Jose de Garro

Marcos José de Garro Senei de Artola, der den Spitznamen "El Santo", war ein spanischer General, der zahlreichen Positionen innerhalb des kolonialen spanischen Imperiums gehalten hat.

Er war Gouverneur von Tucuman in der Periode 1675-1678, Gouverneur von Buenos Aires in 1678-1682 und Gouverneur von Chile in 1682-1692. Spanien war der militärische Kommandant der Garnison von Gibraltar und Generalkapitän des Baskenlandes, eine Position, die er bis zu seinem Tod 1702. In den Kolonien wurde unter dem Spitznamen "El Santo" für seine Frömmigkeit bekannt gehalten. Er ist am besten für den Angriff bekannt, die Siedlung Portugiesisch Colonia del Sacramento, der mit dem ersten spanischen Eroberung der Stadt endete erfolgreich gebracht.

Beginn der Militärkarriere

Garro von jung in die spanische Armee die Teilnahme an den Kampagnen in Katalonien und Portugal und erreichte den Rang eines Oberst eines tercio angeworben. Seine Karriere in Spanien erlitten einen Nachteil:. Nach Historiker Diego Barros Arana, "wegen einer heftigen Auseinandersetzung mit einem allgemeinen Grande von Spanien, wurde Garro auf die Rache eines mächtigen Feind unterworfen lieber vom Gerichtshof zu leben, fragte er, zu gehen Ostindien immer das Gouverneursamt der Provinz Tucuman. "

In Argentinien

Vier Jahre lang, von 1675 bis 1678, war Garro Gouverneur der isoliert Provinz Tucuman, abhängig von der königlichen Audiencia von Charcas und dem Vizekönigreich Peru. Während seiner Amtszeit organisierte er drei Strafexpeditionen zu Chaco, ohne viel Wirkung, wenn das Gebäude von starken El Pongo im Osten von Jujuy, um die Stadt zu schützen. Danach Garro befördert wurde er Gouverneur von Buenos Aires, einer Provinz des Governorate des Río de la Plata.

Vertreibung der Portugiesen aus Uruguay

Garro im Jahre 1680 übernahm die Vertreibung der Portugiesen von Colonia del Sacramento, im Jahre 1679, um 1680 in der heutigen Uruguay von Manuel de Lobo, Gouverneur von Rio de Janeiro gegründet. Während dieser Kampagne Garro überrascht eine portugiesische Garnison mit einer Miliz von 3000 Guarani-Indianer aus dem Jesuitenreduktion. Die Stadt wurde nach einem Kampf, in dem 100 der portugiesischen vorhanden 1000 getötet wurden gefangen genommen. Die gefangenen feindlichen Truppen und Einwohner, einschließlich der Lobo, der später nach Chile. Die Eroberung von Colonia del Sacramento, ohne Genehmigung vorgenommen geben wurde Spanier, wurde vom König von Spanien bestritten, und die Siedlung in Portugiesisch ging Hand im folgenden Jahr, 1681, nach einem vorläufigen Vertrag unterzeichnet, bis weitere Verhandlungen und die Ausarbeitung einer internationalen Grenze, es durch den Vertrag von Utrecht von 1713 beendet.

Gouverneur von Chile

Garro war Gouverneur von Chile in 1682-1692. Als Gouverneur, konnte Garro nicht starten die große Kampagne gegen die Mapuche, die sich wünschte, da das Projekt vom König abgelehnt worden. Nach dem ersten Scheitern Spanier Garro vorgeschlagen, der Vizekönig von Peru, dem Herzog von La Plata und dem König, dass die Mapuche Häuptlinge und Ältesten wurden zu einer Konferenz eingeladen, und dann einsperren Befriedung der Araucania ohne Blutvergießen. Im Jahre 1686 König Charles II von Spanien wies die propsta nannte es irreführend. Er scheiterte auch, zu viel Zeit, um häufige Rechtsstreitigkeiten, die mit den Richtern des Königlichen Audiencia von Chile oder die Förderung des monastischen Lebens, die gewidmet war entstanden zu widmen. Trotz allem wurde Garro für seine moralische Führung, die ihn verdienen den Spitznamen "El Santo", vor allem aufgrund der Verbannung die beiden Richter des Audencia, Sancho Garcia Salazar und Juan de la Cueva y Lugo, um peccaminosaa leiten bekannt gemacht. Es Garro wurde stattdessen durch den Kampf gegen Überfälle Korsaren besetzt, statt immer öfter.

Corsairs

Garro vermindert die Bevölkerung von Isla Mocha, mit dem Ziel der Entfernung von Ressourcen, um Piraten, die die Pazifikküste überfallen. Zu den berühmtesten Piraten der Zeit, die das Gebiet verwüstet erinnert an den englischen Edward Davis und Charles Swan im Jahre 1684, der Engländer William Ritter im Jahre 1686 und der Franzose Jean Strong 1690 Dank der Entvölkerung der Isla Mocha, der Mann, der für die Projekt, Jerónimo de Quiroga, sagte, dass die lokalen Eingeborenen "in Körben von Algen eine Kluft von 12 Ligen querte ohne etwas zu verlieren." Im gleichen Zeitraum Garro beschlossen den Bau des Castillo San Jose nach Valparaiso, vor Befestigung der Hafenstadt. Er organisierte auch die Novene Andachten und beten, dass die Gefahren vermieden wurden.

Zurück in Spanien

Aktionen Garro Amerika wurden auf der Court runzelte die Stirn, und dann das Kommando über Gibraltar gegeben. Während er hier war, im Jahre 1691, wurde er 4000 Maravedí, weil es die Reihenfolge der Wiederaufforstung von den nahe gelegenen Hügeln respektieren Geldstrafe verurteilt. Später wurde es auch Generalkapitän des Baskenlandes.

Garro starb in San Sebastián, Guipúzcoa, im Jahre 1702.

  0   0
Vorherige Artikel Fowlerichthys
Nächster Artikel Abteilungen Kanoniere

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha