Konya

Konya ist eine Stadt der Türkei, auf der zentralen Hochebene von Anatolien. Es hat eine Bevölkerung von über einer Million Einwohner und ist die Hauptstadt der Provinz Konya, dem größten in der Türkei.

Verwaltungstechnisch ist es ein Großstadtgemeinde, die von den Stadtteilen von Karatay, Meram und Selçuklu gebildet.

Geographie

Klima

Das Klima ist typisch kontinental Konya, angesichts der großen Differenz zwischen der Durchschnittstemperatur im Januar und eine im Juli.

Geschichte

Konya ist eine alte Stadt, die von Paulus von Tarsus besucht, nach den Gesetzen der Apostel.

Es war eine wichtige römische und byzantinische Stadt, an der Straße zwischen Konstantinopel nach Antioch entfernt. Es war Erzbistum.

Die Stadt wurde von den Seldschuken nach der Schlacht von Manzikert im Jahr 1071 erobert und von 1097 bis 1243 war die Hauptstadt des Sultanats von Rum. Es wurde zeitweise durch die Kreuzritter Gottfried von Bouillon und Friedrich Barbarossa besetzt.

Konya erreichte einen relativen Wohlstand und die Bedeutung von 1205 bis 1239, wenn die Sultane kontrolliert die innere Anatolien, Armenien, den Nahen Osten und auch in der Krim. 1219 flohen viele Flüchtlinge in die persische Stadt nach der verheerenden Niederlage der Mongolen von Dschingis Khan. Im Jahre 1243 wurde die Stadt von den Mongolen erobert.

Nach dem Fall des Sultanats von Ikonium, die Stadt war der Sitz eines unabhängigen Emirats 1307-1322 und im Jahre 1420 wurde es durch das Osmanische Reich besetzt, im Jahre 1453 wurde die Hauptstadt des osmanischen Provinz Karaman.

Suleiman II gebaut Moscheen der Stadt. In Konya ist das Grab des persischen Sufi-Dichter Gialal al-Din Muhammad Rumi, der die letzten 50 Jahre seines Lebens verbrachte.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

  • Mausoleum von Mevlana. Das Mausoleum wurde gebaut, um das Grab des Mystikers und Dichters Rumi als Mevlana bekannt zu bewahren. Er war der Gründer der tanzenden Derwische, mehr korrekt definiert Mevleviyye.
  • Aladdin-Moschee
  • Selimiye-Moschee. Klassisches Beispiel der osmanischen Architektur, wurde begonnen, als Selim II, noch Prinz, war Gouverneur der Stadt im Jahre 1558. Es wurde im Jahr 1587 fertig gestellt.

Sportart

  • Konyaspor Fußball-Team der Stadt.
  • Konya Idman Yurdu, Fußballmannschaft der Stadt.
  0   0
Vorherige Artikel Cathedral of St. Barbara
Nächster Artikel Achille Basile

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha