Kloster von San Giusto zu den Wänden

Das Kloster von San Giusto alle Mura oder Ingesuati San Giusto war außerhalb Porta a Pinti in Florenz, im Bereich der Piazza Donatello; Es wurde im Jahre 1529 während der Belagerung von Florenz zerstört.

Geschichte und Beschreibung

Die Kirche besteht seit dem dreizehnten Jahrhundert und wurde von den Mönchen Ingesuati gehalten, berühmt für die Herstellung von Fenstern, so dass Sie glauben, Sie können ihnen den Namen des Hafens und in Borgo Pinti gegeben haben, dass der "Pintori" von Windows.

Die Kirche wurde auf St Just Lyon, Erzbischof, von denen hält einen Arm in einem Französisch Reliquienschrein nun im Museo dell'Opera del Duomo, die von den Nonnen des Klosters von San Giusto Lyon, ihre Schwestern Florentine gespendet worden war, gewidmet. Manchmal ist der Schutzpatron verwechselt oder mit San Giusto Volterra, auch der Bischof, der zu einem der Gemälde in der Kirche gewidmet war überlappt wurde.

Die Kirche war berühmt für die Kunstwerke bewahrt. Vasari, im Jahre 1568, im Speicher beschrieben, wie war der Auftritt des Ganges vor dem Abbruch, mit einer Wand der Trennwand zwischen dem Chor und dem Kirchenschiff, wo sie säumten die Kreuzigung von Benedetto da Majano gemeißelt über der Tür, und mehr an den Seiten, die Todesangst im Garten und eine Pietà von Pietro Perugino.

Perugino wurde auch eine Kreuzigung bewahrt, und eine Madonna mit Heiligen von Ghirlandaio und eine Madonna von Andrea del Sarto.

Nach der Zerstörung der Mönche zog in das Kloster von San Giovanni Battista della Calza Porta Romana.

  0   0
Vorherige Artikel Hermann Emil Fischer
Nächster Artikel What About Now

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha