Kammerspiel

Kammerspiel ist eine Bewegung des Theaters und des deutschen Kinos der zwanziger Jahre.

Eigenschaften

Buchstäblich "Kammerspiel", inspiriert durch das Musikzimmer, teilen ihre Berufung für eine Aufführung für ein paar, intime Zimmer, klein, wo der Abstand zwischen Publikum und Schauspielern klein ist, so dass wir die feinen Nuancen schätzen Gestik und Mimik. Das Schauspiel von Kammerspiel begünstigt so intim und psychologische Analyse und wird behandelt, als ob sie unter einem konstanten Vergrößerungsglas waren.

Kammerspiel ist das Gegenteil des Expressionismus, die umgekehrt auf einer Rezitation geladen und überquell basiert. Trotz, dass sie einige Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Bewegungen, wie die Bedeutung der symbolischen Elemente, Internalisierung usw. bestanden

Die Lichter sind gedämpft und die Zeichen werden in einer Weise, wahrscheinlich zusammengesetzt, ohne übermäßiges Make-up.

Theater Kammerspiel

Von Max Reinhardt 1906 ins Leben gerufen mit dem Spiel der Ibsens Gespenster am Deutschen Theater in Berlin, Kammerspiel entspricht dem Grundsatz der drei Einheiten: Einheit des Ortes, der Einheit von Zeit und die Einheit der Handlung.

Das Schauspiel ist dramatisch, indem Kammerspiel betroffen, da die Möglichkeit des Betrachters genau beobachten das Gesicht des Schauspielers braucht eine Knappheit der Pantomime, die anstelle verfeinert werden sollte und eine verbesserte, mit viel Liebe zum Psychologie.

Cinema Kammerspiel

Kammerspiel hat sich als eine der drei Grundströmungen der deutschen Film Avantgarde zusammen mit dem expressionistischen Kinos und der Neuen Sachlichkeit identifiziert worden.

Cinema Kammerspiel legt großen Wert auf der ersten Etage und auf die Wahrnehmung der Nuancen in die Emotionen der Charaktere.

Sehr verschieden von Expressionismus ist auch die filmische Technik. Expressionistischen Filmen bestehen typischerweise aus statischen Aufnahmen mit einem nackten Knochen Installation und mit der Abwesenheit von Kamerabewegungen, die ein überwältigendes Gefühl erzeugt und in den Rahmen geschlossen. Umgekehrt in Kammerspiel die Kamera außerordentlich bewegten, bis Sie die Zeichen, als ob sie zu verfolgen, zu zeigen, in der Nähe zu sein Stiel. Aber die Beobachtung des Kinos Kammerspiel nie emotional, es ist eher als freistehende, strenge, wissenschaftliche, und sieht aus wie ein Vergrößerungsglas eines Entomologen, die Insekten untersucht. In diesem Sinne war die kammespiel der erste Weg, um Filme würden in der Regel rund um die Beziehung zwischen Schauspieler und Kamera zu starten.

Unter den führenden Autoren des Kinos Kammerspiel gab es die rumänische, die nach Deutschland Lupu Pick, der Film auf einer tragischen und verzweifelten zentriert eingewandert.

Die andere große Meister der Bewegung war Friedrich Wilhelm Murnau, einer der größten Regisseure der Zeit, die eine Figur der Vereinigung zwischen Expressionismus und Kammerspiel war. Sein wichtigster Beitrag zur Bewegung war der Film The Last Laugh 1924.

  0   0
Vorherige Artikel Ice Road Truckers
Nächster Artikel Give Me Everything

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha