Klasse Peresvet

Peresvet Klasse war eine Klasse von Pre-Dreadnought Schlachtschiffe für Voenno Morskoj Flot Rossijskoj Imperii zwischen 1898 und 1903. Alle drei Geräte dieser Klasse wurden während des russisch-japanischen Krieges verloren gebaut. Die Oslâbâ wurde während der Schlacht von Tsushima versenkt, während Peresvet und Pobeda wurden während der Belagerung von Port Arthur von den Japanern, die in Dai-Nippon Teikoku Kaigun integrarono versenkt und später abgerufen.

Technische Merkmale

Design

Die Klasse Peresvet wurde von der britischen Schlacht Centurion inspiriert. Die neuen Schiffe waren im wesentlichen eine vergrößerte Version eines Panzerkreuzer, die Autonomie und die Seetüchtigkeit waren gut, aber sie waren sehr wenig gepanzert und bewaffnet als der Standard der Schlachtschiffe der Periode. Wie in vielen anderen russische Kriegsschiffe Ära ist offensichtlich der starke Einfluss von Französisch-Design mit runden Türmen an der Französisch und einem toten Arbeit sehr hoch und verletzlich. Die Klasse Peresvet erwarteten konzeptionell die Schlachtkreuzer, erschien zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts. Es wurde in der Tat entwickelt, billiger als ein normales Schlachtschiff, die weniger als das Schlachtschiff, sondern auch schneller war, so dass sie auf einen möglichen Zusammenstoß zu entkommen zu sein, aber gleichzeitig leistungsfähig genug, um jede cruiser überwältigen hatte versucht, sie anzugreifen.

Ausrüstung

Die Hauptbatterie bestand aus vier 254 mm Kanonen, in zwei binäre Türmchen, einen vor und einen hinteren unterteilt. Diese waren leichter als die 300 mm-Kanonen in den meisten modernen Schlachtschiffe eingesetzt. Die Türme wurden elektrisch betrieben. Das Aufstehen Kanonen reichten von -5 ° bis + 35 °. Die Sekundärbatterie bestand aus 11 Gewehren Canet 152 mm, 8 in Kasematten auf dem Hauptdeck, zwei auf dem Oberdeck und eine einzige Kanone im Bug platziert. Die Kanonen 254 mm hatte 80 Runden je, während 152 mm hatte es 220 für die Verteidigung Antitorpedoboote wurden 20 Kanonen Canet 75 mm mit je 300 Schuss installiert. Ebenfalls anwesend waren 20 Kanonen und 47 mm Kanonen Hotchkiss 6-37 mm. Die Bewaffnung wurde von 5 Torpedorohre 381 mm, 3 über Wasser und 2 untergetaucht abgeschlossen.

Sicherung

Die Schiffe wurden durch ein Mischsystem aus Harvey Rüstung und Rüstungs Krupp zementiert geschützt. Das Hauptschutzhülle, lang 95 mich hoch 2,55 m, aus dem Projekt müssten bis 1,44 m über der Wasserlinie erheben. Doch die wirkliche Verschiebung der Schiffe übergeben das Projekt und Volllastschutz des Rumpfes blieb vollständig untergetaucht. Sie wurde dann über den bisherigen zusätzlichen Schutz dicken 100 mm zugegeben. Die Rüstung der Türme wurde in Deutschland bestellt und konnte als erster Rüstung Krupp bestellt absolut.

Propulsion

Das Antriebssystem wurde von 3 Dreifachexpansionsdampfmaschinen, azionanti 3 Propeller, die von 30 Kesseln Belleville Modell 1894 Kohle zugeführt wurden zusammengesetzt ist. Die Apparatur wurde von vier Elektrodynamo mit einer Produktionskapazität von insgesamt 555 kW zusammen.

Aggregat

  • Peresvet: im Jahr 1898 gegründet und wurde in Port Arthur als Teil der Pazifikflotte, mit der er die Schlacht des Gelben Meeres basiert. Es wurde an seiner Verankerung während der Belagerung von Port Arthur versenkt. Gewonnen und durch den japanischen repariert wurde in der Dai-Nippon Teikoku Kaigun den Namen Sagami gebaut. Nach Russland Mai 1916 zurückkehrte, nahm er den Namen Peresvet. Es wurde Port Said von Minen durch die U-Boot U-73 verlassen versenkt.
  • Oslâbâ: im Jahr 1898 ins Leben gerufen, war es ein Teil der Baltischen Flotte. Es wurde in der Schlacht von Tsushima versenkt.
  • Pobeda: Gestartet im Jahr 1900, als die Schwester Peresvet nahm an der Schlacht des Gelben Meeres. Auch während der Belagerung von Port Arthur versenkt wurde gewonnen und durch die Japaner, die ihre umbenannt repariert. 1922 entwaffnet wurde im Jahre 1946 abgerissen.
  0   0
Vorherige Artikel MystFest
Nächster Artikel Stich

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha