José Luis de Vilallonga

Jose Luis de Vilallonga y Cabeza de Vaca, der neunte Marquis von Castellbell, war ein Schriftsteller und spanische Schauspieler.

Biographie

Er wurde in Madrid zu einer Familie des spanischen Adels geboren.

Um den Wünschen seines Vaters, ein glühender Anhänger von General Francisco Franco zu entsprechen, trat er im Alter von 16, in der Mitte des Spanischen Bürgerkriegs, zwischen den Anhängern des "Caudillo", aber in den späten vierziger Jahren, wurde kritisch und intolerante Regime, verlassen im diplomatischen Dienst, die Wahl, im Ausland zu leben.

Im Jahr 1953 veröffentlichte er seinen ersten Roman, Les Ramblas finissent à la mer, die die Aufmerksamkeit der spanischen Militärzensur, die ihm verbot, nach Spanien zurückzukehren gefangen. Vilallonga setzte seine Karriere als Schriftsteller als Auslandskorrespondent für verschiedene Zeitungen, die sich auf seine Freunde in hohen Positionen und vielen verschiedenen Ländern.

Sowie viele Romane auf Französisch veröffentlicht und dann auf Spanisch, seine Freundschaften in den coivolsero Filmrollen. Die internationale Öffentlichkeit kennt ihn für die Rolle der brasilianischen Milliardär im Film Frühstück bei Tiffany neben Audrey Hepburn. Nach der Arbeit in mehreren Ländern wie Frankreich, die fließend in der Sprache war, und in Italien, die oft in der Rolle dell'affarista skrupellos.

Er hatte eine Freundschaft mit Federico Fellini und veröffentlichte "Fellini: Ich träumte, Anita Ekberg" Inhalte konzentrierte sich auf seine interessante Interview im Jahre 1963 gemacht Im Anschluss an Fellini machte ihn zu einem Teil im Jahr 1965 spielen in "Julia und die Geister".

Sein Ruf als Frauenheld und playboy ihn nicht gebracht eine große Sympathien, aber durch hohe Bourgeoisie prahlte viele Freunde, darunter eines mit König Juan Carlos I. von Spanien. Er war dreimal verheiratet, obwohl ihm zwei Frauen zugeschrieben und hatte eine Affäre mit der schönen Französisch Schauspielerin Michèle Girardon, der eine andere Frau zu heiraten verlassen. Kurz nach Girardon Selbstmord begangen.

Vilallonga starb 2007 eines natürlichen Todes in Mallorca. König Juan Carlos erklärte sein Bedauern über den Verlust seines Freundes.

Works

Angesichts der großen Anzahl von Werken und Artikel Vilallonga veröffentlicht, die Liste ist nicht vollständig.

Funktioniert auf Französisch

  • Les Ramblas finissent at Sea 1953
  • Les gens de bien, 1955
  • Dangereuse L'heure du petit matin 1957
  • L'homme de sang 1959
  • L'homme de plaisir 1961
  • Fröhlich barbarischen 1967
  • Fiesta 1971
  • Gold Gotha 1972
  • À Pleines Dellen, Interview mit Guy Monreal 1973
  • Furia 1974
  • Femmes 1975
  • Nur 1976
  • Die Bild de marque 1976
  • Españas. Die Rutsche 1977
  • Les gangrenes de l'honneur 1977
  • Ma vie est une fête. Les Cahiers noirs 1988
  • Altesse 1986
  • Der König, der einzige autorisierte Biographie von König Juan Carlos, 1993
  • Die Gentilhomme européen 1992
  • Fellini 1994

Funktioniert auf Spanisch

  • Mujeres descubierto 1976
  • Fröhlich barbarischen 1978
  • Nostalgia es un error 1980
  • Los Zobel, die Krone y la rosa 1984
  • Der unvorsichtige Speicher 1985
  • El Rey, aus dem Französisch Übersetzung der einzige autorisierte Biographie von König Juan Carlos, 1991
  • Encuentros y encontronazos 1995
  • El Sable Caudillo 1997
  • Cartas a mis París desde los paisanos Iberos 1998
  • Franco y el Rey 1998
  • Inolvidables mujeres 1999
  • Hojas al viento: Karten zu mir nieta 2003
  • Politisch incorrecto 2006
  • Memorias keine autorizadas. Die rohe tierna verdad y, der erste Band der Autobiographie 2000
  • Memorias keine autorizadas. Otros Mundos, otra vida, der zweite Band der Autobiographie 2001
  • Memorias keine autorizadas. Die flor y geboren, der dritte Band der Autobiographie 2002
  • Memorias keine autorizadas. Die Rose, die Krone marqués y el rojo, letzte Band Autobiographie 2004

Filmographie

  • Lovers von Louis Malle gerichtet
  • Frühstück bei Tiffany von Blake Edwards geleitet
  • Ocean 's Eleven Casino, von Henri Verneuil gerichtet
  • Liebling, von John Schlesinger gerichtet
  • Julia und die Geister, die von Federico Fellini Regie
  • Einbrecher, von Henri Verneuil gerichtet
  • Wohin gehst du ohne Höschen?, Von Will Tremper Regie
  • Factory-Helden, von Claude Lelouch gerichtet
  • Speed-Kreuz
  0   0
Vorherige Artikel Crinum
Nächster Artikel Joseph Pollicelli

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha