Joseph Cornelius O'Rourke

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
April 13, 2016 Lona Perl J 0 25

Graf Joseph Cornelius O'Rourke oder Josephs Kornilovich O'Rourke) war ein russischer General irischer Abstammung teilweise.

Es war ein Militärkommandant, der in den Napoleonischen Kriegen, indem sie den Rang eines Generalleutnants gekämpft. Es ist in der heutigen Serbien, wo im Jahre 1810 führte er eine Armee, um die russisch-serbischen Sieg über die Türken bei Varvarin berühmt.

O'Rourke war der Orden des St. George, der Alexander-Newski-Orden und der Orden des St. Anne für militärische Verdienste ausgezeichnet. Sein Porträt ist Teil der Militärgalerie des Winterpalais, heute nell'Ermitage eingebaut. Ein Denkmal zur Erinnerung O'Rourke und seine Männer in Varvarin wurde 1910 auf der Hundertjahrfeier des Sieges über die Türken errichtet.

Ursprünge

Die Familie O'Rourke war ursprünglich Teil der irischen Jacobite Adels. Sie flohen nach Irland nach der Niederlage im Jahre 1691 von den Protestanten Guglielmites in der Schlacht am Boyne. Die meisten Familienmitglieder bewegt als Flüchtlinge in Frankreich.

Während Elizabeth Herrschaft in Russland im achtzehnten Jahrhundert, ein Zweig der O'Rourke bewegt in Livonia, dann Provinz des russischen Reiches. O'Rourke wurde in Dorpat 1772. Zu dieser Zeit hatte die Familie Russian dank der High Society zu einigen Hochzeiten verschmolzen geboren. Der Überlieferung nach wurde O'Rourke sofort bei der Geburt in der kaiserlichen Garde eingeschrieben. Sein Vater war Graf O'Rouke Cornelius, der Urlaub im Jahre 1788 mit dem Rang eines Generalmajors nahm.

Nachdem er erzogen und in einer Militärschule ausgebildet, nahm er an der ersten Aktion auf dem Feld in der zweiten Schlacht von Zürich gegen die Französisch Revolutionsarmee. Allgemeine Kutusow wurde 1805 in der Schlacht von Austerlitz unterzogen und erhielt den Orden des Heiligen Georg.

Nachdem Napoleon Bonaparte hatte Russland überfallen und erreichte Moskau, nahm O'Rourke an der Verteidigung der Stadt und dem Französisch Niederlage in Leipzig, und für diese Maßnahmen erhielt der Orden des Alexander-Newski-

Ehe und Familie

O'Rourke bekam einen großen Anwesen in der Nähe von Minsk, die 1000 Sklaven eingesetzt. Er heiratete und hatte Kinder, darunter sechs Jungen. Michael O'Rourke in die Marine als Kadett und wurde ein Leutnant im Jahre 1849.

Einer seiner Nachfahren war katholisch und wurde nach dem Ersten Weltkrieg Bischof von Danzig ernannt.

Russisch-Türkischen Krieg

Zwischen 1809 und 1812 O'Rourke nahmen am Krieg gegen die Türken. Als sie die südliche Grenze des Reiches drohte, organisierte O'Rourke ein Regiment auf eigene Kosten und marschierte bis nach Serbien, um das Osmanische Reich zu kämpfen. Mit seinen Männern kämpften für die Befreiung der Prahovo, Bela Palanka, Soko Bania und Jasika, immer die entscheidenden Sieg in Varvarin. O'Rourke geholfen deaktivieren Sie das Gebiet von der türkischen Herrschaft, und dafür wurde er mit dem St. Anna-Orden ausgezeichnet.

O'Rourke schloss seine militärische Karriere als Generalleutnant nach dem Kampf wieder die Französisch in Deutschland. Er zog sich in sein Eigentum Vselyub, in der Nähe von Minsk, wo er im Jahre 1849 starb.

Heritage und Ehrungen

  • Er erhielt den Order of St. George und der Orden des St. Anne.
  • Ein Porträt an der Militärgalerie des Winterpalais der Eremitage in St. Petersburg enthalten.
  • Im Jahr 1910, auf der Hundertjahrfeier der Schlacht von Varvarin wurde ein Denkmal errichtet, um ihn und die Männer, die an diesem Tag kämpften gedenken.
  0   0
Vorherige Artikel İzmit
Nächster Artikel Phobia

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha