Kirche St. Matthäus

Die Kirche St. Matthew ist ein katholisches Gotteshaus von Borghetto Santo Spirito, in der Provinz von Savona, in der historischen Via Roma entfernt. Die Kirche ist die Heimat der Gemeinde mit dem gleichen Namen in das Vikariat der Diözese Albenga Loano-Imperia.

Historische Notizen

Bau der ersten Pfarrkirche fand in den späten dreizehnten Jahrhundert, im gleichen Raum, der von dem aktuellen System belegt ist, gleichzeitig mit der Gründung der neuen Stadt, die von der Stadt Albenga in der Ebene des Flusses Varatella wollte. Nach einem architektonischen Rekonstruktion der Zeit hatte die Kirche die Ausrichtung der Apsis nach Osten und folglich mit der Front nach Westen.

Mit der Zunahme der Bevölkerung borghettina, und damit die Notwendigkeit für eine neue Anlage größer ist, während des siebzehnten Jahrhunderts die religiöse stätte erlebt eine neue Phase ampliative: eine Bestimmung, die drei Schiffe geteilt durch Steinsäulen des Finale, gewölbte und eine Schieferboden. Es war der Bischof von Albenga Pier Francesco Costa, um die neue Kirche von Borghetto Santo Spirito 4. Oktober 1643. Im Jahre 1715 er den neuen Altar aus Marmor gemacht wurde zu weihen.

1978 Datum vom nächsten Erhaltung und Reinigung der Säulen, während zwischen 1991 und 1993 sie in die bildliche Restaurierung der Fresken des zentralen Tresor der verschiedenen Inneneinrichtung und der Außenfassade fort.

Bezeichnung

Dank der Großzügigkeit von Santiago Marexiano und von Giovanni Richinotti konzipiert, predisposero sie im Jahr 1902 neue dekorative Arbeiten, die Anzahl der einen Seite mit der Teilung durch ein Gesims und vier Pilastern in korinthischen Kapitellen. Ein Flachrelief auf dem zentralen Portal zeigt die Madonna der Garde, während in der Seitentüren zeichnen sich Darstellungen von St. Joseph und St. Anne auf der rechten Seite; in den unteren drei Reliefs sind das Werk des Bildhauers Antonio Brilla von Savona.

Vier Gemälde des Malers Joseph Genovese Badaracco, zwischen 1644 und 1655 datiert: Das Martyrium des Heiligen Matthäus in der Apsis; Das Martyrium von St. Agatha in der Kapelle an der Spitze des Ganges platziert; Die Madonna mit Kind und Heiligen Petrus, Erasmo und Antonio Abt, entlang der linken Seitenschiff, in dem Sie die Darstellung eines Borghetto Santo Spirito im siebzehnten Jahrhundert zu unterscheiden; Das Wunder der Mule, eine Episode aus dem Leben des Abtes von Padua.

Unter den Skulpturen in der Pfarrei eine Statue von St. Matthäus - der Workshop von Anton Maria Maragliano, in der Nische auf der rechten Seite des Hauptaltars - und St. Maria Magdalena, Paul Bildnis von Olivari und in der Nische auf der linken Seite der gleichen platziert Altar. Zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts ist es die Holzchor durch die Handwerker loanese Perasso gemacht datiert.

Die sechs Glasfenster, die die Kirche schmücken wurden im Laufe des Jahres 1950 gemacht - als Ersatz für das vorherige in den Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs zerstört - und der Darstellung St. Johannes der Täufer, St. Joseph mit dem Jesuskind auf dem Arm, Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz, sant "Augustinus und Our Lady of the Guard.

Die vorliegende Orgel ist von 1996 und ist das Organ des Benjamin Giribaldi Monte der den bisherigen Instrument 1928 Unternehmen Gandini Varese ersetzt. Allerdings ist die erste Orgel der Kirche stammt aus dem Hersteller unbekannt 1628, die später im Jahre 1643 mit der Arbeit von John Oltrachino Pavia abgelöst wurde.

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien von der Kirche St. Matthäus
  0   0
Vorherige Artikel Blutige
Nächster Artikel Romantische Kunst

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha