Jürg Grünenfelder

Jürg Grünenfelder ist eine ehemalige Skirennläuferin Schweizer Spezialist in den Speed-Disziplinen.

Er ist der Bruder von Tobias und Corina, sowohl für die Schweizer Nationalmannschaft Skifahrer.

Biographie

Jürg Grünenfelder sein Debüt im Weltcup 15. Dezember 1996 in der Abfahrt in Val d'Isère, Finishing 44.. Die ersten Punkte im Wettbewerb sind in Kvitfjell Riese mit einem 23. Platz ankam 2. März 1997. Am 18. Dezember 2004 hat das einzige Podium seiner Karriere im Wettbewerb. In der Abfahrt in Gröden kommt es an zweiter Stelle zu 5 Cent von Max Rauffer.

Er hat in zwei Weltmeisterschaften teilgenommen haben, im Jahr 1999 und im Jahr 2005, die Teilnahme nur zum Test von Abstieg und Veredelung jeweils 15. und 13.. Er vertrat auch die Schweiz an den Olympischen Spielen in Nagano 1998. Bei dieser Gelegenheit er vierte aus der Bronze von Hannes Trinkl kam in Abstieg, einen einzigen Cent.

Er kündigte seinen Rücktritt März 2007; sein letztes Rennen der Weltmeisterschaft war so Riesen vom 15. Dezember 2006 in Gröden.

Erfolge

Weltmeisterschaft

  • Beste Platzierung in der Gesamtwertung: 42º im Jahr 2005
  • 1 Podium:
    • 1 den dritten Platz

Schweizer Meisterschaften

  • Schweizer Meister von Riesen im Jahr 2000
  0   0
Vorherige Artikel Übergabe
Nächster Artikel Bruno Osimo

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha