Kang Kek Iew

Kang Kek Iew oder Kaing Kek IEV, Kaing Guek Eav auch transliteriert, auch von der nom de guerre Duch bekannt ist, ist es ein Verbrecher kambodschaner, wichtige Politiker der Roten Khmer. Es wurde für Verbrechen gegen die Menschlichkeit durch ein Gericht unter der Ägide der Vereinten Nationen, wo er für schuldig befunden und zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt wurde kambodscha versucht.

Jugendzeit

Mit Ursprung in China, wurde in der Ortschaft Choyaot, Unterbezirk von Kampong Chen, in der Provinz Kampong Thom, Kambodscha, 17. November 1942. Im Jahre 1961 geboren, im Alter von 19, ein Jahr später erhielt er ein Brevet d'Etudes de Secondaire Premiere, Abschluss die erste Hälfte des Abiturs in der High School Suravarman II in Siem Reap. Auch im Jahr 1962 wurde er angeboten, um die prestigeträchtige Gymnasium Sisowath in Phnom Penh, wo er sein Abitur in Mathematik Kunft im ganzen Land zu besuchen.

Landeplatz zwischen der Roten Khmer und der U-

Im Jahr 1964 im Institut de Pédagogie Phnom Penh trat er das Diplom der Lehre zu erhalten. Direktor des Instituts war zur Zeit der charismatische Son Sen, der spätere Verteidigungsminister der Roten Khmer und direkte Vorgesetzte von Khang. Während dieser Zeit kam er in Kontakt mit dem Kommunismus, auch durch Kulturaustausch, die die Universität organisiert zur Zeit mit Studenten aus maoistischen China beeinflusst. Am 28. August 1966 wurde Khang das Diplom ausgezeichnet und wurde in einem High-School Skoun, einem Dorf in der Provinz Kampong Cham, wo auch heute noch von seiner ehemaligen Studenten als ein guter Lehrer, ernst und engagiert in Erinnerung gesendet.

Im Jahr 1967, während er stellvertretender Direktor des College of Balaing, trat er der Kommunistischen Partei Kambodschas und leitete eine Anti-Regierungsproteste in der es in Brand einen Bus direkt vor der Polizeistation festgelegt. Nach der Festnahme von drei seiner Studenten, floh er in die Basis der Roten Khmer Chamkar Loeu, Vollmitglied der Bewegung. Aber ein paar Monate später wurde er von der Polizei von Sihanouk verhaftet und ohne Prozess inhaftiert in Prey Sar Gefängnis 1969-1970 für subversive Aktivitäten.

Er wurde von Lon Nol amnestiert und ging in den Untergrund und schloss sich den Roten Khmer Kardamom Berge, entlang der thailändischen Grenze. In dieser Zeit wurde er Leutnant Ta Mok und nahm seinen berühmten nom de guerre "Genosse Duch". Er war Leiter des Sicherheitsdienstes des Zentralkomitees von seinem unmittelbaren Vorgesetzten Vorn Vet ernannt, auch den Bau seiner ersten Gefängnis. In diesem letzten Khang traf François Bizot, die Schüler von der Religionsgeschichte des Seins ein CIA-Spion angeklagt und von den Roten Khmer inhaftiert. Mit ihm eine besondere Bindung schuf sie, so dass Khang ihn frei nach drei Monaten der Gefangenschaft durch einen ausführlichen Bericht an die Partei, die seine vollständige Unschuld bezeugt. Zwei Jahre nach Khang realisiert die M-99 in der Nähe des District of Oral. Es war in dieser Zeit, die, zusammen mit seinem Stellvertreter, Chan und Pon wird Verhörtechniken zu perfektionieren und wenden Sie sie auf vielen Roten Khmer angeklagt des Hochverrats, gefoltert und macht sie lebendig verlassen nur sehr wenige.

Später heiratete sie Chhim Sophal, genannt "Roma", eine Schneiderin aus einem nahe gelegenen Dorf.

Santebal und Richtung des Tuol Sleng in Demokratischen Kampuchea

Khang sagte, dass im Jahr 1975 wurde er mit dem Transfer in der Industrie der Regierung weigerte sich, und sich stattdessen wurde er mit der Schaffung von mehreren Gefängnissen in der neu eroberten Hauptstadt der neu gegründeten Demokratischen Kampuchea, einschließlich der berüchtigten S-21, ursprünglich von Lon In mit gerichtetem betraut ihn als Stellvertreter. Anschließend alle Gefängnisse in Phnom Penh wurden in S-21, die in erster Linie verwendet wurde, um zu implementieren internen Säuberungen Partei neu zugeordnet. Durch die Arbeit von Khang beeindruckt, ernannte ihn zum Leiter der schrecklichen politischen Polizei, die Santebal und Direktor der Angkar der S-21. Er beendete seine Tage auch ehemalige Top-Khang, in Lon. Das berühmteste Opfer Khang und Chan war ein Minister der Roten Khmer, Hu Nim, der im Jahr 1977 festgenommen worden war.

Nach dem Verlassen Phnom Penh von den vietnamesischen besetzten am 7. Januar 1979, war es für die Zerstörung von vielen der Dokumente des Gefängnis und dem Massaker an seiner letzten Gefangenen verantwortlich ist, er sich in Luft in der Nähe der Grenze zu Thailand im Mai desselben Jahres verschwunden.

Seit dem Sturz des Demokratischen Kampuchea heute

Es wird angenommen, dass, nach dem Fall von Phnom Penh, wird Khang mit der Familie in den Wald Samlaut wiedervereinigt werden. Es wurde von Nuon Chea Nicht können alle Dokumente des S-21 zu zerstören degradiert. Während dieser Zeit lernte er Englisch und Thai, und unterrichtete Englisch und Mathematik in einem Flüchtlingslager im Distrikt Borai, über die Grenze zu Thailand.

Im Juni 1986 wurde er in das Institut für Fremdsprachen in Peking geschickt, um die Khmer-Sprache zu lehren. Er kehrte an der Grenze zwischen Thailand und Kambodscha im folgenden Jahr, mit dem Namen des Haing Pin. Er arbeitete als Beamter im Dienste des Sekretariats der Pol Pot in Feld 505. Unmittelbar nach dem Pariser Abkommen vom Oktober 1991 zog er mit seiner Familie in dem Dorf Phkoam, nahe der Grenze, kaufte das Land und in der lokalen Schule gelehrt. Heute wird von den Einheimischen als ein guter Lehrer, aber durch Härten Messe erinnerte.

Im Jahr 1995, nach dem Angriff auf sein Haus in dem seine Frau getötet wurde, verkaufte Khang sein Eigentum und er sicherte eine Übertragung unter falscher Identität für die Svey Prüfen Hochschule mit seinen Söhnen. Seitdem begann er die Teilnahme an Sitzungen des kambodschanischen Golden West Christian Church, in Battambang von Christopher Revers, eine kambodschanische Evangelium amerikanischer Herkunft statt. Sie ließ sich taufen und wurde ein Pastor.

Als er kurz davor, entlarvt, stimmte er zu, um Samlaut als Director of Education zu bewegen. Als die Kämpfe endete 1996, kurz nach der Spaltung zwischen den Roten Khmer und dem Staatsstreich, den Prinzen Ranarridh verdrängen, floh er mit seiner Familie auf dem Gebiet der Ban Ma Muang in Thailand. Dort arbeitete er als Manager of Public Health. Im Jahr 1998, dem neuen Waffenstillstand kehrte er nach Kambodscha, in der Ortschaft Hep Andao in Rattanak Mondul und arbeitete für die christliche Nächstenliebe World Vision.

Nachdem er für tot, da er verschwand im Jahr 1979 Khang wurde Samlaut durch Fotoreporter Nic Dunlop und Nate Thayer im Jahr 1999 entdeckt wurde, hatte er bereits interviewt Pol Pot und Ta Mok, interviewte ihn das gleiche Dunlop für die Far Eastern Economic Review . Khang ergaben sich den Behörden in Phnom Penh, nach der Veröffentlichung des Interviews.

Der Prozess

Duch erschien zum ersten Mal vor Gericht am 17. Februar 2009 von Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt; es war die erste Studie in den Reihen der Roten Khmer Hierarchie. Diese erste Sitzung des Prozesses, um Verfahrensfragen gewidmet ist, gab es viele Opfer des Regimes der Roten Khmer. Bei der Verhandlung Duch entschuldigte sich bei den Opfern, erscheinen wirklich reuiger und behauptet, dass, wenn sie nicht gehorchte die Aufträge von Pol Pot würde wiederum getötet werden. Duch könnte ein wichtiger Zeuge zu werden gegen die anderen vier Anführer der Roten Khmer, dass das Gericht beabsichtigt, vor Gericht gestellt: Nuon Chea, Khieu Samphan, Ieng Sary und Ieng Thirith seine Frau. Der Satz kann zwischen 5 Jahren lebenslanger Haft sinken, während die Todesstrafe nicht durch kambodschanische Recht betrachtet. Am 24. November 2009 die Staatsanwälte des internationalen Tribunals, um die Roten Khmer beurteilen forderte 40 Jahre Haft für Duch, während die Zurückweisung alle Gebühren. Der Staatsanwalt William Smith sagte in der Verhandlung, die Duch hat Terror im ganzen Land von Kambodscha gesät und deshalb verurteilt werden sollte. November 27, Duch, obwohl er zuvor zugegeben, dass er die Verbrechen, derer er angeklagt ist verpflichtet, fragte er freigesprochen werden. Der Satz, ein Satz von 35 Jahre im Gefängnis, von denen 11 bereits diskontiert und 5 durch die aktive Mitarbeit der Fall geduldet, wurde vom Gericht unter der Ägide der Vereinten Nationen 26. Juli 2010 kambodschanische ausgestellt.

Das Interview mit der Far Eastern Economic Review

Im Interview mit Thayer und Dunlop, Schuppen Khang Licht auf viele Fragen, vor allem auf die individuelle Verantwortung im System für jeden von Tuol Sleng verwandt. Beispielsweise entlastet sowohl Khieu Samphan dass Pol Pot selbst vom Vorwurf bestellt die Massaker er abgeschlossen ist. Nuon Chea war, nach ihm, um alle Abstürze entscheiden, und fragen Sie, wenn das Gefängnis voll war, zu massakrieren die Gefangenen, ohne auch nur die Mühe, sie zu hinterfragen. Es war immer noch Nuon Chea, um ihn um die letzten verbliebenen Gefangenen vor der Ankunft der vietnamesischen töten. Khang beschuldigt Nuon Chea der befahl ihm, Ausländer zu töten und selbst zu verbrennen ihre Körper auf Reifen, um nicht zu erhalten, auch die Knochen zu verlassen.

Khang auch beschuldigt Ta Mok hatte enorme Massakern in seiner Gefängnispersonal, Cherie O'Phnoe gemacht, in der Provinz Kampot. Unterstreicht in diesem Zusammenhang, die Differenz zwischen seiner "Methode" und der von Ta Mok gründlicher und voll von falschen Versprechungen der Freiheit die erste, ausschließlich an die zweite physische Folter ab. Dieses Detail scheint von Dokumenten von Tuol Sleng, die in vielen Fällen die Gefangenen war zuvor von Ta Mok, bevor sie an Khang später schickte in Frage gestellt worden beweisen unterstützt.

Khang bestreitet, jemals erhalten Richtlinien über die Methoden der Beseitigung, aber Ansprüche, die nie genutzt wurden Kugeln, sondern die Gefangenen wurde die Kehle durchschneiden.

Jeder in der Partei, sagt er, wussten sie, dass die Gefangenen in jedem Fall, auch Frauen und Kinder getötet. Khang hat öffentlich erklärt sein Bedauern für diese und für seine anderen Verbrechen, und er durch ein internationales Tribunal gestellt werden will. Chiefs immer noch Angst, ernennt er sie nur bisbigliandone Initialen. Er will den Schutz von der Regierung. Trotz offiziell übergeben, in der Tat, die Roten Khmer Kontrolle, auch heute noch, viele ehemalige Guerillas, und um keine Ausbruch des Bürgerkrieges die Regierung inhaftiert nur Ta Mok drehen.

  0   0
Vorherige Artikel Domain-Anschluss
Nächster Artikel Sebastian Vettel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha