Krebsfrüherkennung

Es definiert den Begriff Krebsvorsorge alle Dienstleistungen bei Früherkennung von dem Beginn von Tumoren gerichtet. Diese Tests basieren auf einer Bevölkerung, die keine Anzeichen oder Symptome auf eine Neubildung bezogen haben nicht durchgeführt.
Es kann die gesamte Bevölkerung ab einem gewissen Alter durch genetische Gründe, professionell, Ermessens einbezogen werden, nur ein Geschlecht, nur diejenigen, die ein hohes Risiko der Entwicklung von Krebs.

Screening-Kampagnen sollten einbezogen werden, wenn bekannte Risikofaktoren, die vermieden werden können, in Kampagnen zur Krebs durch entsprechende Verhaltensweisen zu verhindern.

Das Ziel der Krebsfrüherkennung kann jedoch nicht auf die Diagnose von einer größeren Anzahl von malignen Erkrankungen beschränkt. Das Screening wird nützlich sein, nur, wenn es zu einer Reduzierung der Gesamtmortalität oder zumindest die Sterblichkeit in diesem Tumor verbunden führt. Screening sollte daher die Diagnose der Krankheit in einem Stadium, in dem es eine Möglichkeit der Heilung, wird stattdessen die Möglichkeit ausgeschlossen, daß, wenn die Krankheit auf die Erscheinung der Zeichen oder Symptome diagnostiziert. Das ist, warum nicht alle Kampagnen der Krebsvorsorge die gleiche Wirksamkeit.

Motivations

Ein Screening-Kampagne ist nützlich, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind:

  • die Krankheit eine signifikante Häufigkeit in der Population in Frage
  • es ist ein Test, um die Krankheit in einem Stadium zu diagnostizieren, in dem es erlaubt ist härtbaren
  • Der Erkrankung, bei Beginn der Symptome diagnostiziert wird, ist nicht heilbar

In Italien gibt es jedes Jahr etwa 150.000 Todesfälle aufgrund von Krebs. Einige dieser Tumore können mit einer sehr hohen Erfolgsrate behandelt werden, wenn sie rechtzeitig diagnostiziert. Brustkrebs, Prostatakrebs, Gebärmutterhalskrebs und Darmkrebs sowie Melanom kann mit nicht-invasiven Tests diagnostiziert werden. Die Screening-Tests verwendet werden, sind: Mammographie, Koloskopie und okkultes Blut im Stuhl, Pap-Tests, Hautuntersuchung.

In Italien ist es nicht in Kraft gesetzt eine Kampagne zum Screening auf Magenkrebs, weil dieser Krebs hat eine relativ niedrige Inzidenz. Im Gegenteil: Dieses Screening wird in Ländern mit einer hohen Inzidenz, wie Japan durchgeführt.

Modalität

Screening wird nach den Protokollen, die die Qualität bundesweit garantieren getan, unterliegen im Laufe der Zeit ändern, um neue Realitäten zu reflektieren oder um Fehler im System zu korrigieren diese Protokolle.
Eine vereinfachte Skizze möglicher Weg der Krebsvorsorge ist die folgende:

  • Nach der Auswahl der Zielgruppe, zum Beispiel alle Frauen zwischen 40 und 69 Jahren bei der Überwachung von Brustkrebs, wird allen Personen, nach geschickt ein Einladungsschreiben, das Datum und die Uhrzeit des Termins, geplante die Kapazität des Krankenhauses Nahme der Verantwortung;
  • läuft eine Untersuchung, dass in Abhängigkeit von den einzelnen und die Art von Krebs zu überwachen, kann eine solche Pap-Abstrich, eine Mammographie oder Sigmoidoskopie, Koloskopie und der Einzelne kann nach Hause gehen werden;
  • sofort verfügbar Testergebnisse
    • wenn sie negativ ist, sie an die Person, mit der Post in Verbindung stehen, und werden darüber informiert, dass es wieder zur erneuten Prüfung nach ein paar Jahren genannt werden;
    • wenn nicht negativ, aber die Person telefonisch kontaktiert und informiert über die Notwendigkeit für die Durchführung strenger Prüfung; es wird gesagt, dass der Patient in der zweiten Phase des Wegs zum Screening;
  • colposcopic Untersuchung zytologische die Entfernung eines Fragments des Gewebebiopsie, und: in der Phase zwei, nur durch einen betreffenden, ausgeführt gründlichere Untersuchungen, dass in Abhängigkeit von dem Individuum und der Art des Neoplasmas kann kleiner Teil erreicht die anschließende histologische Untersuchung, zusätzliche Tests, wie Ultraschall, Röntgenstrahlen oder andere wie Punktion;
    • wenn negativ zu dem der Interessent nach neuen Untersuchungen alle paar Jahre genannt werden Person;
    • im Falle der Nicht-Negativität es wird stattdessen vorgeschlagen, eine therapeutische Onkologie und / oder eine Operation zur Behandlung von Krebs diagnostiziert;
  • sobald der Behandlungsplan die einzelnen tritt das Protokoll des Follow-up, die über die Zeit überwacht wird, um zu sehen, wenn der Tumor vollständig entfernt wurde oder wenn Sie stattdessen noch in der Entwicklung sind.

Einige Beispiele für Krebsvorsorge

Brustkrebs

Die Protokolle für das Screening von Brustkrebs sind Frauen im Alter von 50-69 Jahren gerichtet ist, bereitzustellen bilaterale Mammographie alle zwei Jahre.
Diese Altersgrenzen wurden kritisiert, aber passen Sie die Phase, in der sich die Gefahr von Krebs und zur gleichen Zeit erhöht die Sensitivität der Mammographie.
Die Brust-Ultraschall verfügt derzeit nicht über eine Rolle als Screening, während es gibt keinen Zweifel seinen Wert als eine eingehende Prüfung nach der Diagnose eines verdächtigen Knoten.
Obwohl Brust-MRT hat eine Rolle in der Überprüfung von der allgemeinen Bevölkerung, aber es wird für Frauen, die eine Familiengeschichte haben untersucht.

Prostatakrebs

Screening für Prostatakrebs ist eine der heißesten Themen in den letzten Jahren. Es ist in der Tat ein Krebs ist sehr verbreitet und die eine signifikante Morbidität und Mortalität.
Es gibt auch Verfahren zum Screenen relativ einfach und akzeptabel für die Bevölkerung in Gefahr:

Leider sind die Ergebnisse von Studien in Europa und den Vereinigten Staaten durchgeführt keine Verringerung der Mortalität von Patienten screeninng als die Kontrollen dokumentiert. Nach vielen Jahren der Begeisterung, ist es daher heute empfohlen, einige Vorsicht im Hinblick auf die Dosierung des PSA in asymptomatischen Probanden. Wir sind der Ansicht, dass die Behandlung von lokalisierten Prostatakrebs relativ häufig Störungen der Sexualfunktion und Harnkontinenz, die schwerwiegende Folgen für die Lebensqualität des Patienten haben kann, führen.

Gebärmutterhalskrebs

Dies ist zweifellos das erfolgreichste Beispiel einer Kampagne Krebsvorsorge. Paradoxerweise ist die Wirksamkeit einer der stärksten Gründe, um den Nutzen der Impfung gegen HPV in den Ländern, in denen der Dienst Sieben durch Pap-Tests effizient organisiert ist zu kritisieren.

Die Protokolle für das Screening von Gebärmutterhalskrebs sind in sexuell aktiven Frauen im Alter von 18 bis 64 Jahren angesprochen, bieten den Pap-Test durch die Untersuchung unter dem Mikroskop mit einer bestimmten Farbe oder mit "Thin Prep" des Materials aus dem Gebärmutterhals mit einem kleinen genommen geführt Puffer oder eine Kugel.
Empfiehlt es sich, den Test alle zwei oder drei Jahre zu wiederholen. Wichtig ist, zu unterziehen Frauen auch die Impfung gegen HPV weiterhin Screening mit Pap-Tests.

Dickdarmkrebs

Die Protokolle, um Bildschirm für Darmkrebs sind für Frauen und Männer in der Altersgruppe von 50 bis 74 Jahren gerichtet. Wenn die Vertrautheit für diese Krebsart ist notwendig, um Screening in einem früheren Alter zu beginnen.
Die Methoden der Screening der asymptomatischen Bevölkerung gibt im Wesentlichen zwei:

  • die auf okkultes Blut im Stuhl
  • konventionellen Koloskopie

Der virtuelle Koloskopie im Screening noch nicht besonders unter Berücksichtigung der Kosten und der Exposition gegenüber relativ hohen Dosen von Strahlung ausreichend definiert.

Limits

Da einige Screening-Programmen haben bemerkenswerte Erfolge bei der Verringerung der Sterblichkeit von spezifischen Krebsarten erreicht, jede Art von Screening ist frei von inhärenten Beschränkungen. Die Screening-Verfahren sind in der Tat, um große Teile der scheinbar gesunden Bevölkerung angewandt. Insbesondere für bestimmte Krebsarten können die Grenzen so offensichtlich sein, daß die Einführung eines Vorsorgeprogrammen zu verhindern.

Potenzielle Einschränkungen der organisierten Screening ist im Grunde zwei Arten: organisatorische und Arzt.

  • Die Grenzen eines Organisations beziehen sich auf die Fähigkeit eines Programms, die gesamte Bevölkerung Ziel rekrutieren. Jedoch gut organisiert, wird ein Screening-Programm kaum in der Lage, um eine Abdeckung von 70-80% der Zielpopulation zu überwinden, und in der Tat die Ergebnisse der laufenden Programme sind oft weit unter.
  • Die Grenzen der medizinischen werden durch die Möglichkeit der Verringerung der Gesamtsterblichkeit, oder spezifische Mortalität, unter Verwendung eines speziellen Screening-Kampagne dargestellt.
  0   0
Vorherige Artikel Apostolische Präfektur
Nächster Artikel Green Economy

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha