José Ribamar de Oliveira

Von José de Oliveira Ribamar Ribamar sagte José de Oliveira ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Es war 168 cm groß und war ein linker Flügel mit ausgezeichneter Technik. Er war schnell und sehr gut im Dribbling, jedoch markiert ein paar Tore. Es ist einer der größten Spieler in der Geschichte der Sao Paulo.

Es wurde gesagt, dass das, was war Garrincha über den rechten Flügel, José Ribamar de Oliveira hatte den linken, aber auch wenn sie in den National in der gleichen Alters kam nie zusammen gespielt. Gleich auf entgegengesetzten Seiten des Feldes, sowohl interpretierte den Fußball in einem lebhaft und verspielt.

Werdegang

Club

Er begann seine berufliche Karriere in Amerika Fortaleza im Jahr 1949. Im April 1954 ging nach St. Paul, der hunderttausend Cruzeiros aus beschossen. Er debütierte mit dem Verein gegen Corinthians, mit wie IDARio Gegner, einer der Außenverteidiger, der seinen Dribblings gelitten. José Ribamar de Oliveira hatte im Jahr 1955 kommen, um Teixeirinha zu ersetzen und war Champion Torneio Jarrito, in Mexiko, den Pequena Taça do Mundo, in Venezuela, und der Paulista-Meisterschaft im Jahr 1957 an der Seite von Zizinho. Im Jahr 1958 für die Sul-Americano Zusätzliche Lima, der Taça Oswaldo Cruz und Ausgangs Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft: Er wurde drei Mal für die brasilianische Nationalmannschaft berief.

Er spielte in 383 Spielen für die San Paolo und markierte 85 Tore. Er nahm an der Eröffnungsspiel des Stadions Morumbi 1960 gegen Sporting Lissabon. Er erlitt eine schwere Prellung bei einem Zusammenstoß mit korinthischen Homero, und danach konnte er sich auf das frühere Niveau zu präsentieren. Es wurde in Mexiko im Jahr 1963 verkauft werden, spielen in der Nacional und Deportivo Toluca. Mesoamerika blieb für drei Jahre und kehrte nach Brasilien, jetzt weit von seiner besten körperlichen Verfassung, um seine Karriere in der Nacional, Sao Paulo zu beenden, und Saad, São Caetano do Sul.

Nationale

Für die brasilianische Nationalmannschaft José Ribamar de Oliveira nahmen siebzehn Spiele und erzielte dabei nur ein Ziel in seinem Debüt gegen Paraguay am Pacaembu-Stadion am 17. November 1955. Wegen seiner Lebensweise nicht gut, um einen Sportler, die nicht zeigen, bis inklusive in der Praxis angepasst, Es wurde auf die Weltmeisterschaft 1958 berufen.

Erfolge

  •  Paulista-Meisterschaft: 1
  0   0
Vorherige Artikel Operation Deliberate Force
Nächster Artikel Thomas Jefferson

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha