Kanada Wasser

Canada Water ist eine U-Bahnstation in London, in Rotherhithe, im Süden von London, und ist Teil des Travelcard Zone 2. Es hat seinen Namen von Canada Water, einem See, die von einer ehemaligen Anlegestelle der Londoner Docklands.

Es wird von der Jubilee Line zwischen den Stationen von Bermondsey und Canary Wharf und London Overground Stationen zwischen Rotherhithe und Surrey Quays serviert.

Leistungen der London Overground East London Line begann am 27. April 2010, als die Erweiterung, die die historischen U-Bahnlinie ersetzt.

Geschichte

Kanada Wasser wurde ursprünglich als Zwischenstopp auf dem abgesagt Flotte Line Extension zu Thamesmead gestaltet. Die Erweiterung wurde nie gebaut, aber Kanada Wasser wurde die einzige Station vorgesehen Flotte Line Extension, um über die Verlängerung der Jubilee Line erfolgen.

Die Station ist ein völlig neues Gebäude in einem völlig verlassenen Ort zuvor von der Albion Dock, Teil der ehemaligen Surrey Commercial Docks besetzt. Der Bahnhof war einer der ersten im Rahmen der Verlängerung der Jubilee Line entwickelt. Der Auftrag für den Bau der Station wurde zunächst auf Wimpey im Jahr 1993 in Höhe von 21.300.000 £ gewährt und wurde später von Tarmac gemacht. Der Bau begann im Jahr 1995. Es erwies sich als äußerst komplex, die Ausgrabung von einem Volumen von 150 m Länge, 22 m Breite 23 m tiefen erfordern. Das Bahnhofsgebäude der East London Line beantragte einen separaten Raum in einem rechten Winkel, 130 m lang, 13 m tief in der Breite verjüngt, die einen Eisenbahntunnel der viktorianischen Ära eingearbeitet. Der Bau wurde durch den hohen Pegel des Grundwassers in situ-Komplex hergestellt, wie es in den Auen der Themse; eine umfangreiche Entwässerung in tiefen Brunnen war notwendig, um den Pegel des Wassers zu senken, bevor der Umfang des Aushub gebaut werden könnte. Insgesamt wurden 120.000 Kubikmeter Erde wurden ausgegraben. Eine zusätzliche Komplikation war der Ort der Ausgrabung, in der Nähe der Grundlagen der beiden 22-stöckigen Wohnblocks und dem nördlichen Ende des ehemaligen Canada Dock, heute der Zierteich Canada Water. Der Abschnitt der East London Line, die durch die Station geführt wurde komplett umgebaut, der Demontage die Galerie in der Ziegelneunzehnten Jahrhunderts und ridepositando die Tracks über eine neue Struktur, dass die zugrunde liegenden Plattformen der Jubilee Line umgeht. Da der East London Line, um für diese Aufträge geschlossen werden musste, nahm Londoner U-Bahn die Möglichkeit, andere Wartungsarbeiten zu tun, wie Reparaturen an der Themse-Tunnel, eine kurze Strecke nördlich.

Es wurde am 19. August 1999 eröffnet, zunächst durch Züge auf der East London Line serviert. Der Fahrgast-Service der Jubilee Linie von dieser Station begann am 17. September 1999

Architektur

Der Bahnhof, der Erste, der in das Projekt die Erweiterung der Jubilee Line, wurde vom Leiter der Mass Transit Railway in Hongkong, Roland Paoletti beschrieben nach strengen Volkswirtschaften Technik konzipiert werden, da die einzige Station gebaut JLE " , die in einem Umsteigebahnhof in Hongkong eingesetzt werden. " Über dem Boden, ist das bemerkenswerteste Merkmal einer "Trommel" Glas von 25 m Durchmesser und deckt einen tiefen Öffnung auf, die fast auf den Spuren der Jubilee Line, 22 m unter der Oberfläche liegt. Dieses Feature wurde so konzipiert, dass natürliches Licht, um die Tiefe der Station, ein Konstruktionsprinzip, die in vielen Stationen der Verlängerung der Jubilee Line erreichen. Die Trommel wurde entworfen und von Buro Happold aufgebaut. Es ist bemerkenswert ähnlich der Trommel Ziegel von Charles Holden auf die Arnos Grove Station auf der Piccadilly Line in den 1930er Jahren entwickelt, aber am Eingang des Tageslichts viel mehr ausgerichtet.

Die Trommel wird von einer Bushaltestelle mit einem Glasdach von Eva Jiřičná, der als Knotenpunkt für Busse Bereichen Rotherhithe und Bermondsey dient konzipiert begleitet. Die Bushaltestelle wurde entwickelt, um einen relativ kleinen Ort zwischen der Trommel der Station, die Lüftungsöffnungen der Eisenbahn, eine hohe Mauer und den angrenzenden Eigentumswohnungen zu besetzen. Das bemerkenswerteste Merkmal ist eine Reihe von 16 m langen Balken von einer zentralen Reihe von Säulen aufgehängt Unterstützung ein Dach aus Glas und Aluminium lang 100 m. Dies stellt Gehörschutz für Wohngebäude und den Schutz der Passagiere unten warten.

U-Bahn, ist die Station von einem riesigen Betonkasten, groß genug beherrscht, um einen der Wolkenkratzer von Canary Wharf auf der Seite enthalten. Es ist durch eine Reihe von riesigen Betonpfeilern entworfen, um das Gewicht eines bereits geplanten 9-stöckige Gebäude, sowie die Straße und der Bushaltestelle zu widerstehen, flankiert. Die Station verfügt über 4 Aufzüge und 8 Fahrtreppen mit einer durchschnittlichen Steigung von etwa 6,5 ​​m, um die unteren Teile der Station mit dem Straßenniveau zu verbinden. Es wird auf drei Ebenen: der Kasse und Geschäfte sind unmittelbar unter dem Boden, die beiden Gleise der Nord-Süd-East London Line sind auf der zweiten Ebene 11 m unter der Erde liegt, und die beiden Tracks Ost-West-Jubilee Line sind auf der untersten Ebene, 22 m U-Bahn.

Die Station hat einen Civic Trust Award als Gebäude aus dem Jahr 2000 und dem Preis Medium Size-Projekt des Jahres Interchange Awards "im Jahr 2001.

Anschlüsse

Bus. 1, 47, 188, 199, 225, 381, C10, P12, N1, N47 und N381.

  0   0
Vorherige Artikel Es ist goin 'down
Nächster Artikel Kommerzielle Revolution

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha