Kirche St. Jerome

Die Kirche von San Girolamo ist seit jeher die Pfarrkirche von Castel Cellesi.

Geschichte

Jerome Cellesi hatte sein eigenes Grab in dem kleinen Dorf gebaut, aber wurde in Pistoia begraben. Zusammen mit ihm die Zählung im Jahre 1664 gebaut hatte, die Kirche von St. Jerome, der, wie erwähnt, ist wirklich in der Mitte der das Quadrat der kleinsten und ältesten. Der Bau der Gemeinde war wichtig für die Bevölkerung des Dorfes, da die Mehrheit der Landwirte, um sacramentata sterben wollen; doch einige Schwierigkeiten, dann ausgebügelt, waren die Priester des Castel Piero, der seine Rechte reduziert sah, den Zehnten zu sammeln. Aber eine Vereinbarung zwischen dem Grafen und dem Bischof von Bagnoregio Cellesi geglättete die wirtschaftliche Seite des Problems.

Das Grab des Grafen, leer ist, bleibt auf der rechten Seite der Kirche, mit Blick auf den Altar vom Eingang entfernt. Die Kirche wurde restauriert und mit großen Fresken des späten neunzehnten Jahrhunderts eingerichtet und ist ein Zeugnis geringerem dieser beiden verschiedenen Epochen der Kunst in Mittelitalien. Das Innere der Kirche - heute Parish - hat ein Schiff von 12 Metern um 7,5 Meter, auf dem stehen zwei Seitenaltäre symmetrisch.

Es gibt ein Taufbecken in der Form eines achteckigen Tempel. Die Apsis ist ganz fertig, mit höheren einmal scheinbar verputzt, und hängen in der Strahl von einem speziellen Fenster. Die Statue des heiligen Hieronymus in einem Rahmen von zwei Paaren von Spalten an den Seiten eingeschlossen, während ein mock Sarg erscheinen die Kantine, mit der Statue des Heiligen, die eine hölzerne Hütte, sind aber in den Gehwegplatten sichtbar red Ammoniten. Eine große Statue der Jungfrau Maria Himmelfahrt in den Himmel ist auf der linken Seite des Altars: der Heilige in Castel Cellesi mit einer großen Prozession am August 15 verehrt, gefolgt von der Nacht mehr als eine halbe Stunde von Feuerwerkskörpern auf dem Platz. Drei Gemälde, bereits Altarbilder, und sechs Statuen in den Nischen zu vervollständigen, was hat bemerkenswerte Innenausbau. Extern über dem Eingang gibt es eine zweite Statue des heiligen Hieronymus, der ihn als erster Autor eines historischen Übersetzung der Bibel, die Vulgata erinnert.

Die Kirche des heiligen Hieronymus in Richtung der Stelle, wo die Sonne geht im Osten auf, im frühen Winter ausgerichtet. Diese Linie ist die Hauptachse, um die herum wurde Castel Cellesi gebaut; wenn längerer erreicht Graffignano einer Hand, während Sockel Vitriol und Bagnoregio Bolsena das andere berührt.

Der Glockenturm, Hoch mehr als 20 Meter, ist die Arbeit der Designer des zwanzigsten Jahrhunderts und Hersteller Willkommen Guidi.

  0   0
Vorherige Artikel Annemiek van Vleuten
Nächster Artikel Heavy Traffic

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha