Königspalast von Madrid

)

Der Königspalast von Madrid ist die offizielle Residenz der spanischen Könige.

Es befindet sich in Madrid, Spanien, und wurde in der gleichen Stelle, wo er einen weiteren Palast namens Alcázar, im achtzehnten Jahrhundert durch einen Brand zerstört wurde.

Die Restaurierung war im Jahre 1735 und dauerte 26 Jahre, als der König von Spanien, anvertraut Philip V das Projekt Filippo Juvarra, die im folgenden Jahr starb, wurde abgeschlossen, wobei einige Änderungen, sein Assistent Giovanni Battista Sacchetti.

Der Königspalast in Madrid ist immer noch die offizielle Residenz des Königs von Spanien, in denen gehalten werden alle offiziellen Veranstaltungen und Feierlichkeiten des Staates. Der König hat sein Privathaus in einem Gebäude, bescheidener, das Zarzuela-Palast.

Das Gebäude, bestehend aus 3418 Zimmern, die auf einer Fläche von 135.000 Quadratmetern zu bestehen, ist eine der größten d 'Europe. Es wird von der National Heritage von Spanien verwaltet.

Bezeichnung

Das Äußere des Komplexes wird durch den Palast von Louvre in Paris und spätbarocken italienischen inspiriert. Der untere Teil besteht aus einem Werkstein im Wechsel mit toskanischen Säulen während der obere Teil hat eine Größenordnung von ionischen Säulen.

Im Erdgeschoss ist die eigentliche Apotheke, die viele Vasen von Medikamenten, die verwendet wurden, um die Kranken des Gerichts zu behandeln. Auf der gleichen Etage ist die Waffenkammer, eine bedeutende Sammlung von Waffen und Rüstungen aus verschiedenen Epochen. Steht Rüstung rittlings auf Karl V.

Der majestätische Haupttreppe wurde von Sabatini entworfen und hat ein Fresko an der Decke der Darstellung der spanischen Monarchie, die Hommage an die Religion, von Corrado Giaquinto.

Das luxuriöse Royal Appartements bestehen aus zahlreichen Räumen reich verziert. Der erste Raum der Alabarderos, wertvolle Werke von italienischen Künstlern: das Gewölbe ein Fresko von Tiepolo Darstellung der Apotheose des Aeneas und die Wände sind einige Wandteppiche und Gemälde von Luca Giordano. Er folgt der Salón de Columnas mit einem Fresko von Giaquinto, eine Serie von Wandteppichen auf Cartoons von Raphael und einige barocke Skulpturen, die die Zeichen des römischen Reiches und Karl V.

Der Thron-Raum behält noch die Möbel, die ihm von Charles III mit Rokoko-Möbel, Wände mit Samt überzogen, Uhren in England und in der Schweiz und den Fresken Gewölbe von Tiepolo gemacht gegeben.

Andere Bereiche von Bedeutung sind: das Wohnzimmer Porzellan mit den Wänden zahlreiche Stücke aus Porzellan von den Herstellern der Retiro vorgenommen, sofern die Königliche Bibliothek, den großen Speisesaal der Gala und der Salon Gasparini reichen Stuck.

Die Kapelle befindet sich im Herzen der Nordseite des Haupt Stock und ist von den Galerien rund um den Innenhof zugänglich. Die Anlage ist rund und enthält schöne Marmordekorationen und Fresken Giaquinto.

Auf der Nordseite des Gebäudes erstrecken sich die Gärten von Sabatini, in den 30er Jahren inspiriert von der Französisch und der Ort, wo die Marstall befanden gestaltet.

  0   0
Vorherige Artikel TO-3
Nächster Artikel Marcantonio Colonna

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha