Kilian Ignaz Dientzenhofer

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 29, 2016 Lona Perl K 0 9

Kilian Ignaz Dientzenhofer war ein deutscher Architekt.

Biographie

Kilian Ignaz Dientzenhofer, Sohn des Architekten Christoph Dientzenhofer und Anna Maria Lang, bald erreicht einen sehr guten Ruf; Obwohl wenig über seine Ausbildung bekannt. Wahrscheinlich besuchte er die Jesuiten-Schule in der Kleinseite und dann ein Jahr lang dem Studium der Philosophie an der Clementinum. Es wird angenommen, dass auf den ersten wollte ein spirituelles Leben zu wählen, dann unter dem Einfluss seines Vaters näherte Architektur. Mit ihm schuf die Voraussetzungen für seine erfolgreiche Karriere, als Maurer trainiert er. In einem Besuch in Wien Kilian Ignaz in Kontakt mit Johann Bernhard Fischer von Erlach und Johann Lucas von Hildebrandt, mit denen er zusammenarbeitet. Im Jahre 1709 nimmt er an Studien und Bildungsreisen ins Ausland, sprach sechs Sprachen. Im Jahre 1716 half er seinem Vater in den Bau des Klosters von Břevnov in Prag und von dort begann eine enge Zusammenarbeit zwischen den beiden, so dass die durchgeführten Projekten auch nach seinem Tod. Während seiner Ausbildungszeit hatte er die Gelegenheit, um mit Giovanni Blasius Santini zusammenarbeiten.

Seine frühen Bauten gehören Villa Amerika in Prag und die Kirche St. Johannes von Nepomuk, der Abtei der Ursulinen von Hradschin.

Nach dem Tod seines Vaters im Jahre 1722 übernahm er die Position des Herstellers für die Benediktiner-Abtei Břevnov Bacher, mit Zuweisungen an alle ihre Besitztümer bezogen werden: Police nad Metují, Legnica. Selbst die Religionsgemeinschaften von Tschechischen Jesuiten, Augustiner und Kreuzherren mit dem Roten Stern gab ihm ständig Provisionen. Sein Erfolg und sein Ruhm war so groß, dass bereits im Jahre 1725 war anspruchsvoll und schwer zu Ansatz zu werden.

Unter den vielen Werken, die durch den Abt von Broumov, Othmar Daniel Zinke anvertraut wurden, steht die Kirche der Abtei von Wahlstatt, in der Nähe von Legnica, als das Meisterwerk des Jugend Dientzenhofer.

Im Gegensatz zur Architektur des Vaters entwickelte er das Barock bis kombiniert Tradition der böhmischen Art des Wiener Hofes. In den Sakralbauten, zog er die Kraftwerke, variieren mit innovativen Lösungen; in zivilen seiner Kreativität durch den Schnittpunkt der Achsen der Dächer hervorgeht, aus der Beziehung zwischen den Plänen und der Mangel Verzierungen.

Der Kaiser Karl VI, im Jahre 1730 ernannte ihn Hofarchitekten, im Jahre 1737, wurde für den Bauherrn oberen Festung benannt.

Kilian Ignaz während seiner Karriere entwarf er hat und baute eine große Anzahl von sakralen und profanen Bauten in Böhmen, Mähren und Schlesien. Der Blick auf die Prager ist durch seine Architektur aus. Nach seinem Tod, viele der Projekte initiiert und geplant von ihm wurden von Schwieger Anselmo Lurago durchgeführt.

Works

In Prag

Religiöse Gebäude

  • Kirche St. Johannes von Nepomuk, der Abtei der Ursulinen, Hradschin
  • St. Thomas Kirche, Kleinseite
  • Kirche St. Johannes auf dem Felsen, New Town
  • Kathedrale von St. Cyrill und Method, New Town
  • St.-Nikolaus-Kirche, dem Altstädter Ring
  • Kirche St. Nikolaus auf der Kleinseite
  • Katharinenkirche, Neustadt
  • Kirche Unserer Lieben Frau im Weißen Berg

zivilen Gebäuden

  • Villa Amerika, New Town
  • Palace Sylva-Taroucca-Palais, New Town
  • Kinsky Palace, dem Altstädter Ring

In Böhmen

  • Břevnov-Kloster
  • Schlösser Sloupno
  • Chapel Bohušovice nad Ohří
  • Kirche St. Adalbert, Počaply u Terezina,
  • Abbey Broumov
  • Allerheiligen-Kirche, Heřmánkovice
  • Kirche St. Anna, Meziměstí
  • Kirche St. Johannes der Täufer, Heřmánkovice
  • Kirche von Santa Barbara, Otovice
  • Kirche von Santa Margherita, Šonov
  • Kapelle der Jungfrau, Křinice
  • Santa Maria Maddalena, Božanov
  • Barocken Tor Eingang zum Kloster von Police nad Metují
  • Kirche St. Prokop, Bezděkov nad Metují
  • Wallfahrtskirche, Dobrá Voda u Českých Budějovic
  • Schrein des Heiligen Berg, Kreis Příbram
  • Gemeinde Hořice
  • Kirche St. Maria Magdalena, Karlovy Vary
  • Klostergebäude des Klosters Kladruby
  • Kloster der Ursulinen, Kutna Hora
  • Parish of Nepomuk
  • Schrein der Maria Himmelfahrt, Plánice
  • Kirche von San Clemente, Odolena Voda
  • Schrein des heiligen Franz Xaver, Opařany
  • Kirche St. Johannes der Täufer in Paštiky, Bezdědovice
  • Klostergebäude der Abtei von Plasy
  • Himmelfahrt-Kirche auf dem Hügel, Počaply
  • Kirche Mariä Himmelfahrt, Přeštice
  • Gemeinde Březno
  • Abbey Ročov
  • Kirche Santa Maria Nascente, Domažlice
  • Prälatur des Klosters Svaty Jan pod Skalou

In Schlesien

  • Abbey Wahlstatt, Legnica
  0   0
Vorherige Artikel Olinto
Nächster Artikel Serge Klarsfeld

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha