Justo José Salcedo y Arauco

Justo José Salcedo y Arauco war ein spanischer Admiral.

Biographie

Arauco y Justo José Salcedo wurde in Portugalete, 9. August 1753, Sohn von Jose Ventura de Salcedo y Montaño und Doña Antonia de Aranco y Mentacha geboren. Er begann seine Karriere als Marine nell'Armada Spanisch Fähnrich 1768 Am 3. März 1771 er an der 74-gun Schiff Atlas begann, unter dem Befehl von Capitán de navío Francisco Hidalgo de Cisneros y Ceijas. Während dieser Zeit des Internat führte eine Reihe von Untersuchungen, darunter die Bereiche Kopf Cantin und Kopf Beddouza an der Küste von Marokko, auf der Höhe der auf den Kanarischen Inseln. Er landete vom Schiff Atlas 19 des gleichen Monats, Einschiffung nach Alférez de fragata auf der Fregatte Sankt Theresa 3. Mai 1771, unter dem Kommando von Kapitän Fregatte Antonio Casamara. Das Schiff wurde im Team von Admiral Francois Joseph Paul de Grasse Marquis von Tilly gebaut und segelte von Barcelona nach Cartagena, wo er am 18. Juli 1771 landeten In den Jahren seit damals auf der Fregatte Santa Dorotea, St. Lucia und St. Theresa schiffte erreichen alle 26 Kanonen. Am 1. Mai 1773 heiratete er Doña María Gerarda Zuluaga y Yurramendi, Einschiffung später auf der Fregatte Santa Dorotea, das Kommando über die Teniente de navío Joaquin Fidalgo. Der 14. März 1774 begann xebec 34 Kanonen Nuestra Señora del Pilar, unter dem Kommando von Lieutenant José de Basque Schiff, das Teil des Geschwader unter dem Kommando von Captain Frigate Francisco de Borja wurde. Der 20. September 1774 landete in Cadiz, für den Dienst an Almacenes bestimmt. Am 1. November 1774 setzt die Segel an Bord der Fregatte von 26 Kanonen Santa Catalina Virgen y Martir in Astrea, unter dem Kommando von Kapitän Fregatte Antonio Albornoz, der eine Reise zu den Philippinen durchgeführt, später Rückkehr in Cadiz. 16. März 1776, er Lieutenant Schiffs ernannt.

Seinen ersten Kampf, an Bord des Schiffes San José zu den Französisch-Spanisch Escuadra combinada Mail-Bestellungen Admirals Luis de Córdova y Córdova und Louis GUILLOUET der Orvilliers gehör war während 1779, als er an Operationen der Blockade dauerte gegen die britische Flotte Englisch-Channel. In diesem Jahr wurde es Alcalde von Portugalete. Während 1781 begann er xebec San Antonio, nahm an der Belagerung von Gibraltar. Gegen Ende seines Schiffes, nachdem sie eine kleine Abteilung mit vier Boote Kanonenboote gebildet, eroberte er die Schaluppe Englisch Peggi, die nach Algeciras geführt wurde. Im Jahr 1782 unter dem Kommando von dem Schiff, nahm an der Schlacht zwischen dem spanischen Team von Admiral Luis de Córdova y Córdova gegen das britische Team von Admiral Richard Howe, fand in den Gewässern der Meerenge von Gibraltar. Im Jahre 1784 nahm er als Kapitän der Fregatte, die Expedition von Algier von General Don Antonio Barceló geführt. Am 15. August dieses Jahres, unter dem Kommando von der Fregatte Santa Gertrudis, beim Segeln von Cartagena nach Cadiz erfasst einen algerischen xebec 14 Kanonen, was ihn gefangen in Cadiz mit der gesamten Crew. Im Jahre 1793 absolvierte er eine Kreuzfahrt zu den Azoren-Inseln das Kommando über die Fregatte Santa Sabina, zusammen mit der Sirene, und kurze Zeit später das Kommando über die Fregatte Dorotea kehrte in den gleichen Gewässern.

Zu Beginn des Jahres 1794 wurde er zum Kapitän des Schiffes befördert, das Kommando über die 74-gun Schiff Monarch nehmen, mit dem er an der Kampagne in der Kantabrischen See, gegen die Französisch Seestreitkräfte. Teil später in der Kampagne von Admiral Juan de Langara im Gegensatz zu den Französisch Truppen während des Krieges der Rosellón nahm er, bis zur Unterzeichnung des Friedens von Basel. Während der ersten Koalition gegen Frankreich, gegen Ende 1795 diente er unter Admiral Juan de Lángara im Mittelmeer.

Im Oktober 1796 erklärte Spanien Krieg gegen England und Portugal. Im Juni 1797, als ein Ergebnis der Schlacht von Kap St. Vincent, legte der britische Admiral Sir John Jervis gerten Hafen von Cadiz, wo er die spanischen Geschwader geflohen. Er zeichnete sich besonders in der Verteidigung von Cadiz, an Bord des Schiffes 74-gun Monarch, in der Geschwader von Admiral Jose de Mazarredo y Salazar umrahmt. Im Jahre 1798 während der Operationen der Blockade des Hafens von Cadiz, konnte er die Blockade mit dem Schiff Monarch und Fregatten und Mercedes Paz brechen. Mit seinen Schiffen leitete zunächst auf die Kanarischen Inseln und nach Amerika. Das Schiff, seine direkten Befehl, das Schiff Monarch ging nach Westindien und dann in den Golf von Mexiko, wo eine Ladung von Gold, die für die Fortsetzung des Krieges ist bestiegen eingedrungen. Das Schiff kehrte nach Hause zurück, ohne irgendwelche Zwischenlandung, Ankunft in Vigo im November. Er demonstrierte seine Fähigkeiten auf See zwingt die britische Blockade mehrfach zwischen 1799 und 1801, die das Reisen zwischen Spanien und Südamerika. Im Oktober 1801 übernahm er das Kommando über das Schiff Argonaut, mit dem er geplant, eine Reise in die Provinz Tierra Firme, die Landenge von Panama, aber musste es aufgeben. Im Jahre 1802 wurde er zum Ritter des Ordens von Santiago.

Die Kriegserklärung gegen England, der 2. Dezember 1804 stattfand, nahmen ihn auf Urlaub in Cadiz. Sofort in Dienst namens, 16. Januar 1805 wurde er zum Kommandeur des Teams von Cartagena ernannt, starke 8 Linienschiffen und zwei Fregatten. Am 2. März 1805 wurde das Betriebsplan für die französisch-spanischen Seestreitkräfte ausgestellt. Am 29. März dieses Jahres hob er die Fahne auf dem Schiff mit 112 Kanonen Reina Luisa.

Am 30. März 1805 fuhr das Französisch Admiral de Villeneuve von Toulon mit seinem Team. Der Einsatzplan von Bonaparte konzipiert sah voraus, dass er mit den spanischen Teams Cartagena und Cadiz treffen würde, und dann nach Westindien zu bewegen, wo er war, um die Französisch-Team von Vizeadmiral Ganteaume segelte von Brest zu erfüllen. Jetzt vor Cartagena, eingeladen Villeneuve ihn zu ihm zu kommen, aber er musste wegen des Mangels an präzisen Bestellungen, die im Mai auf Befehl von Manuel Godoy Principe de la Paz sinken, schiffte Fahrten von Cartagena am 6. Juni mit dem " plant, in Cadiz mit seinem Team zu bringen. Einige Schäden an Schiffen und mangelnde Ausbildung der Besatzung führte ihn nach Cartagena, wo er den Anker am 11. Juni zurück. Auf Drängen der Godoy und Gravina, segelte er wieder am 7. Juli, aber die Verwirklichung der Unmöglichkeit, seine Schiffe, um einen Kampf zu unterstützen, beschlossen, in den Hafen, wo er später von einem englischen Team unter dem Kommando von Sir Richard Binckerton blockiert zurückzukehren.

Nach der Rückkehr der Flotte kombiniert, um Cadiz, im Oktober 1805 wurde eine neue strategische Plan, der dem Team von Cartagena eine sekundäre Funktion reserviert gezogen. Bestellungen Godoy Salcedo, von einer höheren Autorität ausgeliefert, kam in Gravina Aranjuez 10. Oktober und wurden an Salcedo 15. Oktober übergeben. Gravina brachte keine direkte Befehle senden, um Salcedo nach dem Rat des Krieges auf dem Flaggschiff der gemeinsamen Flotte gehalten, um die 80-gun Französisch Schiff Bucentaure, bei dem die Entscheidung getroffen wurde, um zu segeln im Mittelmeer zu nehmen.

21. des gleichen Monats gab es die Schlacht von Trafalgar, die die Niederlage der französisch-spanische Flotte sah. Am 10. November wurde er in den Rang eines Generalleutnant befördert und im selben Monat durchgeführt mit seinen Kreuzfahrtschiffe einen gewissen Schutz für den gewerblichen Verkehr, gegen die Piraten aus Nordafrika. Im Jahr 1807 wurde er Teil des neu gebildeten Board of Admiralty.

Im Februar 1808 Godoy bestellt Admiral Cayetano Valdés y Flores, Team Kommandanten von Cartagena, um seine Schiffe in Toulon zu übertragen, aber die Bestellung wurde aufgrund ungünstiger Winde nicht durchgeführt. Das Team wurde später auf Mallorca nach Port Mahon bewegt, und dann. Aus diesem Grund erhält der Marschall Joachim Murat Entfernung aus Kommando von Valdés und seine Ersetzung durch Salcedo. Während letztere sich anschickte, die Durchführung der Reihenfolge der Übertragung, den 17. März brach in Aranjuez einen Aufstand gegen die Regierung von Godoy und die Französisch Truppen in Madrid. Er zog sein Team in Valencia, wo am 2. Mai trat der Aufstand gegen die Französisch, die Verteidigung der Stadt gegen die Truppen von Marschall Moncey de. Dennoch nach den Anweisungen de Mazarredo y Gortazar, im Jahre 1810 trat er in den Dienst der König Joseph I. Bonaparte, Napoleons Bruder. Nach dem Sturz des Königs und der Rückkehr der Bourbonen, zwischen 1814 und 1819 blieb er im Exil in Frankreich. Nach seiner Rückkehr wurde er der Beteiligung an einem versuchten Revolte verdächtigt, in Sevilla auf Befehl von König Ferdinand VII festgenommen. Wegen seiner Gesundheit wurde er unter Hausarrest in seinem Hacienda platziert. Nach der Verkündung des Riego wurde rehabilitiert, bekommen eine kleine Rente von 25.000 reale Jahres usufruì, die für eine kurze Zeit, denn er starb am 8. November 1825 in San Fernando de Cadiz.

Ehrungen

  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha