Kirche Santa Maria degli Angeli

Die Kirche von Santa Maria degli Angeli in der Nähe der Burg Pietra auf der nördlichen Seite des letzteren befindet. Es war die zweite Gemeinde der Stadt, wurde eine Pfarrei der Stadt im Jahre 1239 und später Direktor der Chapel House Sveva.

Der ursprüngliche Name scheint auf Maria Santissima Assunta sein, später in die aktuelle, im Anschluss an die Spende von einem Gemälde von Unserer Lieben Frau von den Engeln, jetzt in der Kirche der Maria bewahrt.

In der normannischen Zeit gebaut, dann die Gebäude der Abtei des Heiligen Geistes, scheint sich in 1100 eingeweiht haben.

Um 1400 die Pfarrei wurde wegen seiner geringen Größe zu anderen Kirchen übertragen, und im Jahre 1622 wurde es schließlich von der Kirche Santa Maria la Nova übernommen. Im Jahre 1601 wurde die Kirche von Santa Maria degli Angeli an die Minderbrüder, die dank der großzügigen Spenden der Gräfin Louise de Luna y Vega, baute ihr Kloster nel1604 gewährt. Bei dieser Gelegenheit wurde die Modernisierung durchgeführt, und der alten Kirche Erweiterung. Im Jahre 1636 wurde das Kloster von Kindern erlitt einen teilweisen Zusammenbruch, nachdem die mit einem anderen Werk der Wiederherstellung, die zusammengebrochen Steine ​​des nahe gelegenen Schloss Wiederherstellung vorbereitet wurde. Bewegten Geschichte war auch einer der Konstruktion des Noviziats nel1688 begonnen und im Jahre 1709 beendete nur wegen fehlender Mittel. Eine weitere Restaurierung und Erweiterung der Kirche wurde von 1740 bis 1771 durchgeführt, wie von einer Inschrift, die in dem Bogen der Apsis und Langhaus wurde festgestellt, und der Historiker nissenoCamillo Genovese gemeldet bezeugt.

Im Jahre 1867 während eines Ausbruchs, das Kloster wurde als Krankenhaus für Cholera und später, im Jahre 1873, wurde die Kirche schließlich zum Gottesdienst geschlossen, um die Eigenschaft des Kriegsministerium, die es als Kaserne und Militärlager verwendet zu wechseln. Dieser Schritt markiert den Beginn einer Frist von vollständigen Aufgabe der Kirche, die in der teilweisen Einsturz des Daches im Jahr 1964 und der anschließenden Umsetzung im Jahr 1972 von einer Stahlbetonfahrbahn gipfelte.

Im Inneren des Gebäudes gibt es nichts mehr, aber wir können immer noch genießen Sie den Grundriss, typisch normannischen, bestehend aus einem einzigen Kirchenschiff. Darüber hinaus gibt es auf der Außenseite, einige wertvolle dekorative Elemente, leider oft durch Über Gebäuden und durch unsachgemäße Restaurierung durchgeführt ruiniert.

Es hat einen radikalen Restaurierung des Gebäudes und dem benachbarten Kloster.

Besonders hervorzuheben ist die große Westport, aufgrund der besonderen Dekorationen, die es schmücken: in Sandstein gebaut, es einen Torbogen Spitzbogen in drei Ebenen mit vier zylindrischen Säulen mit Kapitellen getragen hat.

  0   0
Vorherige Artikel Adriana Guerrini
Nächster Artikel HLA-B

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha