Kebara Cave


Kebara Cave Lokalisierung Kebara-Höhle in Israel.

Die Höhle ist eine archäologische Stätte Kebara Israel, an der Westseite des Berges Karmel gelegen, auf einer Höhe von 60 Meter über dem Meeresspiegel, die etwa zehn Kilometer von Caesarea ist.

Einige der in dieser Höhle gemacht Funde haben uns veranlasst, um festzulegen, wie Kebarien, dass die Nutzer der Website in der Zeit unmittelbar vor dem Natufien.

Historische Notizen

Die Website wurde um den dreißiger Jahren von Dorothy Garrod und Francis Turville-Petre, ein Gelehrter, der mit der British School of Archaeology in Jerusalem, die sich zu bringen, um die Schichten der Altsteinzeit Licht geführt arbeitete entdeckt.
Im Jahr 1951 Stekelis und sein Team wieder auf die Ausgrabung und während der 15 Jahre der Arbeit aufgespürt die Schichten der mittelpaläolithikum neben der Entdeckung der Überreste eines Neandertalerkindes.

Funde

Während einer anderen Kampagne der Ausgrabungen, die im Jahr 1982 begann, wurden eine Reihe von sehr wichtigen Entdeckungen durchgeführt, einschließlich der Beerdigung von einem Mann in einem künstlichen Grube gelegt, dating bis vor etwa 60.000 Jahre; das Skelett war frei von dem Schädel, Bein und den rechten Fuß. Eine Hypothese von den Experten stellen den Schädel gespalten hat sich freiwillig entfernt, wenige Monate nach dem Tod, wahrscheinlich aus religiösen Gründen. Analyse zeigt, dass die Knochen gehörte einem Mann recht robust, 170 cm groß und im Alter zwischen 25 und 35 Jahren. Die Größe dieses männlichen Erwachsenen sind vergleichbar mit denen der Funde der Höhle Amud für einen Erwachsenen von 180 cm und der Tabun-Höhle gehört, sowie zu denen der Neandertaler in der Höhle des Shanidar gefunden.

Das interessanteste Ergebnis der Untersuchungen war die Kiefer, die zusammen mit der Anwesenheit des Zungenbeins, die erste Feststellung dieser Art für einen Neandertaler gefunden, darf ableiten, dass die Stimmapparat wenn auch primitive war in der Lage, eine Reihe zu produzieren recht komplexen Sound, während die Hüfte Kontrollen haben die Experten glauben, dass die Toten gehörte der Neandertaler geführt. Andere relevante Eigenschaften der Feststellung sind die Lage von einem bestimmten Bereich zum Gruppieren von Abfall und Reste von Feuerstellen in der Mitte der Höhle.

Die oberen Schichten der Höhle gehört zu der Zeit des Natufien und sind zwischen vor 12.000 und 11.000 Jahren datiert. Ein Massengrab mit den Gebeinen der Skelette von elf Kinder und sechs Erwachsene. In all den Skeletten der Erwachsenen sind offensichtliche Spuren von Gewalt: in einem Fall gab es Splitter aus Stein in der Wirbelsäule eingebettet ist; offensichtlich der Mann konnte nicht die Verletzung überleben.

  0   0
Vorherige Artikel Sopranistin
Nächster Artikel Das Borghese

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha