspieler, der in der brasilianischen Meisterschaft spielte im Einsatz waren.

Italien

Sobald eingebürgerte Italienisch, wie eine native, Altafini können die blauen Hemd der italienischen Nationalmannschaft zu tragen. 6 Spiele insgesamt spielte produziert 5 Netzwerken.

Er debütierte mit Zielen 15. Oktober 1961 gegen Israel und beteiligen sich an der WM 1962 in Chile. Und 'in das Feld am Tag des unglücklichen Spiel Chile-Italien. Die Verantwortung der Beseitigung der blaue Team wird in gleicher Weise für den Eingeborenen zugeteilt: der italienisch-brasilianischen Altafini noch nicht eingeschaltet 24, aber nicht mehr beschworen werden.

Der negative Ausgang der Expedition flag macht ihn zu gewinnen den Ruf als ein Fußballspieler abgeneigt, körperliche Auseinandersetzungen mit gegnerischen Verteidigung; in der Tat sind seine besten Eigenschaften die Klasse und Schlauheit, dass in Verbindung mit dem Snap auf kurze Entfernung, machen es unnötig Gegensätze mit dem Gegner.

Journalismus und Fernsehen

Seit den achtziger Jahren arbeitet Altafini als TV-Kommentator und Analyst, zuerst mit TMC, dann mit TELE +, Sky Sports und jetzt mit Rai Sport. Von 2001 bis 2006, mit Fabio Santini, führt sie das Programm noch nie gesehen den Emittenten-Radio RTL 102.5 Radio und dann für weitere zwei Jahre, das Senden Hart aber herzlich gepaart mit Valeria Benatti.

Er lieh seine Stimme, zusammen mit der von Pierluigi Pardo, für die Kommentar-Videospiel PES 2009 PES 2010 und PES 2011. Im Jahr 2009, immer in Partnerschaft mit Pierluigi Pardo, hat das Buch Unglaubliche Freunden veröffentlicht!.

Im Jahr 2011 nahm er an der Überspielung der italienischen Version des Animationsfilms Rio, in der sie die Stimme des Bulldogge Luiz spielt; Mission Amazon - Ich werde auch in der Fortsetzung Rio 2 überspielen.

Statistik

Einsätze und Tore in der italienischen Verein

Geschichte Einsätze und Tore in der National

Erfolge

Diskografie

  • 1968 - La Rosa / Malerei
  0   0
Vorherige Artikel Maxime Vachier-Lagrave
Nächster Artikel Giovanni Brusca

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha